Punkt Kopfschmerz

Kopfschmerzen mit Punkt

Der Kopfschmerz ist sehr pünktlich, ich kann den exakten Punkt des Schmerzes mit dem Finger spüren. Die Yintang-Spitze befindet sich zwischen den Augenbrauen. Zugkopfschmerzen sind leichte bis mittelschwere Kopfschmerzen, die im ganzen Kopf auftreten.

Kopfschmerz - Wenn Sie diese Warnhinweise sehen, sollten Sie einen Hausarzt aufsuchen - Allgemeinmedizin

Selten können Kopfweh gefühle auf eine drohende Krankheit hindeuten. Einige Betroffene können nur im Schlaf schlafen, andere wollen kräftig schreien: Die Kopfweh kann so stark sein, dass rasch der Verdacht aufkommt, dass hinter den Schmerzen eine schwere Krankheit steckt. Der American Headache Society hat die Warnungen vor einer schwerwiegenden Krankheit unter dem Kürzel SNOOP zusammengetragen.

Jeder, der eines der nachfolgenden Zeichen bemerkt, sollte einen Hausarzt konsultieren: S für systemspezifische Symptome: Kopfweh kommt zusammen mit Ganzkörpersymptomen, wie z.B. starkem Erkältungskrankheiten wie z.B. hohem Erkältungskrankheiten, auf. Parallel zu den Beschwerden kommt es bei den Betroffenen zu Erkrankungen wie z. B. Benommenheit, Verwirrung, Bewusstlosigkeit, Sehbeeinträchtigung, Schwachstellen oder Taubheitsgefühle der Gliedmaßen oder die Unmöglichkeit des Sprechens.

Aber in der Regel hält die Ära nur für eine kurze Zeit an und ist bereits dann vorbei, wenn die Kopfschmerzen beginnen. Beginn: Die Kopfschmerzen beginnen explodierend, als ob die Betroffenen auf den Schädel geschlagen worden wären. Schon nach einer Stunde erreichen die Schmerzen ihr Höchstmaß, das so stark sein kann, dass die Mediziner von " Vernichtungskopfschmerzen " reden.

Älteres Lebensalter: Wenn Menschen über 50 Jahre zum ersten Mal sehr schwere Kopfweh haben, sollte ein Hausarzt die Symptome klären. Beim Älteren ist das Grundkrankheitsrisiko, das durch Kopfweh, wie z.B. Schlaganfall, signalisiert wird, grösser. Kopfschmerz für Musterveränderungen: Menschen mit Migration oder häufigen Spannungskopfschmerzen können auch sekundäre Kopfweh haben, die auf eine schwere Erkrankung zurückzuführen sind.

Ein Schlaganfall kann auch zu Kopfweh führen. Andererseits ist die grösste Angst vieler Kopfwehpatienten, dass ein Gehirntumor die Symptome hervorruft, in der überwiegenden Mehrheit der Fälle nicht stichhaltig. Kopfschmerz aufgrund von Gehirntumoren ist bei weniger als 0,1 % aller Kopfwehpatienten das alleinige oder erste Anzeichen dafür. Selbst wenn die meisten Schmerzzustände kein akuter Fall sind, solltest du einen Hausarzt konsultieren, wenn du immer wiederkehrende und beunruhigende Schmerzzustände bekommst.

Diese Untersuchung gibt Ihnen einen Hinweis, ob Ihre Beschwerden behandelt werden müssen. Von einer dauerhaften Autarkie mit Arzneimitteln ist abzuraten, da das Medikament bei regelmäßiger Anwendung Kopfweh verursachen kann.

Mehr zum Thema