Radionik Behandlung

Röntgenbehandlung

Nachdem der Radioniker eine radionische Analyse erstellt hat, wählt er aus den gewonnenen Informationen die für die Behandlung relevanten Daten aus. Derzeit gibt es fünf Möglichkeiten der radionischen Behandlung:. Radiologie - Therapie- und Diagnostikverfahren, Quantec-System Die Radionik ist ein Therapie- und diagnostisches Verfahren, das auf den Ergebnissen der neuesten quantenphysikalischen Erkenntnisse basiert. Bei diesen Bewusstseinsgebieten werden alle Daten aufbewahrt und sämtliche Bereiche sind in der Regel in der Situation, unabhängig von Zeit und Ort untereinander zu übermitteln (Biokommunikation). Die Radionik nutzt diese Möglichkeit, indem sie ein physisches Gerät als Biosystem nachahmt, um auf diese Art und Weise in Kontakt mit anderen Biosystemen zu treten, um zum einen Information zu gewinnen und zum anderen diese Weitergabe zu ermöglichen.

Das Interface, das es einem Rechner ermöglicht, mit digitalen Datenfeldern zu interagieren, basiert einerseits auf Leuchtdioden, die das so genannte weiße Bildrauschen generieren, und andererseits auf einem ähnlichen Prozess wie bei Verschränkung Doppelphotonen. Zwei Photonen können aus jeder Distanz unter über in Verbindung bleiben - die Branche nutzt diese Möglichkeit bereits in vielen Teilbereichen.

Mit der Testreihe unzählige wurde nachgewiesen, dass Leuchtdioden mit weißem Hintergrundrauschen als Schnittstelle zwischen Bewusstseinsarten verschiedener Arten und Rechnern fungieren können. Anhand eines Bildes tastet der Rechner die Biofields eines Menschen ab und bestimmt aus mehr als 100.000 Dateneinträgen eine Auswertung der psychologischen, mentalen und physischen Ebenen berücksichtigt.

Sie kann auch zu jeder Zeit einzeln vom Patient bereitgestellt und in Anspruch genommen werden gewünschte Dat. Nach der Ergebnisermittlung durch den Rechner werden diese nun mit Hilfe des Übertragungsassistenten des Gerätes in das Bewusstsein des Betroffenen übertragen - dies erfolgt automatisiert in individuell festgelegten Intensitäten nach Zeiträumen. Dadurch wird das persönliche Bewußtseinsfeld des Betroffenen wieder aufgeklärt und/oder ausgeglichen.

Dies ist keine Symptombehandlung, sondern eine gezielte und sanfte Unterstützung im Sinn einer Selbstheilungskräfte auf allen Stufen durch Vibrationsenergie. Die Radionik ist eine spannende Möglichkeit, die Lebensqualität in allen Belangen maßgeblich zu optimieren - die Einsatzmöglichkeiten dieses Verfahrens sind grenzenlos.

Wofür steht die Radionik? Plötzlicher Inspirationsverlag

Die Radionik ist eine Methode, um "Gedanken, Muster und Schwingungen" an Menschen, ihre Lebewesen oder Anlagen zu senden, wo immer sie sich auf der Erde aufhalten. Dies hat nichts mit Funk oder lonen zu tun. Auch wenn dies für Zweifler unwahrscheinlich ist, haben die physikalischen Entwicklungen nun die uralte Überlieferung bekräftigt, dass wir alle auf einer der subtilen Stufen eins sind und dass auf dieser Stufe ein Tausch von Heilungsenergie möglich ist.

Die Radionik basiert auf der Ansicht, dass ein lebendiger Organismus ein subtiles, nicht erkennbares Wirkfeld hat. Wird das Spielfeld z. B. durch Stress oder Umweltverschmutzung abgeschwächt, wird der Organismus irgendwann auch schwächer und damit kränker. Die Radionik hat zum Zweck, das energetische Umfeld wiederherzustellen und damit jede körperliche oder seelische Erkrankung, für die eine betroffene Personen empfindlich sein könnte, zu mildern oder zu verhindern.

Dieses subtile Gebiet können wir nicht mit unseren natürlichen Sinnesorganen begreifen, sondern nur durch die Entfaltung unseres "sechsten Sinnes". Die Anwender der Radionik werden geschult, um sowohl die Gründe für die Schwachstellen im subtilen Bereich zu erkennen als auch korrigierende "Gedanken" für die Behebung zu übermitteln. Ein Patient muss nicht anwesend sein, wenn der radionische Benutzer durch etwas, das für den Betroffenen einmalig ist, wie z.B. eine Signatur oder ein Haarbild, in ihn "hineinschwingt".

Die Funktion des Universellen Geistes erscheint außerhalb unseres gewohnten Raum-Zeit-Kontinuums des täglichen Lebens - also ist es egal, wo sich der radionische Benutzer und die Patientin aufhalten. Um eine Auswertung vornehmen zu können, muss der Kunde seine volle Einwilligung erteilt haben, denn der Austausch von Informationen wird von ihm gesteuert und vertraulich gepflegt.

Bei den meisten Anwendern wird ein Werkzeug eingesetzt, das sowohl bei der Auswertung als auch bei der Behandlung von Defiziten im subtilen Energiebereich unterstützt. Mit diesen Instrumenten werden die Reflexionen des Radionisten fokussiert und eine Vielzahl von ihnen wird eingesetzt. Manche Radionisten nutzen ihre Geräte, um Heilungsideen auf leblose Stoffe wie verpackte Zucker-Tabletten zu transferieren.

Erstes Anzeichen dafür, dass die Behandlung funktioniert, ist ein erhöhtes Wohlbefinden - eine Besserung der körperlichen Beschwerden erfolgt in der Regel kurz darauf. Falls Sie lange Zeit an einer Erkrankung leiden, kann eine mehrmonatige, hilfreiche Behandlung notwendig sein. Ein regelmäßiger Austausch mit Ihrem Radionisten ist unerlässlich, da sonst die Verbindungen zwischen beiden unterbrochen werden.

Radionik kann auch bei chronischen und tödlichen Krankheiten helfen. Säuglinge, kleine und große Säuglinge sprechen gut auf die Radiotherapie an, und die Benutzung der "Box" ist in pferdeähnlichen Kreisen an. Auch die Behandlung von Anlagen und Böden ist möglich. Die Radionik ist die ultimative umweltschonende Behandlung - kein Verzehr von Rohstoffen und keine negativen Nachwirkungen.

Mehr zum Thema