Pädagogische Kinesiologie

Didaktische Kinesiologie

In der pädagogischen Kinesiologie wurden Methoden zur Steigerung der geistigen Fitness bei Kindern und Erwachsenen entwickelt. In Dornbirn, einem heilpädagogischen Bildungszentrum, besuchen Sie einen unserer Kurse zur pädagogischen Kinesiologie und seine Kenntnisse in angewandter Kinesiologie. Mit Hilfe der pädagogischen Kinesiologie können mit Hilfe geeigneter Bewegungs- und Energieübungen Lernblockaden aufgezeigt und aufgelöst werden. In der pädagogischen Kinesiologie gibt es eine wichtige Möglichkeit, Kinder zu begleiten, die ich gerne in meiner Arbeit einsetze.

Pädagogisch orientierte Kinesiologie

Die Kinestetik der Edu, eine wichtige kinesiologische Methodik, hat seit jeher eine große Bedeutung in der pädagogischen Forschung. Die Bewegungsübungen des Brain Gym werden von vielen Lehrern und Pädagogen bereits mit grossem Einsatz eingesetzt, um die Lernfähigkeit ihrer Kinder oder Jugendlichen zu verbessern. "Ingeborg L. Weber, Gründer und erster Präsident der European Kinesiology Association, sagt: "Lernen ist ein komplexer Vorgang, als oft vermutet wird.

"Die Kinesiologie (griechisch "kinesis" - Bewegungen und "Logos" - Lehre) wurde vom US-amerikanischem Physiotherapeuten George Goodheart erarbeitet, der herausfand, dass Unregelmäßigkeiten im Energiefluss des Organismus als Veränderungen der Muskelspannung spürbar sind. In seiner Methodik verwendet er für die Kinesiologie z. B. Annäherungsversuche aus der traditionellen chinesichen Heilkunde, allerdings ohne mit der Nadel zu experimentieren.

Die Kinesiologie kann als Diagnose- und Therapiemethode auf der Grundlage eines gesamtheitlichen Ansatzes angewendet werden. Dabei zielt die Methodik "Healthy through Touch" auf die physische Dimension, "Edu Kinestetics" auf die mental-kognitive Dimension und das "3 in 1 Konzept" auf die seelische Dimension. In der angewandten Kinesiologie stehen alle Möglichkeiten offen, aus denen der Mensch zu seinem Wohlbefinden beitragen kann.

In den 70er Jahren wurde das edu-kinetische Konzept "Brain Gym" von Dr. Paul und Gail Dennison in Kalifornien aufgesetzt. Der positive Effekt der einzelnen Übungsformen beruht gerade darauf, dass das Erlernen durch Bewegen möglich ist. Über die einfache und unkomplizierte Gehirngymnastik wird das ganze Körper-Geist-System aufgeladen. Untersuchungen mit Kleinkindern und Älteren zeigten eine deutliche Verbesserung der Lernleistung sowie der Fein- und Feinmotorik nach Durchführung von Hirntrainingsübungen.

"Die Kinesiologie hat zum Zweck, Bewegungen in rigide Haltungen, feste Gefühle, Dogmen, Denk- und Glaubenssyteme und die daraus resultierenden ritualisierten Handlungsmuster zu überführen. "â??In jedem Menschen schlummern unendliche Rohstoffe, die durch den Alltag oder durch Krankheiten verborgen sindâ??, so die Vorsitzenden der Kinesiologie-Föderation und fragten Refererentin, durch die vielen Möglichkeiten der Anwendungen der Kinesiologie können sie erschlossen werden.

Mehr zum Thema