Pyramiden der Maya

Die Pyramiden der Maya

und legte ihren Kopf auf die unterste Stufe der Pyramide. Die Pyramiden - zu Gunsten der Gottheiten Da steht die 30-Meter-Höhe der" Pyramid de Kukulcan". Zu Beginn des Frühlings und Herbstes ist die Sonneneinstrahlung so positioniert, dass sie einen Blick auf die Treppenstufen der Schneepyramide werfen kann, der den Anschein erweckt, als würde sich eine Schlangen auf oder ab der Treppe fortbewegen. Auf der Treppe der Schneepyramide windet sich der Shadow am 21. März.

Waehrend die antiken Aegypter ihre Pyramiden als Grabkammer nutzten, verehrten die Maya ihre Goetter mit den Pyramiden. Der pyramidenförmige Tempel wurde auf großen Quadraten errichtet, auf denen Feierlichkeiten zu Gunsten der Gottheiten ablaufen. Bei den Pyramiden der Maya handelt es sich um einen Pyramidenstumpf, an dessen Außenseite eine Treppe nach oben führt. Da oben errichteten sie einen hohen Tempel zu Gunsten der Gottheiten.

Sie glaubten, den Himmelsguetern besonders nah zu sein. Es wurden immer wieder Pyramiden gefunden, über denen eine neue errichtet worden war. Endlich wurde das Rätsel gelüftet: Die Maya nahmen an, dass die Erde alle 52 Jahre untergeht.

Wenn das nicht geschah, bauten sie aus Dank eine noch prächtigere Schneepyramide über der alten.

Mexiko: Archeologen entdecken zweite Schneepyramide unter der Spitze der Kathedrale von Kukulcán

Steinmatroschka: In Mexiko haben Archeologen eine weitere Bühne unter der bekannten Pyramide Kukulcán von Chichén Itzá erbaut. Kukulcán in Chichén Itzá ist wohl eines der populärsten Foto-Motive der mexikanischen Touristen überhaupt. Wahrscheinlich ist kein Maya-Gebäude besser bekannt, nur die baulich recht schlichten Gebäude unmittelbar an der karibischen Küste von Tulum sowie die Tempeln I und IV in Tokio können mit El Castillo konkurrieren.

Unter der heute erkennbaren Schneepyramide haben nun weitere Forscher eine weitere versteckte Schneepyramide aufgedeckt. "Aber die archäologischen Untersuchungen sind für die ehemaligen Bewohner von Chichén Itzá wichtig", sagt er. Geoffrey Braswell von der University of California selbst hat in Chichén Itzá gebuddelt, war aber nicht an der laufenden Aktion teilgenommen.

Brasswell stellt die bekannte Schlangenpyramide zu Ehren des befiederten Schlangengottes einer Matroschka Puppe gegenüber - jede hölzerne Figur enthält eine kleine. Doch auch die Baugrube ist ihm ein wichtiges Anliegen. "Das könnte eines der Ältesten in Chichén Itzá sein. Die Schwere der Psoriasis bestimmt in der Regel den Behandlungsplan.

Warum der Arzt-Patienten-Dialog so bedeutsam ist, können Sie hier nachlesen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Krankheit eine der schwerwiegendsten nicht-infektiösen Erkrankungen der Erde, von der rund zwei Mio. Menschen in Deutschland und 125 Mio. Menschen auf der ganzen Erde betroffen sind. Die Bezeichnung für den medizinischen Begriff ist abgeleitet vom Griechisch "psao" ("Ich kratze"). Vorzugsweise tritt sie an den Ellbogen, den Seiten des Kniestreckers und der haarigen Haut auf.

In 5 bis 10 Prozentpunkten der Fälle sind auch die Gelenken und in 50 Prozentpunkten die Nägel betroffen1. Bei Gelenkbeschwerden haben die Betroffenen manchmal heftige Beschwerden. Die Schande der Menschen, die an Psoriasis erkrankt sind, ist eine ganz besonders große Last. Besonders, wenn Bereiche berührt werden, die für alle sichbar sind.

