Radiästhesie Geomantie

Radiesthesie Geomantie

Der Physiker Friedrich H. Balck ist einer der wenigen Physiker, die sich wissenschaftlich mit Radiästhesie beschäftigen. Dienstleistungen im Bereich der Haus- und Schlafplatzuntersuchung, auf der Suche nach einem guten Platz im Rahmen der Radiästhesie und Geomantie. Einführungsseminare über Astrogeomantie, Seitenastrologie und Mondgeomantie sind neu im Programm. Die Geomantie beschäftigt sich mit der Harmonisierung der Erde.

Das Portal zu geomantierelevanten Webseiten mit den Themen Geomantie, Feng Shui, Landart, Erdheilung, Radiästhesie, Elektrobiologie, etc.

In der Geomantie nutzen wir unterschiedliche Wahrnehmungsinstrumente wie Stäbe, Hängependel oder Einhandstäbe, um zwischen diesen verschiedenen Eigenschaften zu unterscheiden und Vertrauen in unsere eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu erlangen.

In der Geomantie nutzen wir unterschiedliche Wahrnehmungsinstrumente wie Stäbe, Hängependel oder Einhandstäbe, um zwischen diesen verschiedenen Eigenschaften zu unterscheiden und Vertrauen in unsere eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu erlangen. Unser Training in Geomantie & Radiästhesie ist in zwei eigenständige Bereiche unterteilt: Im Basistraining Geomantie & Radiästhesie und in der Weiterbildung, auch für die selbständige Ausführung von Haus- und Schlafplatzuntersuchungen, die auch hochwertige und unkomplizierte Verfahren zur Verbesserung der technischen Bestrahlung, den so genannten "Elektrosmog", beinhalten.

Die alten Kenntnisse und die Technik des Rutenlaufens helfen uns, die unterschiedlichen Eigenschaften auch heute noch zu entdecken, zu verstehen, zu optimieren und anzuwenden, und warum es sinnvoll ist, das Rutenlaufen auch heute noch zu erlernen. Geomantie und Rutengehen ist eine sehr uralte Technik, es ist unser lokales Feng-Shui.

Alles, was unser Unbewusstes wahrnehmen kann, können wir heute mit Hilfe von technischen Messinstrumenten und radiästhetischen Werkzeugen wie verschiedenen Rutenarten, Pendeln oder der modernen H3-Antenne aufzeigen. In die Geomantie einzutauchen - das heißt, die eigene Erdsprache zu erlernen - ermöglicht es uns, unsere eigenen Gefühle, unsere eigene Sichtweise zu erfassen und zum Ausdruck zu bringen und so Orte, Räume und Menschen bewußt aufeinander zuzuwenden - ob an einem Schlaf- oder in Kinderzimmern, bei der Arbeit, in Schulen, im Freien oder schlicht an einem Naturschauplatz.

In unseren Kursen sind wir natürlich viel unterwegs, denn das Themengebiet des Wassers ist in der Geomantie und Radiästhesie unverzichtbar. Nicht weniger spannend sind die Gespräche, die wir dort mit den Leuten führten, die das Quellwasser einholen. Auf die Frage, warum sie hier das Trinkwasser bekommen, gibt es viele Antworten: "weil es nichts Schöneres zu essen gibt", "weil es der Frau für ihre Kinder hilft", "weil es gut ist", "weil es viele Bovis-Einheiten hat ", "weil es die verdauungsfördernde Wirkung hat".... etc.

In der Radiästhesie verwenden wir Geomantiewerkzeuge, z.B. einen Stab oder ein Pedal, um das, was der Mensch als das empfindlichste "Messinstrument" empfindet, vergleichbar mit kinetischen Muskeluntersuchungen aufzudecken.

Mehr zum Thema