Osteopathie für ärzte

Physiotherapie für Ärzte

Vielseitiges Tätigkeitsfeld für Ärzte und Physiotherapeuten. Die DÄGO Deutsche Ärztegesellschaft für Osteopathie e.V. What does DÄGO stand for?

Zugriffsanforderungen:

Bei der Personalisierung von Inhalten und Werbung, der Bereitstellung von Social Media-Funktionen und der Analyse des Besucheraufkommens auf unserer Internetseite setzen wir ein. Wenn Sie unsere Internetseite weiter benutzen, stimmen Sie unseren Cookie zu. Erforderliche Chips tragen dazu bei, eine Internetseite benutzbar zu machen, indem sie grundlegende Funktionalitäten wie die Navigation auf der Seite und den Zugang zu geschützten Bereichen der Internetseite bereitstellen.

Diese Website kann ohne diese eingebetteten Clients nicht ordnungsgemäß arbeiten. Präferenzcookies erlauben es einer Website, sich an Daten zu merken, die das Verhalten oder das Aussehen einer Website beeinträchtigen, wie beispielsweise Ihre bevorzugte Landessprache oder die Gegend, in der Sie sich aufhalten. Statistik- Chips unterstützen Website-Besitzer dabei, zu erkennen, wie Benutzer mit Websites umgehen, indem sie Daten in anonymer Form sammeln und melden.

Ziel ist es, relevante und für den jeweiligen Nutzer ansprechende Werbung zu schalten, die für Verlage und Drittwerber von größerem Wert ist. Unklassifizierte Chips sind Chips, die wir derzeit zu konfigurieren suchen, zusammen mit Providern von Einzelcookies. Dies sind kleine Teildateien, die von Websites genutzt werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen können wir auf Ihrem Computer gespeicherte Cookien verwenden, wenn sie für den ordnungsgemäßen Ablauf dieser Website vonnöten sind. Bei allen anderen Cookie-Typen brauchen wir Ihre Zustimmung. Es gibt einige Cookien, die von Dritten gesetzt werden und auf unseren Webseiten auftauchen. In Kooperation mit PCOM werden seit 1998 osteopathische Lehrgänge für Mediziner in Deutschland angeboten.

In Deutschland unterliegen weder die Schulung noch die Praxis der osteopathischen Arzneimittelverbindlichkeit. Das MWE und PCOM haben ein Weiterbildungsprogramm für Osteopathie in der Schweiz ins Leben gerufen, das sich an den Lehrplan der US-Hochschulausbildung anschließt. Die Kurse richten sich an Mediziner, die den Zusatzbrief Manual Medicine haben. Allein das MWE stellt in Deutschland in Zusammenarbeit mit einem Osteopathieschule in den USA ein Lehrangebot in Osteopathie für Mediziner zur Verfügung.

Das MWE kann so gewährleisten, dass die Lehrveranstaltungen nur von versierten Dozenten (in der Fachrichtung Osteopathie) auf universitärer Ebene geleitet werden und damit verbindlichen Anforderungen für die Bildung von amerikanischen Studierenden entsprechen. Inzwischen wurden die MWE-Ausbildungen von einigen regionalen Ärztekammern für die Vergabe von Punktwerten für das "Medical Training Certificate" ausgezeichnet.

Ein Verzeichnis der in Osteopathie ausgebildeten Ärztinnen und Ärzteschaften finden Sie auf der DAAO-Website unter www.daao. de. in. Der DAAO wird seinen Mitgliedsunternehmen Abrechnungsunterstützung bereitstellen. 8 Osteopathie-Ausbildungen von je 3 Tagen mit je 30 Lerneinheiten (nach dem ersten Lehrgang können die anderen in jeder beliebigen Abfolge abgeschlossen werden): Im Anschluss an die acht oben erwähnten Kurse (240 UE) erhalten die Kursteilnehmer vom MWE in Zusammenarbeit mit dem PCOM ein Zeugnis über Osteopathie (Stufe 1).

Abschluss einer Klinikwoche in Osteopathie und Ablegen einer praxisnahen und oralen Klausur (60 UE). Im Anschluss an das Grund- und Aufbauprogramm (insgesamt 390 Einheiten) erwirbt der/die TeilnehmerIn ein Osteopathiediplom (Stufe 2) von der DAAO e. V. im MWE in Zusammenarbeit mit dem PCOM.

Mehr zum Thema