Panchakarma Kur Sri Lanka

Die Panchakarma Kur Sri Lanka

Gehe zu Wie viel kostet eine Panchakarma-Behandlung in Sri Lanka? Ayurvedische Pancha-Karma-Kur in Sri Lanka Es gibt kaum eine andere ayurvedische Methode, die in Europa so berühmt geworden ist wie Pancha Karmabild. Pancha heißt "fünf" und steht in diesem Kontext für ablenkende Actions. Das Pancha Karmakonzept sind daher fünf kurzweilige Aktionen, deren Zubereitung, Ausführung und Nachbehandlung in den Klassikern des Ayurvedas ausführlich dargestellt sind.

Obwohl heute und in Europa eine Anpassung der Dosierung der Einzelverfahren notwendig ist, sollten Spa-Einrichtungen so genau wie möglich den klassischen Leitlinien entsprechen, um unerwünschte Wirkungen zu vermeiden und den langfristigen Erfolg der Behandlung zu sichern. Die Haupttherapiephase umfasst entgiftende Therapiemaßnahmen, bei denen die zuvor freigesetzte Schlackenmasse entfernt wird. Nach der Kur bekommen Sie von uns persönliche Vorschläge, um die Kur so lange wie möglich zu beenden und den Heilungserfolg zu sichern.

Grundsätzlich kann eine Pancha-Karma-Kur in drei Phasen unterteilt werden: Bei der Pancha Karmabehandlung müssen mind. 3 der 5 Eingriffe durchlaufen werden. Rasayana ist ein Jugendbrunnen im ayurvedischen Raum zur Verfeinerung des Organismus nach der tiefen Reinigung.

Panchakarma-Kur in Sri Lanka

Ayurveda, das holistische Wissen des Lebens, basiert auf einem alten wissenschaftlichen System mit dem Zweck, ein ganzheitliches Wohlbefinden durch Entschlackung und Regeneration oder Regeneration wiederherzustellen: Panchakarma. Ayurvedabehandlungen werden von hochprofessionellen und verantwortungsbewussten Medizinern und ihrem Team von Therapeuten durchgeführt.

Der Ablauf der Behandlung korrespondiert mit den Grundsätzen des Ayurveda: PURVACARMA (Vorbehandlung) - Transportiert Toxine im Organismus dahin, wo sie während des Reinigungsvorgangs durch die natürliche Körperöffnung transportiert werden können. Dazu gehören die Behandlung mit Spezialölen (Snehanam), die Massagen und das Dampflabor. Dieser Vorgang muss vorsichtig durchgeführt werden, sonst wäre der Reinigungsvorgang nicht abgeschlossen und der Organismus nicht frei von Giftstoffen.

Prâdhanakarma (Hauptbehandlung) - Die eigentliche Beseitigung von Giftstoffen mit Hilfe von Vasti, Virechana, Nassja und ((in besonderen Fällen) Vamana. Manche dieser Therapien benötigen eine besondere Ernährung, um effektiv zu sein. Paschtatakarma (Nachsorge) - Es umfasst die Anpassung der Ernährung, regenerative Massnahmen und Medikamente.

Mehr zum Thema