Reflektorische Atemtherapie Berlin

Therapie der reflektierenden Atmung Berlin

Durch gezielte Stimulation beeinflusst die reflektierende Atemtherapie die Form des Atmungsbewegungsprozesses. Die Physiotherapie ist gleichzeitig Berufsbezeichnung, Oberbegriff und Therapieform in unserer Physiotherapiepraxis in Berlin-Pankow. Reflektierende Atemtherapie Mit Hilfe der Reflektiven Atemtherapie können Physiotherapeutinnen und -therapeuten den Atemgasfluss behandeln und damit das Gesamtsystem der unselbständigen Handlungsorte (Bewegungssystem, Entwicklung und Kontrolle, interne Organe, Erfahrung und Verhalten) beeinflussen. Welche ist die Reflektierende Atemtherapie? Reflektierende Atemtherapie beeinflußt die Gestaltung des Atmungsbewegungsprozesses durch zielgerichtete Stimulation.

Zielsetzung der Therapie ist es, einen Normtonus der Atmungs- und Atemhilfsmuskeln und des betroffenen Bewegungsapparates zu erzeugen.

Der Ursprung der Reflektierenden Atemtherapie liegt in den 20er Jahren des vergangenen Jahrtausends und wurde von Dr. Johannes Ludwig Schmitt erdacht. Von wesentlicher Wichtigkeit war das Treffen mit der Physiotherapeutin Franziska Brane im Jahr 1949. Über mehrere Jahre hinweg haben sie die RAT erarbeitet, die heute praktiziert wird und die Franziska Brunne dann fortsetzte und aufbaute.

Abstimmung auf den Taktgeber

Der Therapeut beeinflusst den Atemvorgang des Betroffenen - der Patient wird durch die Imitation von konkreten Körperrezeptoren beeinflusst. Darüber hinaus wird der Organismus in seiner Selbstregulierung gestützt. Nicht um eine "Trendmethode" herum. Die Grundlage für diesen Lösungsansatz wurde in den 1950er Jahren vom Internierten und Naturheilkundigen Dr. Ludwig Schmitt erarbeitet.

Aus dieser Heilmethode entwickelte die Krankengymnastin Liselotte Brüne, einer seiner Kollegen, seit den 1960er Jahren ihre eigene Methode, die Reflective Breathing Therapy. Durch die Reflektierende Atemtherapie werden Prozesse in seinem Organismus angeregt, die ihrerseits den Bewegungsapparat bis hin zur Funktionsweise der Organe des Organismus günstig verändern. Andererseits kann der Betroffene diese Behandlung auch durch eigene Übung untermauern.

Physiotherapeuten hingegen können ihr Therapiespektrum um eine weitere Komponente ergänzen, mit der sie den Patientinnen und Patienten für die jeweiligen Symptome jeweils maßgeschneiderte Therapiemöglichkeiten einräumen. Eine ganzheitliche Vorgehensweise, bei der unterschiedliche Kräften sowohl dynamisch als auch untätig zusammenarbeiten können. Reflektierende Atemtherapie leistet Therapiehilfe bei diversen körperlichen und seelischen Problemen.

Durch die Einbindung der natÃ?rlichen Atmungsfunktionen des Menschen können Patientinnen und Patientinnen in den nachfolgenden Gebieten sensibel therapiert werden:

Physiotherapie Ilchmann - Physiotherapie Praxis Berlin Zehlendorf

Die Behandlung beeinflusst durch die manuellen Stimulation bestimmter körpereigener Rezeptoren den Atmungsrhythmus des Pat.. Zielgerichtete Handreize mit unterschiedlichen Dosierungen an Haut, Muskulatur, Bändern und knöchernen Übergängen lösen eine reflexive Atmungsreaktion aus. Generell werden die Menschen in Europa von der Idee dominiert, ihren Atemgasfluss beliebig zu beeinfluss. Aber nur wenn man unfreiwillig atmet, kann man mit der Willenskraft umgehen.

Die Reflektierende Atemtherapie funktioniert im Unterschied zu vielen anderen Beatmungstherapien nicht mit einer bewussten Anleitung oder willkürlichen Kontrolle der Atemfunktion, sondern stützt sich auf die spontanen, unfreiwilligen Erfahrungen mit den ausgelöste Reaktion. Die Reflektierende Atemtherapie führt zu einer optimierten Gestaltung der einzelnen Atmungsprozesse und damit zu einer Steigerung der Körperbeweglichkeit sowie zu einer Verringerung der Schmerzen und einem positiven Einfluss auf die Körperpsyche.

Mehr zum Thema