Pitta Senken

Spülbecken Pitta

Leute mit starker Pitta, die die Pitta senken wollen, sanfte Kapalabhati und Ruhe. Das Ziel des ayurvedischen Sommers ist die Stärkung der Verdauungskraft (Agni) und die Reduzierung der Pitta. Hitzefrei! - Ayurveda im Spät-Sommer - Neuigkeiten Gerade die passende Stimmung für ein persönliches Treffen über die Pitta-Dosha zu dieser Zeit. Das Maharishi Ayurveda Team: Welche Bedeutung hat Pitta für unseren Organismus?

Prathmesh Vyas: Nach ayurvedischer Lehre besteht alles in unserem Kosmos aus fünf Elementen: Auch unser Leib und unser Bewußtsein.

Es gibt drei Dosha-Typen: Vata, Pitta und Kapha. Die Pitta steht für das Lagerfeuer in unserer Krankengymnastik. Die Pitta ist verantwortlich für die Bereiche Ernährung, Metabolismus, Regulierung der Temperatur, Intelligenz, Teint und Augen. Wenn Pitta im Verlauf eines Tags, eines ganzen Jahrs oder in unserem Alltag besonders kräftig ist?

Etwa anderthalb Std. nach dem Verzehr beherrscht sie das Bild. Tagsüber ist Pitta zwischen 10.00 und 14.00 Uhr dominant, d.h. wann wir Hunger haben und etwas zu fressen brauchen. Pitta beherrscht auch die Nacht zwischen 22 Uhr und 2 Uhr. Menschen, die bereits an schweren Pitta-Erkrankungen leiden, fühlen sich in dieser Zeit oft besonders unbehaglich.

Pitta reichert sich im Laufe eines ganzen Jahrs an, kann dann im Sommer zu Beschwerden kommen und sich im Sommer beruhigen. Pitta beherrscht unser tägliches Geschehen besonders im alter von 18 bis 50 Jahren. Während dieser Lebenszeit kommen Pitta-Erkrankungen auch beim Menschen vor. Was kann der Pitta-Dosha aus dem Gleichgewicht bringen und ein Unwucht verursachen?

Pitta ist heiss, spitz und etwas fettig. Alles, was diese Eigenschaft verbessert, steigert also die Pitta Dosha mit. Heiße, sauren und salzigen Speisen steigern Pitta, zum Beispiel Chili, Peperoni, Kräuter, Knoblauch oder Eingelegtes. Sind Sie sowieso ein Pitta-dominierter Mensch und dann kommen vielleicht die oben genannten Jahreszeiten oder das Alter hinzu, können all diese Dinge den Pitta-Dosha stören.

Wie kann ich erkennen, ob ich ein Pitta-Typ bin? Die von Pitta dominierten Menschen sind von Haus aus sensibel gegenüber heißen Lebensmitteln, heißen Getränken und hohen Temperaturen. Pitta Jungs sind tapfer und erlebnisreich. Diese brechen rasch aus, werden aber auch rasch wieder ruhiger. Und wie kann man eine erhöhte Pitta wieder senken oder das Gleichgewicht der natürlichen Pitta erhalten?

Pitta lässt sich am besten mit reinem Butterfett in Schach halten. Oder mit Butter. Aber es sollte nur Götterspeise sein, kein Öl: denn Götterspeise ist süß, kalt und zart und hat daher exakt die gegenteiligen Qualitäten von Pitta. Je nach Toleranz und Umfang des Pitta Ungleichgewichts sollte die Dosierung ein bis zwei TL sein.

Zur Linderung von Pitta sollten auch süsse, herbe, säuerliche, herbe und kalte Nahrungsmittel und Gewürze bevorzugt werden. Verzehrempfehlungen zur Vereinheitlichung der Pitta Dosha: Pitta kann auch das Jasmin-, Rosen- oder Kamillenaroma mildern. Auch wenn man tagsüber nicht schlafen sollte, empfehle ich, Pitta für ein bis zwei Std. zu erholen.

All diese Ratschläge sind für jeden der ein Ungleichgewicht der Pitta spürt, oder im Laufe des Herbstes angebracht. Pitta-Arten sollten das ganze Jahr über darauf achten, besonders natürlich bei Pitta-Erkrankungen oder nach dem Winter. Und noch mehr Vaidya Tipps für erhöhte Pitta: Wenn Sie Juwelen lieben: In den Veden wird ein Baden unter einem der Wasserfälle empfohlen.

Erlebe kindgerechte, unverhüllte Lebensfreude, denn dieses Gefühl des Glücks kann Pitta besänftigen.

Mehr zum Thema