Pfundskur

britisches Pfund Wechselkurs

Das Pfund Sterling basiert auf einer begrenzten Fettzufuhr. Doch funktioniert die Pfund-Kur wirklich? Was ist mit dem Pfund? Prof. Volker Pudel, Ernährungspsychologe und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, gilt als Erfinder der Pfund Sterling-Kur.

Erfolgreiche Gewichtsabnahme mit dem Pfund Sterling Wechselkurs

Sie wollen abgenommen haben und Ihr Körpergewicht für eine lange Zeit beibehalten? Die Pfund-Kur ist dann exakt die passende Ernährung für Sie. Mit dieser Ernährung musst du etwas geduldig sein, aber es ist es wert! permanent zur Traumbildfigur. Sie wollen auf Dauer unproblematisch und effektiv abspecken? Die Sterling-Kur ist dann die passende Therapie.

Aufgrund der vielseitigen Verwendbarkeit der Pfund Sterling-Kur und der vielseitigen Vorschriften ist die Ernährung ideal für eine langfristige Ernährung, die Sie auf lange Sicht abnehmen lässt. Der Pfundskur wurde von Prof. Dr. Volker Pudel entworfen und beruht auf der Annahme, dass übergewichtige Menschen zu viel Gewicht und zu wenig Kohlehydrate verbrauchen. Fettarme Ernährung und viel Sport sollten die Kilos während der Pfund-Kur aufschmelzen.

FÃ?r den ErnÃ?hrungspsychologen, der zu viel Gewicht bei zu wenig Sport als Hauptverursacher von Fettleibigkeit sieht, ist es das Bestreben, das Verhalten derjenigen, die Gewicht verlieren wollen, langfristig zu Ã?ndern. Welche Möglichkeiten bietet die Pfund Sterling-Kur und welches Verbot gibt es? In der Pfund-Diät sind alle Nahrungsmittel zugelassen. Es dürfen höchstens 60 g Fette pro Tag konsumiert werden. Bei Schlankheitskursen mit dem Pfund Kurs ernährt man sich also vor allem von fettarmen Diätnahrung, die dazu reich an Kohlenhydraten sein sollte.

Laut Prof. Pudel verwandelt der Menschenkörper Kohlenhydrate nur dann in Fette, wenn mehr als 500 g pro Tag eingenommen werden. Am Anfang der Pfund-Diät wird mit einem Test eine eigene Menge an Nahrung bestimmt. Auf dieser Basis wird in den speziell für die Pfund Sterling-Kur verfügbaren Rezeptbüchern ein individuelles Menu zusammengestellt.

Die Besonderheit der Pfund Sterling-Kur ist, dass das Gewicht in "fetten Augen" gerechnet wird. Einem Auge Körperfett sind 3 gr. Körperfett zugeordnet. Die Fettaufnahme sollte auf 20 fette Augen pro Tag oder 140 fette Augen pro Woche gesenkt werden, was etwa 60 gr pro Tag ist. Neben den "fetten Augen" gibt es die sogenannten "Fittis".

Alles in allem ist die Pfund Sterling-Kur für zehn Monate konzipiert und kann auch in der Gruppentherapie gut durchgeführt werden. Auf zahlreiche Websites werden Rezepturen, die auf die Pfund Sterling-Kur abgestimmt sind, kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Pfundskur-Diät wird in Baden-Württemberg und Sachsen in Multimedia-Shows und Lehrveranstaltungen mit Hilfe von AOKs bekannt gemacht, und auch Fernsehsender wie MDR und SWR sind fest eingebunden.

Was sind die Vorzüge der Pfund Sterling-Kur? - Sie essen auf lange Sicht eine gesunde Ernährung. - Die Pfundskur ist unkompliziert und für den täglichen Gebrauch geeignet. - Die Pfund-Kur ist für Restaurants geeignet. Die Pfund-Kur hat folgende Nachteile: - Die Pfund-Kur ist nur auf lange Sicht wirksam - kein rascher Gewichtsabnahme. - Die pure Fokussierung auf das übergewichtige Gewicht ist etwas Einseitiges.

Schlussfolgerung: Die Pfund Sterling-Kur trägt dazu bei, neue Ernährungs- und Trainingsgewohnheiten zu schulen und Freude daran zu haben. Es ist darauf ausgerichtet, gesundes Abnehmen und langfristigen Erfolg zu haben. Der Pfund Sterling Wechselkurs ist für uns ratsam!

Mehr zum Thema