Reizstromtherapie Nebenwirkungen

Stimulationsstromtherapie Nebenwirkungen

Am häufigsten beobachtet wird das Hyperstimulationssyndrom, das zu einer Zunahme der Schmerzen führen kann. Keine Nebenwirkungen: Reizström erweckt den Liebesspaß wieder zum Leben. Die Reizstromtherapie ist zumindest ebenso wirksam - auch in schwerwiegenden Ausnahmefällen. Ihr Vorteil gegenüber Viagra: Es ist nebenwirkungsfrei, Sie müssen Ihr Liebeleben nicht im Voraus planen und die Krankenversicherung übernimmt das Prozedere. Die meisten Mediziner sind dem "Viagra-Wahn" verfallen oder gaben den Wunsch ihrer Patientinnen nach der Antibabypille auf.

Oft sind es psychische Schwierigkeiten, Stress oder ungesprochene Partnerschaftskonflikte, die das vertrauensvolle Zusammensein unbemerkt durchbrechen. Häufig ist eine Kombination aus organischer und psychischer Störung die Ursache. Die Reizstromtherapie erwies sich als sehr effektiv. Durch den elektrischen Stimulus selbst wird keine unmittelbare Erregung ausgelöst. Es handelt sich bei der Behandlung eher um ein Langzeittraining.

Der Reizstrom wird z.B. zur Stärkung der Muskeln, bei Blasenschwäche oder in der Schmerzbehandlung eingesetzt. Werden Muskeln und Energien wieder gekräftigt, reagiert sie rascher auf Sexualreize und eine Erektion wird einfacher und häufiger. Die Strömung ist schmerzfrei und verursacht keine direkte Errektion. Durch die Behandlung werden die Penismuskeln gekräftigt, so dass eine Erektion einfacher und nachhaltiger wird.

Es ist nur dann geeignet, wenn keine Organschäden vorhanden sind, die eine Montage unmöglich machen würden. Es können keine Nebenwirkungen auftreten. 1998 wurden an der Saarländischen UniversitÃ?t in Heimburg 50 Patientinnen und Studenten mit einer Reizstromtherapie behandelt. Bei 23 Prozentpunkten der Patientinnen und Patientinnen kam es trotz der Fortgeschrittenenstörung nach drei Monaten Behandlung zu einer Spontanerektion.

Das hat den Nachteil, dass Sie keine Nebenwirkungen fürchten und zu Haus dezent "trainieren" können. Die Reizstromtherapie darf in diesen Faellen nicht angewendet werden: Eine Reizstromtherapie gibt Ihnen wieder mehr Spontanität in Liebesfragen.

Begleiterscheinungen & Kontraindikationen

Der unter häufigsten zu beobachtende Nebeneffekt ist das Überstimulationssyndrom, das möglicherweise ein Schmerzverstärkung zur Nachwirkung hat. Heute sind die allergischen Begleiterscheinungen durch Stoffe oder Substanzen in der Elektrode und im Elektrogel sehr niedrig. Auch schon von Herzrhythmusstörungen während hörte man von der Behandlung, die jedoch ein dürfte ist.

Vor der Anwendung von TENS sollten Sie Rücksprache mit einem Facharzt oder einer Therapeutin besprechen. Das Gleiche trifft auf für zu. Patientinnen und Patienten die unter Parkinson oder Aufputschmittel leiden. Die TENS während einer Trächtigkeit sollte auf jeden Fall unter ärztlicher überwacht werden. Die schmerzstillende Wirksamkeit von TENS kann bei der Entbindung ein Ausgleich zu den Schmerzsymptomen der Kontraktionen schaffen, was zu einer Linderung der Schmerzen führt.

Ebenso ist hier Rücksprache mit dem Mediziner zu erörtern! Über dem Augen und der Karotisarterie dürfen sind keine Stimulationselektroden befestigt, d.h. diese Messbereiche sind für die Stimulationstabu. Unter Berührung sollten keine geöffneten Stellen mit Elektrode vorhanden sein. Falls nötig, sprechen Sie die Behandlung zuvor mit einem Facharzt oder Heilpraktiker ab.

Mehr zum Thema