Schmerzen nach Tens Behandlung

Beschwerden nach Zehnerbehandlung

Es gibt grundsätzlich keine Schmerzen, die nicht mit TENS behandelt werden sollten. Wofür wird TENS zur Schmerzbehandlung eingesetzt? Die körpereigene Schmerzhemmung nach der TENS-Behandlung war deutlich stärker, was zu einer Zunahme der Schmerzen anstelle von Linderung führen kann. TENS kann bei allen Arten von Schmerzen eingesetzt werden.

Die transkutane Elektrosensibilität (TENS) zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen

Ob TENS bei adulten Menschen mit neuropathischem Schmerz effektiv ist, lässt sich nicht eindeutig feststellen im Gegensatz zu scheinbaren TENS (eine wirkungslose Anwendung). Neuro-pathische Schmerzen resultieren aus Verletzungen oder Nervenkrankheiten und eine erfolgeiche Behandlung kann problematisch sein. Diese können nach einer unmittelbaren Hirnverletzung oder durch Probleme wie Zuckerkrankheit, Schindeln oder das Syndrom des Karpaltunnels auftauchen.

Die TENS ist eine gängige Behandlung für eine Vielzahl von Schmerzkrankheiten. Ein kleines akkubetriebenes Endgerät wird verwendet, um schwache Stromstärken über (selbstklebende) am Körper befestigte Elektrodrähte anzulegen. Das sollte die Schmerzen lindern. Bessert die Verwendung von TENS die Schmerzen und die gesundheitliche Qualität des Lebens bei Menschen mit Neuropathie?

Es wurden alle entsprechenden wissenschaftlichen Untersuchungen ausgewertet, die den Einsatz von TENS bei Neuropathie bei Altvögeln mit "gefälschten" TENS (bekannt als Schein-TENS), konventioneller Pflege oder keiner Behandlung verglich, oder Untersuchungen, die die konventionelle Pflege allein oder in Verbindung mit TENS bei Altvögeln mit neuropathischem Schmerz verglich. Bis zum Jahr 2016 haben wir 15 Untersuchungen gefunden, die sich für die Aufnahme eignen.

Unter diesen 15 Untersuchungen konnten wir die Resultate von fünf Untersuchungen zur Untersuchung der Wirksamkeit von TENS im Gegensatz zu Schein-TENS zur Behandlung von Schmerzen aggregieren. In den Untersuchungen wurden eine Vielzahl von neurophysiologischen Schmerzsymptomen untersucht (z.B. Menschen mit Rückenmarkverletzungen, Rückenbeschwerden mit Nerveneingriff, diabetesbedingte Folgeerscheinungen, etc.).

Insgesamt haben wir die Studienqualität als gering eingeschätzt. Es konnte nicht eindeutig festgestellt werden, ob der Einsatz von TENS bei der Schmerzreduzierung bei Patienten mit neuropathischem Schmerz im Gegensatz zu Schein-TENS effektiv ist. Das liegt an der sehr geringen Evidenzqualität (wissenschaftliche Evidenz), was dazu führt, dass wir sehr wenig Zuversicht in die Forschungsergebnisse haben und dass zukünftige Forschungsergebnisse die Forschungsergebnisse verändern dürften.

Aufgrund der unzureichenden Datenberichterstattung konnten wir keine Rückschlüsse auf die Wirkung von TENS auf die gesundheitliche Lebenssituation, den Einsatz von Schmerzmitteln oder den subjektiven Empfinden der Menschen darüber, inwieweit die Verwendung von TENS ihren Gesundheitszustand geändert hat, zulassen. Es wurden die Resultate von zehn weiteren Untersuchungen vorgestellt, die den Einsatz von TENS mit anderen Therapien aufzeigen.

Die zehn Untersuchungen waren sehr unterschiedlich, so dass wir sie nicht zusammenfassen und zusammen untersuchen konnten. In Verbindung mit der sehr geringen QualitÃ?t der zehn Untersuchungen fÃ?hrt dies dazu, dass wir keine Bewertung der Schmerzlinderung, der gesundheitlichen LebensqualitÃ?t, der Schmerzmitteleinnahme oder der wahrnehmbaren VerÃ? Bei drei der 15 Untersuchungen verursachte die Verwendung von TENS bei einigen Individuen Hautreizungen unter den Eingeweiden.

Die übrigen drei Untersuchungen zeigten keine Hinweise auf Zwischenfälle. Aus diesem Grund ist keine wirklichkeitsnahe Aussage über Fehleinschätzungen im Rahmen der Verwendung von TENS möglich.

Mehr zum Thema