Reflektorische Atemtherapie Therapeuten

Therapeuten für reflektierende Atmung

Für diese Behandlungstechnik haben die Therapeuten eine besondere Qualifikation. Therpraktiker- und Therapeutensuche: Reflektorische Atemtherapie. Sie in der Zeitung des ZVK Verbandsartikel über reflektorische Atemtherapie, der Therapeuten und Ärzte ansprach.

Deine Vorzüge für den Eintritt in die TherapeutInnenliste sind

Zur besseren Zusammenführung von Patienten mit Lust auf RAT und Therapeuten für RAT führt der Verband eine Liste von Therapeuten, die immer auf dem neuesten Stand ist. Die Zulassung ist zu beantragen (mit einer Abschrift des Kurszertifikats, einer Abschrift des Zeugnisses und des vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Formulars zur Datenerfassung): Auf dieser Seite findest du das Merkblatt zur Eintragung in die Therapie-Liste sowie ein Datenerfassungsblatt zum Download:

Für Adressenänderungen (Umzug, neuer Job, neuer Arbeitsplatz, neuer Handy....) oder ähnliches kontaktieren Sie uns bitte: Um Ihren aktuellen Therapie-Status zu halten, benötigen Sie alle vier Jahre (mit mindestens 16 Stunden) einen Auffrischungskurs. Für unsere Dokumente benötigen wir die Zertifikate über die gelungene Teilname. Senden Sie diese daher stets auf direktem Weg an uns.

Einleitende Bemerkung Vorbemerkung

Bei körperlicher und psychischer Anspannung nimmt die Muskulatur im ganzen Organismus zu. Sie nimmt von selbst und unbeabsichtigt zu. Je nach Ausmaß und Zeitdauer der Spannungsphasen kann sich die Muskulatur in eine permanente Muskulatur verwandeln. Dies löst verschiedene Leiden aus: bevorzugt Rücken- und Halsbeschwerden, Muskel- und Gelenkleiden in Arm und Bein, Brustbeschwerden, Atembeschwerden, Funktionskardiovaskuläre Leiden, Bauchschmerzen, Verdauungsprobleme und mehr.

Mit gezielten Reizgriffen wird eine reflexartige Lockerung der oberflächlichen und tiefen Muskelmasse (Reflexmuskelentspannung) erzielt. Oberstes Behandlungsziel ist die Lockerung der Atmungsmuskulatur für eine tieferes Ein- und Ausatmen (daher der Begriff Atemtherapie). Eine bessere Atemfunktion verbessert die Aufnahme von Sauerstoff in den Unterleib. Mit der Stimulierung gewisser Reflexpunkte (Kopfzonen) wird die Blutzirkulation und das Funktionieren der inneren Organe zielgerichtet anspricht.

Je nach Symptomatik umfasst die Behandlungsmethode den gesamten Organismus (Rücken, Hände, Füße, Beine, Magen, Kopf). Der Eingriff trägt zu einem physischen und psychischen Wohlbefinden bei. Für diese Behandlungsmethode haben die Therapeuten eine besondere Vorbildung. Erkrankungen des Bewegungsapparates: Erkrankungen des Vegetationsnervensystems und der Psyche: ggf. Begleittherapie zur internen oder neurologischen Versorgung.

¿Wie lange braucht eine Therapie? Der Behandlungszeitraum beträgt in der Praxis in der Regel zwischen 30 und 60 Zeitminuten. Für eine dauerhafte Wirksamkeit empfiehlt sich eine Behandlungszeit von 60min. Je nach Schwere der Symptome wird die Therapie in der Praxis ein- bis zweimal pro Kalenderwoche durchlaufen. Je nach Symptomatik kann die Reflektierende Atemtherapie durch weitere krankengymnastische Maßnahmen erweitert werden.

Von wem werden die anfallenden Gebühren übernommen? Im Falle von Krankheiten im orthodoxen medizinischen Sinne tragen die Krankenkassen die anfallenden Aufwendungen mit Ausnahme eines geringen Selbstbehalts. Andernfalls sind die anfallenden Aufwendungen vom Auftraggeber zu tragen. Wenn es sich um eine ärztlich sinnvoll oder erwünscht eingereichte Applikation handele, sollte der behandelnde Hausarzt ein privates Rezept erstellen, da dies die anfallenden Gebühren reduzieren könne.

Mehr zum Thema