Quantenphysik Heilung

Heilung durch Quantenphysik

Die Zusammenhänge zwischen Mediziner und Quantenphysikern Bis heute ist die naturwissenschaftliche Erläuterung des Heilungsprozesses in vielen Gebieten nur unvollständig. So genannte schulmedizinische Verfahren basieren bei näherer Untersuchung noch immer oft auf wackeligen wissenschaftlichen Grundlagen. Glücklicherweise kann die physikalische Forschung des zwanzigsten und zwanzigsten Jahrhundert heute eine sehr gute Grundlage für die Erläuterung und naturwissenschaftliche Erkenntnis von "ungewöhnlichen" Heilverfahren bieten.

Nachfolgend werden die neuesten wichtigen Ergebnisse der physikalischen und hirnphysiologischen Forschung erläutert und ihre Effekte auf das Verstehen der Interaktion zwischen Arzt und Patienten untersucht. In der Orthodoxen Medizin scheint die Erkenntnis und Entwicklung der physikalischen und neurophysiologischen Grundlagen des vergangenen Jahrtausends noch nicht wirklich eingetroffen zu sein.

Gerade durch dieses neue Wissen lassen sich viele Erscheinungen der Heilung erklären, die bisher als unerklärlich oder nicht vorhanden galten. Dabei handelt es sich um diejenigen Verfahren, die nicht auf der Materialebene, sondern auf der Informationsebene funktionieren. wie 2-Punkte-Technik, Handauflegung, Gebet, Distanzheilung, schamanistische Heilung und vieles mehr.

Vorlesung von S. Andreas Diemer: "Naturheilkunde und pharmazeutische Lobby" Die Energie- und Informationsmedizin geht davon aus, dass eine ganzheitliche Heilung nur erfolgen kann, wenn alle Aspekte des Daseins in den Heilungsprozess miteinbezogen werden. Detaillierte Angaben dazu findest du im Buch: "Die 5 Abmessungen der Quantenheilung" von Andreas Diemer.

Durch die Weiterentwicklung der Quantenphysik im vergangenen Jahrzehnt sind viele, manchmal sehr seltsame Einblicke in die Welt der Physik entstanden. Vorlesung von Andreas Diemer "Quantenheilung naturwissenschaftlich erklärt" Wir wollen hier kurz die wesentlichen erläutern: - Zwischen Material und energetischer bzw. informationeller Substanz lässt sich tatsächlich nicht unterscheiden. Beispielsweise kann eine homeopathische High-Potency (ohne materielle Inhalte ) oder Mentaltechniken eine Erkrankung günstig beeinflussen, die sich auch durch Erkrankungen im realen Raum manifestiert.

  • Viele Staaten können quantitativ nicht als Fakten, sondern nur als Vermutungen beschrieben werden. Es kann nicht mit "ja" oder "nein" geantwortet werden, da es immer eine bestimmte Eintrittswahrscheinlichkeit gibt, dass das genaue Gegenteil eintritt. - Die dritte "Neugierde" der Quantenphysik, wie A. Einstein es ausdrückte, ist die bedeutendste für unser Heilungsverständnis.

Es versteht sich von selbst, dass der Versuchsleiter den (Material-)Prozess in einer nicht substanziellen Weise beeinfluss. Heilung von Bewusstsein und Wohlwollen. Mit diesen Erkenntnissen wird unser Wissen über die Heilmethoden völlig verändert und vieles, was bisher unergründlich war, erläuterbar. Der Heilungserfolg ist daher physisch verständlich davon abhängig, insbesondere vom letztgenannten Zeitpunkt gibt es an der University of Princeton/USA mehrere tausend Experimente der PEAR-Gruppe (2): Random Generators, d.h. tatsächlich "unbestechliche" Geräte, könnten geistig beeinflußt werden und somit die Resultate "manipuliert" - oder besser: "kraniopuliert".

Diese Ergebnisse erleichtern auch das Verständnis der nachgewiesenen Wirksamkeit des Gebets (5). Zum Verständnis, wie die Übermittlung von mentaler, spiritueller oder energetischer Informationsübermittlung erfolgt, sind weitere neue naturwissenschaftliche Ergebnisse vonnöten. Diese parallele Struktur hat nur die Funktion, über das Quartiersfeld (Biophotonen sind Lichtquanten) auch über weite Strecken hinweg Informationen mit anderen Lebewesen zu tauschen.

Auf diese Weise betrachtet, ist Hellsehen und Heilung keine Zauberei, sondern eine ausbildbarkeit mit einer physischen Grundlage. Grundvoraussetzung für die Effektivität all dieser Verfahren ist, dass alle Betroffenen offen und zuversichtlich in der therapeutischen Lage sind. Unglücklicherweise enthalten diese Untersuchungen nicht exakt das, was ich für den Unternehmenserfolg für notwendig halte!

Das Bewusstsein und der gute Wille können ebenso geschult werden wie die Vermittlung von i. v. Zugangsmöglichkeiten oder Untersuchung. Nachvollziehbar ist, dass ein Heiler/Therapeut/Arzt besser verheilen kann, je mehr alle fünf Lebensdimensionen in sich selbst entfaltet sind. Die Academy of Lifestyle and Health organisiert regelmässig Schulungen und Kolloquien, in denen alle fünf Gesundheitsdimensionen angemessen berücksichtigt werden.

Vorlesung von S. Andreas Diemer: "Quantenphysik und Heilung mit Bewusstsein" Vorlesung von S. Andreas Diemer: "Überwindung von Heilungshindernissen" Literatur:

Mehr zum Thema