Reba Testgerät

Reba-Testgerät

Der REBA-Test misst die energetische Ladung eines Menschen. Reba Testgerät für Psychosomatische Energetik (PSE) von Rubimed: inklusive Basistestset, Reba-Testset, zusätzlichem Testset, Handbuch und Transportkoffer. Psycheomatic Energetics Freiburg im Breisgau Die Reba-Prüfvorrichtung ist so konzipiert, dass sie dem Probanden mit Hilfe verschiedener Magnete und Tesla-Spulen ein mehrfrequentes Geräusch aussendet, das er je nach energetischem Zustand des Probanden bis zur vollständigen Körpergröße "aushalten" kann oder bei gewissen Gradationen eine negative Prüfreaktion auslöst. Aus der positiven Testresonanz geht hervor, dass der Kunde mit dem Geräusch an dieser Position Stress in seinem Körper hat.

Den Gehirnwellen des EEGs werden die vier Teststufen (vital = physische Kondition, emotionale = mentale Verfassung, mentale = alltägliche Bewusstheit, kausale = tiefe Unbewusstheit) zugewiesen, da die Gehirnfrequenz einen engen Bezug zu den Energieebenen hat. Der emotionalen Ebene sind die Thetawellen des EEGs zugewiesen, wie sie in Traumschlaf- oder Fantasy-Bildern vorkommen. Der mentalen Ebene sind die Alphawellen des EEGs zuordenbar.

REBA-Prüfung

Das ganzheitliche Gesamtkonzept, das modernes wissenschaftliches Wissen mit homöopathischer und fernostischer Erfahrungsmedizin kombiniert, ein übersichtliches Regelwerk, das dazu dient, psychische Störungen zu erfassen und zu heilen: Ausgehend von der Diagnostik mit dem Reba-Gerät werden einzelne hypöopathische Tröpfchen zusammengesetzt, angepasst an die Erkrankung und den Streit. Allmählich werden vermehrt auftretende Probleme reduziert, die Blöcke werden gelöst, die Energien beginnen wieder zu fliessen.

Durch den ersten Schritt der Behandlung kann ein wichtiger Teil der Verstopfungen gelöst werden. In der Psychosomatik werden die Ursachen vieler Beschwerden therapiert und es wird eine gründliche Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts erreicht. Insbesondere bei chronischen Erkrankungen wie Ermüdung, Depression, Kopfweh, Angstattacken und Angstzuständen, Gelenkschmerzen, Allergie, Burn-Out-Syndromen, ADHS bei Kleinkindern und Heranwachsenden reagiert die Psychosomatik in der Regel gut auf diese.

Anschließend wird die Beanspruchung der geopathologischen Verhältnisse ermittelt, wodurch durch die Platzierung einer ampullenförmigen Flüssigkeit, die die Beanspruchung der einzelnen Körperteile symbolisiert, der Ablauf einer eventuellen Beanspruchung des Schlafplatzes diagnostiziert werden kann. Anschließend überprüft der Behandler, ob eine Nervenstärkung, Angstauflösung, mentale Erholung oder Energieschub vonnöten ist. In Langzeitkrankheiten und Stresskonflikten sind die Energien erschöpft und nicht mehr in der Lage, die Herausforderungen des täglichen Lebens zu bewältigen.

Abschließend muss die Fragestellung geklärt werden, welcher der 28 potentiellen Energiekonflikte die Lebenskraft hemmt. Letztendlich kann der Behandler auch bestimmen, wie viel physische und emotionale Kraft der Krieg entzieht und wie weit er im Unbewussten verborgen ist. Letztendlich kann die Problematik des Alters der Verstopfung geklärt werden, denn die Dauer der Therapie mit den psychosomatischen Energietropfen und den anderen Extrakten hängt auch davon ab.

Mehr zum Thema