Schwarze Shiva

Black Shiva

Informationen, Tipps und Strategien für alle Black Bestia in "Final Fantasy X". Der Black Shiva ist ein Bossgegner von Final Fantasy X und befindet sich im Tempel von Macalania. Allgemeine Informationen Schwarze Bestien sind äußerst mächtige Kontrahenten, die für jede eigene Bestien ein eigenes Bild haben. Jeder dieser Kämpfe übertrifft die Schwierigkeiten aller anderen Story-Gegner im Game bei Weitem. Jede der Bestien kann nur einmal bekämpft werden, außer Ixion (2 mal) und Yo-Jinbo (5 mal).

Nach dem Verschwinden aller Black-Bestien taucht ein anderer Kontrahent auf: Der Kampfrichter, der sich selbst die grösste Aufgabe im FFX nennen darf.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Black Besttia nach einem Gewinn wertvolle Geräte mit Fähigkeiten zurücklässt. Zum Beispiel könntest du nach dem Kämpfen eine Panzerung mit[Loop] aufgeben. Für die Charakterstärke oder die Stufe ihrer Statusinformationen gibt es keine festgelegten Anforderungen, wenn man mit diesen fakultativen Konkurrenten konkurrieren will.

Weitere Informationen finden Sie unter "Empfohlene Statuswerte". Die folgenden Angaben sind für alle Black Besttia gleich: Die Ziffern in der Klammer zeigen an, wie viele AP man im Fall eines "verheerenden" Gewinns erhält. Wenn man einen Bestie zu Tode prügeln will, muss der zuletzt getroffene Gegner wenigstens 99.999 Punkte verursacht haben. Es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten, die Black Bestie und letztendlich den Judge zu bezwingen, und zwar ohne[HP Expander] und mit[Defense+20%]-Abilities, oder mit[HP Expander] und vielen HP.

Weil ich die letztgenannte Version vorziehe (, weil es mit 70.000 PS schlichtweg viel kühler ist, in den Krieg zu ziehen), gehe ich davon aus, dass dies auch bei der Taktik der Fall ist. Am Ende des Spieles nach Besaid zurückgekehrt, fängt der Krieg gegen die Schwarzen Walfaris an. Vorgeschlagene Rüstung: Der[HP-Expander] ist in diesem Fight nicht obligatorisch, aber er macht es viel einfacher, da die Black Walfaris die Schadensgrenze von 9.999 PS mit ihrer Ecstasy bewältigen kann.

Wahlweise kann[Auto Phoenix] für eine rasche und unkomplizierte Reanimation eingesetzt werden. Empfohlener Statuswert: Ein Wert von 170 verursacht 99 Punkte Angriffsschaden. 999 Punkte bei jedem Angriff, wobei die Schwarzen Werte nach 9 Schlägen getötet werden. Angriffe: Die Lunaris-Rakete ist ein verheerender Angriff, dessen Schäden wahrscheinlich weit über die maximale HP aller Figuren hinausreichen werden.

Wenn ihr ihn abfangen wollt, könnt ihr eure eigene Bestie mit Yuna herbeirufen, die durch den Angriff umgebracht wird und so eure eigene Truppe beschützt. Taktisch: Die Black Walfaris (ja, die Bestie ist weiblich) ist die einfachste von allen Black Bestien zu unterlegen.

Schnelle Schläge] sind großartig, um Valfari Schäden zuzufügen, denn sie sind ein netter Seiteneffekt, der die Figuren wieder zum Leben erweckt. Die Wakkas [Attack-T] und Tidus'[Lightning Ball God] kürzen den Streit weiter. Danach geht der Krieg gegen lfrit los. Vorgeschlagene Rüstung: Wenn du deine eigene Verteidigungsstärke von 255 und genug PS hast, kannst du wahlweise die Kombination[HP-Expander] +[Auto-Protes] verwenden.

Empfohlener Status: Attacke 255 für maximalen Schadensersatz (wichtig für[Attack-T] und[Blitzkugelgott]); Geschicklichkeit, um ausreichend Schnelligkeit zu erreichen; und die Kombination aus Treffer und Glück stellt sicher, dass jeder Schlag sitzen bleibt. Angriffe: Die Schwarze Rüstung ist viel schwieriger zu bezwingen als Walfaris, da sie leicht über 9.999 Punkte schadet und einen beeindruckenden Gegenwert hat.

