Sail Fd

Segel Fd

wenn Sie nach der FD WORLDS in Medemblik keine Energiereserven haben! Deutscher Fliegender Holländer Klassenverband Am vergangenen Wochende fuhren 25 Schiffe aus Polen, Tschechien, Ungarn und Deutschland zur polnischen WM in Jezioro Nyskie, Schlesien. Schließlich siegte auch der Achenseesieger CZ-21 in Polen vor HUN-4 und GER-17, und die tschechischen Meisterschaften werden in Nechranice vom 21. bis zum 23. September ausgetragen.

Sie können alle Informationen hier finden: In Deutschland werden am nächsten Wochende zwei Segelregatten stattfinden: die Herbstrennen in Steinhude und die Goldene FD-Staumauer Pöhl.

Wenn Sie sich noch für eine der beiden Segelregatten anmelden möchten, können Sie sich hier anmelden: Hier können Sie sich für den Österreichischen Verband für den EUROCUP am Achensee anmelden. Hier finden Sie alle Informationen. Auf dem Achensee wird der Wettbewerb vom 17. bis einschließlich 19. September fortgesetzt, wo neben einer Thermik-Cup-Wertung auch eine Europameisterschaft und der Weltcup gewonnen werden.

Zum ersten Mal in diesem Jahr wird der Thermik -Cup auf der Südseite der Alpen im Zuge des Marina-Preises in Torbole ausgetragen.

Österreichischer Fliegender Holländer Klassenverband

Das SCTWV am Achensee war aus segeltechnischer Perspektive und für die vielen mitreisenden Gastfamilien ein fantastisches Wochenende: Mittsommerliche Temperatur und gute Thermik sowie ein umfangreiches Begleitprogramm zogen 37 Boote aus sieben Ländern zur diesjährigen Austrian International State Championship of the Flying Dutchman Class - damit die grösste Regatta am Achensee und eine der am meisten frequentierten FD-Regatten weltweit.

Jährlich kommt das international stark besetzte Gebiet an den Tyroler Berg-See, vor allem wegen der weit über die Grenzen hinaus bekannt günstigen Thermik-Windverhältnisse, die sowohl Seefahrer als auch Begleitpersonen durch das fantastische Panorama begeistern. Auch an diesem Wochende hat sich der Aachener See von seiner besten Seite gezeigt. Nach vier aufregenden und knappen Rennen am vergangenen Wochenende übernahmen die Lokalmatadoren Christoph Aichholzer und Philipp Zingerle mit zwei ersten und zwei dritten Rängen die Führung.

Bei den Tirolerinnen verlief dieser Tag nicht ganz nach Wunsch und sie mussten die Leitung an die souveränen tschechischen Jiri Hruby und Roman Houdek ausliefern. Das Österreichische Landeschampionat am SCTWV Achensee ist Teil der hochklassigen Europacup-Serie, aber auch die Tirolmeisterschaft wird zeitgleich mitentschieden.

Damit sind die Tyroler mit fünf Schiffen die leistungsstärkste Flying Dutchman-Flotte Österreichs und belegten mit AUT 38 - Christoph Aichholzer / Philipp Zingerle - und AUT 39 - Martin Pfund / Christoph Zingerle - auch die ersten beiden Ränge in der Landesmeisterwertung. Bemerkenswert ist auch, dass Ute Wagner und Paul Hullenaar bei ihrer ersten FD-Regatta die Bronze-Medaille in der Tirolischen Landesmeisterschaft gewonnen haben.

Am Achensee steht die 3-tägige Regatta bevor. Die FD-Teams aus Achensee werden natürlich alles daran setzen, eine großartige Aktion zu veranstalten (die wir alle schon seit einigen Tagen organisieren). Jetzt haben wir einige offizielle Informationen erhalten, die wir an alle weitergeben: Die 3-Tage-Veranstaltung am Achensee steht kurz bevor.

Die FD-Teams von Achensee versuchen wie in den vergangenen Jahren, eine Großveranstaltung zu organisieren (wir sind schon seit Wochen mit der Organisation beschäftigt). Der ÖSV hat uns in letzter Zeit einige Details mitgeteilt. Die Silber-FD -Regatta am Tegernsee beginnt am ersten Augustwochenende mit der Thermik-Cup-Trilogie! Kurzbeispiel: Rang drei am Tegernsee, Rang sieben am Achensee und eine Nicht-Teilnahme am Achensee mit 35 Teilnehmern: 3+7+(36) = 10 Zählern.

Im Falle eines Remis hat der Spieler, der das beste Resultat in der Regatta mit den meisten Startschiffen erreicht hat, gewonnen.

Mehr zum Thema