Prana Atmung

Die Atmung von Prana

Prana Breathing ist eine Atemtechnik, die uns sehr effizient hilft, eine große Menge an frischer Energie aufzunehmen. Der Einheitsatem (Prana Atem) plus Sri Yukteshwar und Drunvalo Melchisedek Meditation. Das Prana-Atmen ist eine kraftvolle Meditationstechnik, die von Kirael an die Honolulu Church of Light weitergegeben wird. Wir atmen nicht nur Luft, sondern auch Prana. Innerlich sagen Sie sich selbst: "Ich nehme klares und reines Prana auf.

"

Prana Breathing - Entspannen und Entspannen in 5 Min. - Entspannungstechniken

Es werden mehr Impressionen aufgenommen und wir benötigen mehr Zeit und Kraft, um diese Impulse zu verarbeit. Vier kleine 5-minütige Ruhepausen und eine lange Ruhepause von ca. 20 min pro Tag sind optimal. Für eine effiziente Nutzung dieser Unterbrechungen sind Entspannungsmethoden wichtig, denn eine Unterbrechung, in der ich alles, was in den vergangenen zehn Jahren geschehen ist, überdenke, was geschehen könnte und wie ich das lösen kann, ist keine Unterbrechung.

Mehr dazu in meinem Beitrag über den Hochsensiblen Hirnrasen.) Das Hirn sollte in diesen fünf Gehminuten wirklich ruhig sein. Eines dieser Verfahren ist die Prana-Atmung, die ich nun vorstelle. Das ist Prana? Besonders für hochempfindliche Menschen ist es von Bedeutung, dass sie ihre Energiebilanz optimal gestalten, denn sie brauchen Kraft, um die vielen aufgenommenen Impressionen zu verarbeiten.

Das ist eine Einstellung, die unseren Energiezyklus optimalisiert. Bei einer kräftigenden Körperhaltung nimmt die Kraft zu. Führen Sie nun die Prana-Atmung mit der 7-1-7-1-Technik durch, indem Sie ausschliesslich in den Abdomen atmen. Zählen Sie beim Inhalieren bis sieben, halten Sie eine Zähldauer, zählen Sie beim Atmen wieder bis 7 und dann wieder eine Zähldauer.

Sie können aber auch die Methode 6-3-6-3 anwenden, d.h. Sie atmen 6 Schläge und atmen 3 Schläge dazwischen. Dann atmen Sie normalerweise für 12-14 mal (ca. eine Minute). Danach ist ein Kreislauf der Prana-Atmung beendet. Drei Atemzyklen von Prana dauern nur 5-6 min, daher ist es für eine kurze Ruhepause geeignet.

Wird man sich dieses Vorgangs bewußt und ändert ihn beliebig - entweder indem man den Mund hält oder besonders hastig einatmet - kann man die Ausbreitung in der Rückenmarksflüssigkeit anregen. Weil viele dieser Enzyme Endorphine, endogene Opia und andere Analgetika sind, lindern sie Ihren Schmerz in kürzester Zeit.

Es ist kein Zufall, dass die Effektivität der kontrollierten Atmung in vielen Heilmethoden, sowohl traditionell als auch esoterisch, festgestellt wurde. Die Beziehung zwischen Peptid und Atmung ist gut dokumentiert: Es ist möglich, dass dieses Peptid-Substrat die wissenschaftlichen Grundlagen für die heilende Wirkung der bewusst kontrollierten Atmung bereitstellt.

Mehr zum Thema