Mit Ausnahme von Inferno sind alle Angriffe nur gegen einen einzigen Spieler gerichtet, so dass Heilen oder Auferstehung kein großes Hindernis sein sollte. Taktisch: Ifrit wirkt allen Angriffen entgegen, die[Auto Phoenix] auf wenigstens einen Buchstaben zwingen, es sei denn, die Verteidigungsstärke ist 255. Falls nötig, können auch[Schutzengel] und[Erzengel] verwendet werden, aber der Krieg braucht viel mehr Zeit.

Neben der grösseren Gefahr der Angriffe des Feindes ist der Verlauf dieser Schlacht vergleichbar mit dem gegen die Black Valfaris:[Rapid Strikes] zum Angriff, Rikkus "Ultra-Potion" zum Abheilen und, wenn möglich, die Ecstasies von Tidus oder Vakka für noch mehr Schäden. Bei einem der Blitzschaffner steht in der Gewittersteppe ein Krieger, der bei seiner Ansprache davonläuft und damit den Krieg gegen den Black lxion einleitet.

Vorgeschlagene Rüstung: Geschätzte Statuswerte: Angriffe (1. Kampf): Angriffe (2. Kampf): Die Angriffe im ersten Fight sind alle äußerst unbedenklich, da sie immer nur gegen einen Charakteren gerichtet sind. Ixion nutzt darüber hinaus nur seinen "Aerofunken" als Rausch. Nur im zweiten Kampfeinsatz stellt Ecstasy eine Bedrohung dar, da es nun gegen alle Figuren gerichtet ist.

Taktisch: In diesem Fight ist kaum etwas zu beobachten. Die Ixion wirkt allen Angriffen im ersten Fight entgegen, die besonders bei geringen Verteidigungswerten störend sein können. Es wird daher empfohlen, mit einer 255er Verteidigung in den Wettkampf einzutreten und diesen Gegenangriff zu schwächen. Die Entwicklung des zweiten Gefechts verändert sich im Wesentlichen nur dadurch, dass die Bestie von nun an nicht mehr über ihre Gegenfähigkeit verfügt.

Mit[ Schnellen Schlägen] und der größten Ekstase hält ein Streit kaum mehr als fünf Minuten an. Der Schwarze Schiwe versteckt sich im Macalania-Tempel. Im Anschluss an den Krieg kommen zahllose Guados, die den Tidus jagen, bis er den eingefrorenen Weg verlässt. Vorgeschlagene Rüstungen: Vorgeschlagene Zustandswerte: Angriffe: Es ist nicht gerade furchterregend, was der schwarze Shiva an offensivem Potential zu bieten hat.

Taktiken: Der Streit ist beinahe eine beleidigende Tatsache. Da Shiva nur wenige HP im Untergrund hat, reicht ein[Attack-T] von Hakka und ein gewöhnlicher Attack aus, um den Sieg zu erringen. Der Glückswert von Shiva ist durchaus vernünftig, weshalb sein eigener nicht kleiner sein sollte, sonst geht der eine oder andere Stoß schief. Das schwarze Yo-Jinbo verbirgt sich in der Grotte der Vergessenheit und muss bis zu seinem letzten Auftreten fünf Mal hintereinander bezwungen werden.

Wenn du die Grotte verlässt oder eine Partitur lädst, wird der Counter neu gesetzt und du musst (oder darfst) beim ersten Kampfeinsatz wieder von vorne anfangen. Nach ein paar Metern zum Ausgang der Grotte kommt der zweite Wettkampf, der dritte in der grün- schillernden Zelle im östlichen Teil der Grotte. Gefechtsfähigkeiten: In diesem Gefecht übernehmen alle vier Gefechtsfähigkeiten wesentliche Funktionen.

Hast ist (wie in jedem anderen Kampf) eine Standardanforderung. Die empfohlenen Statuswerte: Wenn du an den aufgelisteten Statuswerten festhältst, ist der Streit rasch zu Ende. Angriffe: Wakizashi ist der am weitesten verbreitete Schlag, der selbst bei[Protestaktionen] und höchster Verteidigung etwa 15.000 Schadenspunkte fügt.

Zenmatou ist wahrscheinlich der schlimmste Anfall von ganz Schwarz Bestien, da er immer Figuren killt und einen möglichen[Schutzengel] aufspürt. Vorgehensweise: Aufgrund der großen Schlagkraft sind alle Angriffe sehr empfindlich und daher lebensgefährlich. Es sollte jedoch nicht schwierig sein, den Wettkampf zu unterbrechen, bevor der Gegenspieler versucht ist, ihn zu oft zu benutzen.

