Osteopathie bei Kindern

Kinderosteopathie

Die Osteopathie kann Kindern mit gesundheitlichen Problemen sehr gut helfen. Allergische Formen können hier aus Sicht der Osteopathie ihre Ursache haben. Die Osteopathie - was ist das und wie kann sie Kindern helfen? In diesem Artikel finden Sie alles Wissenswerte über die Osteopathie bei Kindern.

Kinderosteopathie: die schonende Therapiemethode

Die Osteopathie ist eine kinderfreundliche und umweltfreundliche Variante der konventionellen Medizin, wenn Säuglinge und Kleinkinder an Magen-Darm-Erkrankungen, Haltungsschwächen, Schlafstörungen oder Klauenfehlstellungen erkrankt sind. Weil ein Osteopath weiss, dass schon ein geringer Luftdruck an der entsprechenden Position eine heilende Wirkung haben kann. Auf diese Weise können auch Erkrankungen wie Abdominalschmerzen oder Zeichen wie auffallendes Geschrei, die in der Orthodoxen Medizin eine große Hürde bedeuten und keine klaren Befunde erlauben, behoben werden.

Lernen Sie mehr über die Osteopathie und ihre Einsatzmöglichkeiten bei der Therapie von Kindern. André Taylor befasste sich eingehend mit der Muskulatur und den Bändern, den Mechanikkomponenten des Körpers. Abschließend erfuhr er, wie die eigene Selbstheilungskräfte durch leichten Muskel- und Sehnendruck aktiviert werden können.

Mehr als 100 Jahre nach Taylors Arbeit hat sich die Osteopathie heute in Europa als alternatives und besonders schonendes Heilverfahren durchgesetzt - nicht nur für die Erwachsenen. Damit wird die Osteopathie als eine sichere, wirksame und qualitativ hochwertige Sache angesehen. Die Osteopathie hat in der Regel drei große Anwendungsbereiche: Im Mittelpunkt steht die Vorstellung des Menschen als unzertrennliche Einheit: Alle erwähnten Gebiete interagieren eng zusammen und sind untereinander verknüpf.

So kann sich beispielsweise eine Muskelspannung positiv auf die internen Organen Ihres Babys und damit auf die übelkeit auswirkt. Welche Aufgaben hat ein Theologe? Vor jeder konkreten Osteopathiebehandlung steht eine detaillierte Aufklärung. Die Vorgeschichte Ihres Babys wird aus allen Perspektiven detailliert untersucht. Die Besonderheit der Osteopathie ist, dass nur die Hand verwendet wird.

Die Osteopathie erfordert keine Apparate und Anlagen. Bei der Untersuchung seiner kleinen Patientinnen und Patientinnen durch den Osteopathen wird das gesamte Spektrum des Gewebes in all seinen Ebenen "getastet". Diese sehr sensible Kodierung ermöglicht es Ihnen, die Verspannungen zu erkennen, die zu Reklamationen führten oder führten. Durch spezielle Tasttechniken werden die Verspannungen von Spanngliedern oder der Muskulatur abgebaut.

Die Osteopathin vollzieht alle Bewegungsabläufe sehr behutsam und behutsam, so dass es für Ihr Baby eine schmerzfreie und sehr angenehme Therapie ist. In der Regel beträgt dieser Teil der kompletten Osteopathiebehandlung nur eine viertel Stunde. 3 Das Ausmaß der Einzelbehandlungen ist jedoch davon abhängig, wie ausgeprägt die Symptome sind oder ob bereits eine Krankheit auftritt.

Dieser Zeitraum ist von Bedeutung, damit der Organismus Ihres Kinds genügend Zeit hat, sich an die Änderungen anzupassen. Osteopathisch gesehen ist die Hauptursache jedoch oft eine Verspannung im Kopf oder in der Rückenmark des Säuglings, die eine Konsequenz der Entbindung sein kann. So kann ein Osteopath viele Krankheiten oder Leiden mit alternativen Verfahren beheben, da er nicht das einzelne, oft naheliegende Phänomen therapiert, sondern nach dem ursprünglichen Problem durchsucht.

Doch auch Ältere kommen in den Genuss der holistischen Behandlungsmethode: Unbegreifliche Kopfwehchen, Haltungsschäden oder Fehlstellungen im Kiefer können behoben werden. Auch wenn die schulmedizinische Medizin oft keine konkrete Antwort auf solche unbestimmten Erkrankungen hat, so ist die Osteopathie doch die erste drastische Erfahrung die Geburtsstunde. Die Kraft, aber auch der Luftdruck oder die Raumverengung in der Gebärmutter, können zu verschiedenen Störungen und Beanstandungen führen.

Insbesondere häufiger treten bei der Entbindung Krankheiten durch verlagerte Hirnknochen auf. In der Osteopathie wird der Verbindung zwischen den verlagerten Kopfknochen und Beanstandungen darin gesehen, dass die Knoten auf die Nervenschnüre drängen und dieser Blutdruck weht. Diese können von einem Osteopath mit gutem Ergebnis aufbereitet werden. Dies kann alle Verbindungen, Muskeln und Organe betreffen.

