Osteopathie Cranio Sacral

Krankengymnastik Cranio Sacral

Physiotherapeutin und Osteopathin Iris Lackner. Osteopathiezentrum Schladming Die Schädeldecke ist der Totenkopf, das Sacrum ist das Sakrum. Durch die harten Hirnhäute (Dura mater) sind diese Knochenstrukturen untereinander verknüpft. Schädelbewegungen werden vom Körper über die Dura materielle auf das Sakrum transferiert. Osteopathen erlernen in einer langjährigen Schulung die Behandlung des craniosacralen Systems.

Kraniosakrale Restriktionen können vielschichtige und tiefgreifende Auswirkungen auf das ganze Nerven- und Gemä?

Änderungen der cranio-sacralen Struktur entstehen oft durch externe Kräfte wie z. B. bei Autounfällen (Schleudertrauma) und Stürzen auf den Körper oder das Gehirn (z. B. beim Skifahren). Zusätzlich zu den Kopfschmerzen oder Wirbelsäulenschmerzen können Spannungen in den angrenzenden Muskeln, eingeschränkte Gelenkbewegungen, Benommenheit oder Ermüdung auftreten. Durch das Abtasten der Feinbewegungen im kraniosakralen Bereich kann der Osteopath Begrenzungen und Funktionsstörungen erkennen und mit sanften Therapieverfahren ausgleichen.

Die gewonnene Beweglichkeit ermöglicht es dem Betroffenen, die Funktion der kraniosakralen Struktur zu verbessern und die selbstheilenden Kräfte zu aktivieren. Aus welchem Gebiet der Osteopathie (strukturell, kraniosakral, viszeral) welche Technik eingesetzt wird, bestimmt der Osteopath nach eingehender Diskussion und Durchsicht. Der Osteopath wird nach den Anweisungen Ihres Arztes behandelt.

Osteopathie / Craniosacraltherapie

Achten Sie bei der Online-Buchung eines Termins darauf, die korrekte Terminsorte auszuwählen, da dies einen erheblichen Einfluss auf die für Sie vorgesehene und für die Bearbeitung notwendige Zeit haben wird. Wird eine falsche Terminsorte gebucht, kann es sein, dass die angestrebte Therapie nicht durchführbar ist. Osteopathie: Osteopathie ist ein ganzheitliches Gesamtkonzept, das den Menschen als Ganzes berücksichtigt.

Die Behandlung ist bestrebt, Restriktionen und Funktionsstörungen auf unterschiedlichen Stufen zu erkennen und mit zielgerichteten, schonenden manuellen Techniken zu beheben. Bei der Osteopathie wird auf mehreren Niveaus des Körpers gearbeitet, wie z.B. der Struktur, d.h. dem Bewegungsapparat, sowie der Organ- und Craniosacralebene. Die Osteopathie kann oft nicht nur bei Rücken- und Kopfschmerzen (z.B. Migräne), sondern auch bei Problemen der Abdominalorgane, des Beckens und des urogenitalen/gynäkologischen Bereiches sowie bei Neuronen- oder Vegetationsbeschwerden (z.B. Schlafstörungen, Nerven- oder Verdauungsstörungen, etc.) eingesetzt werden.

Ziel der Therapie ist es, auf allen diesen Ebenen Verstopfungen zu lösen und den Kreislauf und den Energiestrom zu verbessern. Mit diesem vielschichtigen Behandlungskonzept soll ein Beitrag zur Behebung oder Besserung chronischer und akuter Erkrankungen und Probleme geleistet werden. Kraniosakrale Therapie: Die Kraniosakrale Therapie ist ebenfalls ein Bereich der Osteopathie und kann allein oder in Verbindung mit anderen Osteopathietechniken zur Therapie verschiedener Leiden oder Krankheitsbilder eingesetzt werden.

Kraniale Funktionsstörungen können mehrere und weit reichende Konsequenzen für das ganze Neurovegetativ-, Gefäß- und Hormonsystem haben. Basis der Untersuchungen ist auch hier eine genaue Kenntnis der cranialen Anatomie, ohne die eine gezielte Bearbeitung des cranialen Systems nicht möglich ist. Es ist das Bestreben der Therapie, solche Verspannungen und die daraus resultierenden Begrenzungen der betroffenen Gewebe und Bauwerke zu beseitigen und so das körperliche und geistige Wohlergehen wiederherzustellen.

