Sahaja

Sahai

Shahaja (Sankrit; spontan, angeboren) Yoga (Sanskrit; Verbindung mit dem Universalen, dem Göttlichen).

mw-headline" id="Lehre">Lehre[Bearbeitung | | | Quellcode editieren]>

Benutzer der Sahaja Yoga Meditationstechnik geben an, dass sie während der Betrachtung eine kühlende Luft auf ihren Armen und über ihren Köpfen spüren; weitere Wirkungen sind die Erweiterung der Pupille und eine tiefgehende körperliche und geistige Erleichterung. Das Sahaja Yoga ist nicht nur der Bewegungsname, sondern auch die Methode und der Zustand des Bewusstseins, der durch diese Methode vermittelt wird.

Der Sahaja Yoga basiert nach altem hinduistischem Glauben auf einem feinen Energiekanalsystem, den Nadis, sowie dem Energiezentrum, den sogenannten chakra, die für das körperliche, geistige, seelische und seelische Wohlergehen des Menschen zuständig sind. Nach Sahaja Yoga gibt es sieben verschiedene Arten von chakra, deren physikalische Äquivalente die Nervenkomplexe sind. Durch Empfindungen an Hand und Haupt kann der Übende den Status der energetischen Zentren spüren.

Die so genannten "Fänge" können durch Schwingungen, eine gegenständliche, heilige Kraft, gefunden werden. Gibt es trotz regelmässiger Meditationen ein Missverhältnis im Chakra-System, werden für die spirituelle Läuterung unterschiedliche Methoden eingesetzt, von denen viele die Verwendung der vier Elemente[31] umfassen oder ihren Ursprung in der klassischen indianischen Volksheilkunde haben, wie etwa das Fussbad im Meerwasser, Eisbeutel sowie Schuhsohlen und Reiben mit diversen ölen und Butterschmalz.

32] Schwingungen, nach Sahaja Yoga Erscheinungsformen der alles beherrschenden Kraft des Kosmos[33], sollen nicht nur den Energiezustand des Wassers erhöhen, sondern auch die Konzentrationen der darin aufgelösten Mineralien ändern. 35] Durch Vibration behandelte Materialien werden als Vibration genannt. Die Bezeichnung "Sahaja" hat eine lange Geschichte. Die Lehrerin der schiitischen Naturforscher, Gorach (7./10. Jahrhundert), informierte detailliert über den Aufstieg der Kundalini und den Staat'Sahaja'.

Kürzlich war es unter anderem Ramana Maharshi (1879-1950), der über den Staat Sahaja Samadhi unterrichtet hat. Doch nach dem Sahaja Yoga sind viele dieser Zeilen durch unterschiedliche Faktoren verzerrt, so dass sie nicht als Vorstufen betrachtet werden. Unter einem Saru-Baum (Casuarina) saß Nirmala Srivastava am vierten Mai 1970 in Nargol und sank in tiefe Einkehr.

Anschließend hat sie die Sahaja Yoga Bewegung gegründet. Die Lebensumstände vom 17. April 1970 beschreibt Nirmala Srivastava selbst als erdrückend. Die Kritik am Sahaja Yoga hat Besorgnis über die Behandlung von Kinder. Außerdem scheinen die verschiedenen Überzeugungen des Sahaja Yoga für Aussenstehende unbegreiflich, wie die Anbetung ähnlich Gott und die Gleichung von Nirmala Srivastava mit dem Hl.

Ich springe auf ? Judith Coney: Der Sahaja Yoga: Sozialisierende Prozesse in einer südasiatischen neuen religiösen Bewegung. London: Die Curzon Press, 1999. LSBN 0-7007-1061-2. Hochsprung ? Schri Mataji Nirmala Devi: Shahaja Yoga Buch Eins, zweiter. Ausgabe, Nirmala Yoga, Australien 1989. Hochsprung ? Was ist Sahaja Yoga. Shahaja Yoga. Zurückgeholt am 28. Jänner 2014. Springen Sie auf die Seite des Verwaltungsausschusses ?'Vishwa Nirmala Dharma a.k.a. Sahaja Yoga v. Sahaja Yoga Ex-Members Network and SD Montford' Case No. D 2001-0467. Das WIPO Schieds- und Mediationszentrum.

Er wurde am 28. Jänner 2014 zurückgeholt. Mataji Nirmala Devi: Meta Modern Era. Sahaya Yoga. Unin Paperbacks, 1984, ISBN 0-04-291018-8 Ein Abschnitt schildert die Erfahrung des Verfassers mit Sahaja Yoga. Nigelpowell: Geistiges Wissen durch Sahaja Yoga Meditation. Verlag Corvalis, ISBN 0-9548519-0-0. Sahaja Yoga Deutschland e.V.

Mehr zum Thema