Falls nötig, kannst du die maximale HP zu Kampfbeginn mit einem " HP-Wundermittel " steigern oder den von[ Jubel] verursachten Schäden mindern. Mit[ Schnellen Schlägen] machst du oft den Spielzug (7- bis 9-mal zwischen den entgegengesetzten Zügen), so dass der Kampfeinsatz in der Regel höchstens drei Spielminuten dauert.

Die Ecstasy von Wakka kann das Ganze noch weiter forcieren, da sie etwa 450.000 Schäden verursachen kann, was beinahe ein Dritteln der Gesamtzahl der Trefferpunkte von Yojinbo entspricht. Die Schlacht gegen den Bahamutsport spielt in Sanarkand an der gleichen Stätte, an der Yunalesca einmal gekämpft wurde. Unterstützte Panzerfähigkeiten: Unterstützte Zustandswerte: Angriffe: Das Schwarze Bohamut nutzt seine Angriffe nicht mit der gleichen Häufigkeit wie das andere Schwarze Bessere, sondern geht ein wenig anders vor.

Impulse werden benutzt, wenn Bahamut 5 -mal gezielt angegriffen wurde (es ist unerheblich, ob ein Unfall entstanden ist), und es ist unerheblich, wer laut ATB-Schiene in der Kurve ist. Außerdem ist es sinnvoll, zu zählen, wie oft der Angreifer bereits ins Visier genommen wurde, so dass Sie wissen, wann der Antrieb wiederverwendet werden wird.

Andernfalls werden alle Figuren mit 99.999 Schadenspunkten unerwartet vernichtet, weil der Tankunterbrecher aus dem vorherigen Impuls noch nicht beseitigt ist. Taktiken: Wenn man die im obigen Teil erklärten Punkte im Auge behalte, verliere der Wettkampf viel an Schwierigkeiten und es gebe kaum noch etwas, was einen Erfolg vereiteln könnte.

Grundsätzlich kannst du steuern, welche Angriffe der Schwarze Bahamut wann benutzt. Wenn Ecstasy unmittelbar bevorsteht, schickt man natürlich eine Besstia nach vorne. Die Schlacht gegen die Black Animation spielt sich in Berlin Gagazet ab. Sobald dies geschehen ist, taucht die Black Animation am Fuß des Gebirges in der Umgebung des Speicherspheroiden auf und kann angefochten werden.

Die empfohlenen Rüstungs-Fähigkeiten: Die empfohlenen Status-Werte: Angriffe: Ein Blick auf das Angriffsset der Besseren deutet darauf hin, dass ein[Loop] in diesem Gefecht mehr als nützlich ist. Insbesondere Mega-Gravitation kann zu hohen Schäden für alle Charakter und zu vielen lästigen Statuswechseln führen. Aber das ist kein Muss, dieser Angriff wird nicht so oft benutzt, und wenn nötig, kannst du einfach[Erzengel] verwenden.

Bei Chaos-Dimension (die bei vollständiger Ecstasy-Linie benutzt wird) kann der verursachte Verlust nicht durch irgendeine Fähigkeit reduziert werden und übersieht die Z-Verteidigung. Insgesamt verursacht er 81.280 bis 91.776 Punkte Schmerz, so dass es möglich ist, mit genügend Trefferpunkten zu leben. Wenn du sie nicht hast, solltest du[Schutzengel] auf alle Figuren früh werfen oder eine Bessie anrufen, um sie abzufangen.

Akzeptanz: Die HP muss während des ganzen Krieges über 44% stabil bleiben, damit Mega-Graviton nicht tödlich verunglückt und den Schlagabtausch verfrüht unterbricht. Ein optionaler, etwas einfacherer Weg, den Einsatz zu erleichtern, wäre die Verwendung einer "HP-Wunderkur" - aber der nützliche Nutzen wird von Animation nach jedem Schmerzanfall beseitigt und muss wieder aufgefrischt werden.

Das Ekstasegefühl[ Blitzballgott] und[Angriffe-T] fügt den Animas zu wenig Leid zu, da ihre hohe Abwehrkräfte es wert sind. Ich persönlich bin der Ansicht, dass der Kampfeinsatz gegen das Black Magus Trio der härteste aller Zeiten in FFX ist (härter als gegen den Richter), wenn man sich entschließt, alle drei zur gleichen Zeit zu kämpfen.

