Rückenmassage

Lehnenmassage

Massage von Gesicht und Rücken: Übungen mit Anleitung. Und wer kennt nicht die Schmerzen im Rücken? Vorbereitung vor der Behandlung In den folgenden Anweisungen zur Rückenmassage wird die Stimulierung des Rückenoberkörpers vom Po bis zu den Schultergelenken beschrieben. Dies ist eine Ã-lmassage, die insbesondere die RÃ?ckenmuskulatur auflockern kann.

Sie wird in der Art einer Partner- oder Körpermassage ausgeführt und hält ca. 30-minütig. Im Falle von schweren Rückenverletzungen sollte eine Amateur-Massage generell vermieden werden.

Auch bei der Rückenmassage kann wie vor jeder Behandlung ein wohltuendes Raumklima erzeugt werden. Ein naturbelassenes Massagenöl wird auch für die Massagen benutzt. Nützlich ist auch ein Tuch zum Unterstellen und ein weiteres zum Abdecken. Das Massagegerät wird mit freier Bewegung des Oberkörpers einmassiert.

Die Beine können verbleiben, aber auch das Gesäss wird gereinigt und die Kleidungsstücke werden mit einem Tuch vor Fett geschont. Zur Rückenmassage wird das Massagenöl zur Verfügung gestellt, der Massagenempfänger liegt auf dem Bauch und unterstützt den Körper auf einem Kopfkissen oder liegt seitwärts. Die Masseurin reibt etwas Fett in die Hände und startet die Behandlung mit ausgedehnten und ausgedehnten Bewegungen entlang der Seite der Lendenwirbelsäule.

Hier und um sie herum wird die Behandlung etwas intensiviert oder über einen längeren Zeitraum hinweg ausgeführt. Mit der Rückenmassage kann im Bereich der Schulter begonnen werden. Danach folgt das Kneten der Daumenbewegungen unmittelbar an den Schulter. Danach kann die Rückenmassage in die Mitte des Rückens gehen, wodurch die Rückenwirbel nicht unmittelbar einmassiert werden können. Dabei wird das seitliche Rückengewebe stark in parallele Richtungen gestreichelt.

Jetzt kann die Schale mit den Däumchen vertikal von der Wirbelsäule abgespeckt werden. Danach erfolgt eine Verlängerung der Lendenwirbelsäule. Die Masseurin reißt mit einer der Hände am Kreuz in Beinrichtung in Richtung Bein und mit der anderen am Oberkörper in Nackenrichtung. Mit beiden Zeigern kann die entsprechende Drehrichtung auch einseitig wiedergegeben werden.

Danach erfolgt eine Steißbeinmassage. Mit den Fingerspitzen beider Hand können dann kleine Ringe zur Seite des Steißbeins gezeichnet werden. Eine druckvolle Stimulation des Gesäßes kann auch sensible Nervositäten lösen. Schließlich bewegt der Mann seine Hand vom Po zu den Schulterblättern und wieder zurück.

Der Massage-Empfänger kann dann eine Dusche oder ein Wannenbad zur Entfernung der Ölrückstände einnehmen.

Mehr zum Thema