Rebalancing Massage

Ausgleichende Massage

Das Rebalancing ist eine integrative Körper- und Massagetherapie, die Sie mit einer tiefen, aufmerksamen und präzisen Massage zu Ihrem natürlichen Gleichgewicht zurückführt. Die ausgleichenden Massagetechniken kombiniere ich intuitiv, um Sie individuell und ganzheitlich zu begleiten. Das Rebalancing ist eine Kombination aus tiefer Bindegewebsmassage, Stretching und Gelenklockerung. Das Rebalancing ist eine tiefe, strukturelle und ganzheitliche Körpertherapie, die den Menschen dabei unterstützt, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen (Rebalancing).

mw-headline" id="Methode">Methode | | | kode bearbeiten]>

Das Rebalancing ist eine Art der Körperarbeit, die vor allem in den 70er Jahren im Osho Ayurveda Shram (Bhagwan Shree Rajneesh) in Poona aus Bestandteilen anderer körpertherapeutischer Methoden, Meditationsübungen und Aufmerksamkeitsübungen komponiert wurde. Der Grundgedanke der Körper-Geist-Interaktion ist ähnlich wie bei anderen Methoden der Körperbehandlung, die davon ausgehen, dass sich die Körperarbeit günstig auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit auswirkt.

Oscho Rebalancing Massage Filme

Ausbalancieren - die alten Angewohnheiten aufgeben und das eigene Zentrum suchen Viele Menschen sind im hektischen Alltag "neben sich". Manfred Neeten Hendrich erläutert warum. Seit 25 Jahren ist er als Bodytherapeut tätig, unter anderem im Gutshaus Stellshagen an der Ostsee und seit 18 Jahren als Ausbilder für Rebalancing-Therapeuten.

HENDRICH: Ja, weil das Gewebe sehr biegsam ist. Beanstandungen können innerhalb einer Therapie untergehen. EDITORIAL: Trotzdem, raten Sie zu mehreren Therapien?

HENDRICH: Das ist richtig. Auch nach der besten Therapie fällt man rasch in vertraute Strukturen zurück und verliert das Gleichgewicht. Doch wenn man gelernt hat, sich von alten Angewohnheiten zu trennen, dann kommen Reklamationen nie wieder. EDITORIAL: Was ist eigentlich im Body gespeichert? HENDRICH: Alle körperlichen Erfahrungen und die daraus resultierenden Gefühle, z.B. traumatische Erlebnisse durch Eingriffe oder Unfälle.

EDITORIAL: Welche Wirkung haben die Therapien auf den alltäglichen Lebensstil? HENDRICH: Wenn Sie Ihr körperliches Zentrum wiederfinden, finden Sie ganz einfach das geistige Gleichgewicht. EDITORIAL: Wie sind Sie zum Rebalancing gelangt? HENDRICH: Ich hatte bereits viel Erfahrungen mit Körpertherapien und war auf der Suche nach einer neuen Richtung.

Danach erhielt ich nur eine ausgleichende Therapie und begann mit dem Training. Zu dieser Zeit wußte ich nicht, daß das Rebalancing mein ganzes bisheriges Schaffen dominieren würde. EDITORIAL: Und was macht das Rebalancing für Sie als Person so wichtig? Es ist ein sehr fundierter Job. EDITORIAL: Wie ändern sie sich?

HENDRICH: Zum Beispiel habe ich einen Studenten in Taiwan, den ich seit zwölf Jahren kannte. Er sah nach jeder Anwendung erholt aus. Er lernte, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen und behandelte Menschen in Spitälern für nichts. Nun noch ein paar weitere Themen zum Thema Rebalancing: EDITORIAL: Für wen ist das Training geeignet?

HENDRICH: Für Heiler, Mediziner, Physiotherapeuten, Therapeuten, Orthopäden und andere therapeutische Berufsgruppen, aber auch für alle, die das Gefühl haben, dass es das Passende für sie ist. EDITORIAL: Welche Fähigkeiten braucht ein Rebalancing Therapeut? Er sollte offen sein für das Wiedererkennen und Loslassen seiner eigenen Gefühle. EDITORIAL: Ist es richtig, dass die Schulung mehrsprachig ist?

HENDRICH: Das ist richtig, wir haben derzeit drei ausländische Kursteilnehmer und lehren daher nicht nur auf englisch, sondern zum Teil auch auf französisch.

Mehr zum Thema