Schmerzen nach Fußreflexzonenmassage

Beschwerden nach Fußreflexzonenmassage

Körperreaktionen können während und nach der Behandlung auftreten. Fußreflexzonenmassage der Fußreflexzonenmessung | Massagetherapie I JZ Der FUZO ist eine balancierende, holistische Technik: Das Unterversorgung wird stimuliert und das Überschreiten der Grenzwerte wird gemildert - der Organismus wird stimuliert, seine Funktion natürlich wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei wird der Organismus stimuliert. Ebenso wird bei dieser Methode der gesamte Organismus als ein Ganzes, als ein ganzes gesehen. Bei akuten Schmerzen wird der Fuss mit konstantem Blutdruck unterdrückt.

Organ-, Muskel- und Nervenbereiche sowie Vegetationsfasern (Teil des vegetativen Systems, der die Funktionen der inneren Organe kontrolliert ) werden in die Behandlung einbezogen. - Warum dann mein Qual? Ungeachtet fehlender medizinischer Erkenntnisse hat der Betroffene nach wie vor so genannte "funktionelle" Erkrankungen, die in vielerlei Hinsicht - wie z. B. hoher Blutdruck, Reizbarkeit, Magen-Darm-Erkrankungen, Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Brechreiz, Angst und Schmerzen - auf die bestehenden Funktionsstörungen hindeuten können.

Hilft dem Organismus, sich selbst zu regeln! Vor Jahrtausenden entdeckten unter anderem chinesische, ägyptische und indische Menschen, dass die Ausübung von Fingerdruck auf bestimmte Bereiche der Füße physische Schmerzen mildern kann. Wir wissen nach heutigem Kenntnisstand[1],[2], dass die Behandlung dieser speziellen Bereiche die Blutzirkulation der inneren Organen und Lymphdrüsen stärkt, sie besser versorgt und entgiften kann, was die Funktionsstörungen in den geschädigten Gebieten reduziert oder dazu beitragen kann, deren Entwicklung überhaupt zu verhindern.

Sobald alle Ausgleichsmechanismen des Organismus ausgeschöpft sind, werden Funktionsbeschwerden pathologisch (medizinisch diagnostiziert). FUZO kann hier jedoch dazu beitragen, die zugrunde liegenden Störungen der körperlichen Funktionen zu korrigieren und so eine Entlastung der Leiden zu erreichen. Indikationen/Wo kann die Fußreflexzonenmasse mithelfen?

Fussfußmassage

Dabei wird davon ausgegangen, dass es unter Füà Reflexzonen oder -punkte gibt, die jedem Körperorgan und jeder Körperstruktur korrespondieren. Jedes Veränderung auf dem Orgel erscheint in einem Veränderung der Reflexzonen und jeder Einfluß auf die Reflexzonen führt führt seinerseits zu einer korrespondierenden Wirkung des Organes. Bei der Bearbeitung des Körperbildes im Fu gestört Energieabläufe werden angeordnet und abgestimmt, so dass überall Verspannungen im Körper lösen kann.

Sämtliche Reflexpunkte am Fuß werden in einer festen Abfolge gemasert. Der Behandlungsbeginn erfolgt immer in den Bereichen für, dem Harn- und Darmorgan. Dies stimuliert die ausgeschiedenen Organe und die Reinigung des Körpers kann begonnen werden. Ein Bereich, der als drucksensitiv oder empfindlich empfunden wird, zeigt an, dass das zugehörige organische oder systematische Element ist behandlungsbedürftig

Der gesunde Mensch hat in der Praxis meist ein schmerzfreies FuÃ, das warme und elastische anfühlt ist und gut mit Blut versorgt wird. Die Schmerzen sind also ein Hinweisschild zu den behandlungsbedürftigen Körperbereichen. Durch die Stimulation der Reflexzonen wirkt sich dies sehr positiv auf den ganzen Körper aus. Die Reflexzonen der behandelten Körperorgane werden durch die Therapie Füà und Füà besser mit Blut versorgt.

Sie kommt zu einer Reinigung des Körpers und zu einer tiefenwirksamen Anspannung. Während und nach der Therapie kann es zu Körperreaktionen kommen. Die Antworten sind ziemlich erwünscht, denn sie deuten darauf hin, dass sich der Körper selbst erholt.

Mehr zum Thema