Deshalb ist es sehr hilfreich, dass Sie Ihre Erkrankung von einem Facharzt für Dermatologie beurteilen und therapieren lässt. Erst wenn der Doktor lernt, inwieweit Sie im Alltag durch Krankheit behindert werden, kann er eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlung konzipieren und verschreiben. Vielen Betroffenen ist nicht bekannt, dass sie heute gut behandelt werden können.

Sagen Sie Ihrem Hausarzt exakt, welche Bereiche Ihres Organismus davon betroffen sind. Schämst du dich bei der täglichen Routinearbeit, weil deine Haut deutlich geschädigt ist? Dermatologen, die auf Schuppenflechte spezialisiert sind, verwenden spezielle Messmethoden, um die Schwere der Erkrankung zu eruieren. Anhand des Schuppenflechte- und Schwere-Index (PASI) stellen Spezialisten die Grösse der befallenen Körperfläche und die Stärke der damit verbundenen Hautkrankheiten fest.

Denn: Eine kleine und mittlere Form der Behandlung von leichter bis schwerer Erkrankung. Mit einem DLQI-Wert über 10 ist eine mittlere bis starke Psoriasis vorhanden, auch wenn der PASI-Wert unter 10 ist. Ein DLQI-Wert von über 10 wird bereits erreicht, wenn die Betroffenen nicht mehr schmerzlos erfassen können oder unter einer stigmatisierenden Wirkung ihres sozialen Umfeldes leidet - insbesondere wenn auch das Gesichtsfeld beeinträchtigt ist.

In vielen Fällen können Biologika die Krankheitssymptome um 90 % oder mehr reduzieren. Der Patient kann helfen, die Intervalle zwischen den Attacken zu vergrößern oder die Symptomatik zu mildern. Im Jahr 2016 hat eine Studie mit insgesamt rund 35.000 Zwillingen gezeigt, dass Zuckerkrankheit und Adipositas eng mit der Tendenz zur Psoriasis zusammenhängen:

Mit zunehmender Fettleibigkeit nahm die Psoriasiswahrscheinlichkeit um bis zu 81% zu. Das zweite Bauwerk im Innern von El Castillo, das seit einiger Zeit bekannt ist, umfasst auch neun Bahnsteige - wie die von aussen erkennbare Schneepyramide. Man erreicht sie durch einen Seitentunnel, den früher einmal ein Archäologe ausgehoben hat, um in die Schneepyramide zu gelangen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass gerade in der Maya-Archäologie ein oder mehrere alte Bauwerke unter einer Schneepyramide stehen. In den schmalen Innenstädten wurden dann die alten Pyramiden aufgebaut. Es stellt sich die Frage, welche mathematische Berechnung zum Bau der Pyramiden verwendet wurde. Ein weiterer ist, was die Verbindung zwischen den Pyramiden ist; denn es gibt Pyramiden auf der ganzen Welt.

Die Pyramiden werden von einigen Forschern als deutlich ältere Überreste der von Rudolf Steiner ausführlich beschriebenen Anantikkultur angesehen. Da sich die Maja die himmlischen Bewegungen ausrechnen lassen, ist die einfache mathematische Grundlage einer solchen Schneepyramide recht einfach. Dass es sich bei einer Schneepyramide um eine populäre Gestalt handelt, ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass sie eine geometrisch geformte Basisform ist und einfach eine sehr stabile Statik aufweist, wenn sie besonders groß werden soll.

Es stellt sich die Frage, welche mathematische Berechnung zum Bau der Pyramiden verwendet wurde. Ein weiterer ist, was die Verbindung zwischen den Pyramiden ist; denn es gibt Pyramiden auf der ganzen Welt. Die Pyramiden werden von einigen Forschern als deutlich ältere Überreste der von Rudolf Steiner ausführlich beschriebenen Anantikkultur angesehen. Auch andere psychische Anfälle gibt es, wie man gerade jetzt auf der ganzen Welt sehen kann.

Mehr zum Thema