Daraus resultieren empfindliche Verstopfungen, die ein Osteopath fühlen und beheben kann. Sie wird durch den leichten Zug einer Osteopathiebehandlung unterdrückt. Spuck-, Saug- und Schluckbeschwerden sind weitere Beschwerden, die durch eine schlechte Position in der Gebärmutter oder durch zu starken Kopfdruck verursacht werden können. Osteopathie kann ein sanftes Mittel sein.

Die Osteopathie hat auch für ältere Kinder viele Behandlungsmöglichkeiten: Besonders wenn Ihr Baby wächst, kann das Verhältnis zwischen Muskulatur und Sehne vertauscht werden und Haltungsprobleme verursachen. Die Auswirkungen einer Entbindung auf den ganzen Skelettapparat des Kindes können auch eine ständige Fehlstellung verursachen. Eine Asymmetrie der Wirbelsäule, ein Torticollis, eine asymmetrische Schädelhaltung, eine Verkrümmung der Wirbelsäule, eine Akupunktur (Skoliose), sind allesamt große Schwierigkeiten.

Allerdings kann die Osteopathie Ihrem Kleinkind bei diesen Erkenntnissen früh und dauerhaft behilflich sein und viele Leiden mildern. Bei drei bis zehn Jahre alten Kindern verändern sich die Backen sehr schnell. Dabei und auch durch kieferorthopädische Maßnahmen kann die Spannung auf Bänder und Muskulatur im Bereich des Kiefers zunehmen. Dies kann letztendlich zu Kopfweh und Verspannungen im Nackenbereich Ihres Kindes auslösen.

Aus der ganzheitlichen Sicht des Menschen im Sinn der Osteopathie können unmittelbare Verbindungen zwischen kieferorthopädischen oder zahnärztlichen Behandlungen geschaffen werden. Die Osteopathie kann als begleitende Therapie, d.h. neben der kieferorthopädischen Versorgung durch einen Orthopäden oder Zahnmediziner, frühzeitig Verspannungen abbauen, die später zu schweren Beschwerden oder letztendlich auch zu Fehl- oder Konzentrationsschäden mit sich bringen können.

Leiden Ihre Kinder oft unter Magenschmerzen? Solche Erkrankungen stellen für Schulärzte oft eine sehr große Aufgabe dar, so dass es in der Regel nicht möglich ist, einen klaren Fund zu formulieren. Während einer Osteopathie können auch die internen Organe begutachtet werden (Viszeralbereich). Indem er das Bindegewebe (Faszie) animiert, kann ein Osteopath endlich die Mobilität der internen Organe steigern und die Leiden des Babys mildern.

Die Osteopathie wird hier bei Kolik, Übergewicht, häufig auftretendem Erbrechen oder Konstipation eingesetzt. Wie viel kosten die osteopathischen Behandlungen meines Lebens? Prinzipiell kann keine generelle Erklärung darüber abgegeben werden, ob die Krankenversicherungen die Leistung eines Osteopathenten ausgleichen. In Deutschland ist der Terminus Osteopath außerhalb von Hessen nicht rechtlich durchgesetzt. Es wird daher empfohlen, die Schutzbezeichnung "Diplomierter Osteopath" (D. O.) zu beachten.

Nur Osteopathinnen und -patienten, die eine 5-jährige Berufsausbildung an der International Academy of Osteopathy in Ghent, Belgien, absolviert haben, bekommen dieses Zeugnis. Die folgenden Einrichtungen sind nützliche Ansprechpartner für die Suche nach guten Osteopathen: Der BVO - Bund Deutscher Osteopathie e. V. Verein Wissenschaftlicher Steopathen Deutschlands e. V. Insbesondere auf der Website der Deutsche Gemeinschaft für Osteopathie findest du nützliche Hinweise und Verknüpfungen, wenn du auf der Suche nach einer geeigneten Behandlung für dein Baby bist.

Christoph Newiger, Soft Healing with the Hands, Georg Thiéme Verlags 2005, siehe Benchmark der WHO zu Qualifikationsstandards der Osteopathieausbildung und Evaluierung der Osteopathie als alternativmedizinisches Vorgehen, http://apps.who.int/iris/bitstream/10665/44356/1/9789241599665_deu. pdf, heruntergeladen 13.03.2018. Ärztliche Zulassung der Osteopathie in Deutschland, Therapie, http://www.osteopathie. de / Osteopathiebehandlung, heruntergeladen 13.03.2018. WOHO, Osteopathic Treatment for Baby, http://www.woho. org/Gründe - um eine kraniale Osteopathie-Behandlung für Ihr Baby in Betracht zu ziehen/, heruntergeladen 13.03.2018.

Mehr zum Thema