Wir verstehen Ihren Organismus als ein holistisches Gesamtsystem und helfen Ihnen durch die Krankengymnastik, Krankheiten zu verhindern und zu mildern, Ihr Körperklima zu entspannen und Ihr Wohlergehen und Ihre gesundheitliche Situation dauerhaft zu erhöhen. Vor der eigentlichen Therapie geht ein ausführliches diagnostisches Gespräch, in dem wir auch Ihre Behandlungsziele ermitteln und zusammen mit Ihnen die für Sie optimale Behandlungsmethode ausarbeiten.

Sobald etwas geschehen ist, werde ich für eine krankengymnastische Versorgung nach einer ärztlichen oder operativen Versorgung zur Seite stehen und Sie bei der Schmerzlinderung und Regenerierung bis hin zur Aufstellung eines Trainingsplanes unterstützen, mit dem Sie Ihr bisheriges Leistungsvermögen wiedererlangen. Individuelles Pilates-Training: Das ganzheitliche Ganzkörpertraining besteht aus Krafttraining zur Kräftigung der Muskeln (insbesondere der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur), Stretching und bewusstes Atmen.

Es geht bei Pilotinnen darum, die Muskulatur durch den Verstand zu kontrollieren, während alle Übungen in langsamer und flüssiger Weise ausgeführt werden, um die Muskulatur und die Muskulatur zu schützen. Es ist eine sehr wirksame Methode, um Ihre Muskulatur zu stärken, aber es hilft Ihnen auch, Ihre Haltung und Ihr körperliches Gefühl zu verbessern.

Besonders wenn Sie noch nie zuvor Praktizierende waren, ist es sehr unerlässlich, einen professionellen Führer zu haben, damit Sie Bewegungs- und Haltungsschäden von vornherein ausschließen können. Manualtherapie: Die Manualtherapie ermöglicht es mir, funktionelle Störungen Ihres Bewegungsapparates sehr zielgerichtet zu erörtern. Es ist mir ein Anliegen, nicht nur die Symptomatik Ihrer Leiden, sondern vor allem die Ursache zu ergründen.

Dem Behandlungsablauf geht daher ein sehr präziser Fund voraus, um die betroffene Stelle präzise zu orten. Allerdings konzentriert ich mich auf Muskulatur, Gelenken und Mut. Einsatz findet diese besondere Form der Therapie bei Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates, bei Bewegungs- oder Haltungsstörungen der Halswirbelsäule, bei Beschwerden im Knie- und Sprunggelenk, bei der Therapie nach Frakturen und Eingriffen sowie bei der Therapie nach einem Unfall.

In jedem Fall spannt man gewisse Muskel in eine exakt festgelegte Bewegungsrichtung und ich leiste dieser Spannung widerstandsfähig. Wir nutzen zielgerichtet lange und kurzfristige Spannungsphasen und leichtere und stärkere Widerstände und erzielen auf lange Sicht, dass Sie Ihre Muskulatur wieder ganz normal nutzen können. Diese trennen die Muskulatur von einander und sorgen dafür, dass Sie sich in unterschiedliche Himmelsrichtungen bewegen.

Eine Entzündung, Operation oder Verspannung kann die Faszie betreffen, was zu Schmerz und Dysfunktion führt. Durch spezielle Griffe, teils vorsichtig, teils sehr stark, agiere ich auf die betroffene Binde und kann so Ihre Schmerzzustände und Dysfunktionen unmittelbar günstig auswirken. Betriebliche Beratung: Die häufigste Beschwerde am Arbeitplatz sind Rückenbeschwerden.

Es ist offensichtlich, dass ein gesundheitsfördernder Arbeitsort und eine gesundheitsfördernde Körperhaltung das Wohlergehen und die Arbeitszufriedenheit steigern und die Leistung steigern. Als Teil der Arbeitsgangberatung untersuche ich Ihren Arbeitplatz vor Ort und Ihre Einstellung dort. Eine schwache Beckenbodenbeschaffenheit kann zu einer Vielzahl von Beschwerden wie z. B. Blasen- und Gebärmuttersenkung, Rückenschmerzen und Blasenschwäche mitführen.

Eine korrekte und regelmäßige Beckenbodentrainierung erlaubt die Kräftigung und Festigung der Beckenbodenmuskeln und damit sowohl der Prävention als auch der Therapie der Blasenschwäche durch Beckenbodeschwäche und Überbeanspruchung der Schließmuskulatur. In der Regel kommt es bei der Frau durch Schwangerwerden und Geburten, Fettleibigkeit und zunehmendes Lebensalter zu Inkontinenzen.

Das Beckenbodentraining, das im Zuge der postnatalen Gymnastik stattfindet, trägt insbesondere nach der Entbindung dazu bei, den hochbelasteten und gestreckten Hüftboden zu kräftigen.

Mehr zum Thema