Hier kann man wegrennen und so die Schwarze Bestien von einander entkoppeln und individuell oder paarweise kämpfen, was den Schwierigkeitsgrad deutlich reduziert. Die empfohlenen Rüstungs-Fähigkeiten: Auto-Protes ] ist weniger bedeutsam, kann aber zumindest den Schadensumfang von normalen Angriffen verringern. Empfehlungen für den Status: Luck ab 180 bietet einen sicheren Treffpunkt für Tasse und Untergrund.

Die Angriffe der Tassen: Entenangriffe: Teppiche Angriffe: Ecstasies: Die Dugs Schmelzklinge entfernt alle negativen Auswirkungen (auch Schutzengel) und fügt bis zu 85.000 PS Schaden hinzu. Wenn die Ecstasygrenze ausgefüllt ist, verwendet jede Bestien Mega-Graviton - wenn alle drei Grenzen zur gleichen Zeit ausgefüllt sind, wird das Dreieck ausgef? Dieser Angriff wirkt genau wie Black Yojinbo's Tanmatou, d.h. sie bringt und löscht[Schutzengel] immer wieder ab.

Aus diesem Grund muss zum Schutze eine Besttia herbeigerufen werden, um den Angreifer abzufangen. Taktiken: Die Niederlage von Tasse, Teppich und Grube drei durch drei kann ein wenig knifflig sein, denn die drei gehen immer mit einem vollen Ecstasy-Sims in die Schlacht. Daher ist es erforderlich, zu Anfang der Schlacht eine Beschaffenheit zu rufen (das eigene Magus-Trio ist am besten, weil Teppich und Erden sich selbst attackieren können, bevor die Dreiecksverhältnisse genutzt werden), um die Extase einzudämmen.

Wenn dieser erste Teil vorbei ist, kann man damit anfangen, die HP allmählich aus der Bestien zu entfernen, angefangen bei Teppich, da sie die wenigsten LPs hat. Wie immer sind [Schneller Schlag] die erste Adresse, und Wakkas[Angriff-T] fügt auch akzeptablem Schmerz hinzu. Ich würde jedoch von Tidus'[Blitzkugelgott] raten, denn er fügt nicht viel mehr Schaden zu als zwei gewöhnliche Attacken.

Allerdings ziehe ich diese Vorgehensweise vor, wenn alle Figuren weniger als die halbe PS haben und der Ecstasy-Riegel einer Besttia voll ist (Mega-Graviton killt anderweitig!). Mit 21 Erfolgen wird Teppich e besiegt woraufhin der Wettkampf um einiges leichter wird. Nach der Niederlage aller Schwarzbestien verwirklicht sich der Schiedsrichter über der Schweigeebene und kann mit dem Luftschiff angeflogen werden.

Die letzteren mögen vielleicht ein wenig fremdartig klingen, aber aufgrund der geringen Schwachstellen des Schiedsrichters ist Regena eine gute Stütze. Empfohlener Status: Übergriffe (Judge): Übergriffe (rechter Arm): Übergriffe (linker Arm): Auf dem Blatt hat das Team aus Judge und Armmantel ungültige Übergriffe. Aber da die Ärmsten keine Chance haben (nur einmal zu Kampfbeginn ), brauchen wir uns um ihre Anschläge überhaupt keine Sorgen zu machen.

Was übrig geblieben ist, ist der Richterkörper, der ebenso vorhersagbar ist wie der Schwarze Bahnamut. Mit maximalen Abwehrmaßnahmen und Protesten fügt dieser Schlag kaum mehr als 11.000 Schadenspunkte zu, die durch Aufmunterung auf bis zu etwa 10.000 PS noch weiter reduziert werden können. Kaum wurden dem Schiedsrichter 3.000.000.000 PS abgesprochen, bläst er einen Teil von sich selbst ab und benutzt von nun an nur noch seinen zweiten Schlag "Light of Doom".

Weil der MP ebenfalls auf 0 gesenkt wird, sollte zu Kampfbeginn ein Triumvirat eingesetzt werden. Um dies nutzen zu können, müssen zunächst zwei Voraussetzungen gegeben sein: Ausgehend von der zweiten Kampfphase verläuft im Hintergund eine Konter, die zunimmt, wenn der Richterkörper an der Reihe kommt und er Schäden davonträgt.

Taktiken: Bei falschen Taktiken hat der Kampfeinsatz seine Schwierigkeiten - aber wenn man wie gewohnt verfährt, wird man keine Schwierigkeiten mit dem Schiedsrichter haben. Zu Beginn des Konflikts wird das bereits erwähnte Triumvirat benutzt, um den Abgeordneten nicht mehr zu konsumieren. Danach konzentrierst du dich mit[schnellen Schlägen] auf den rechten Hebelarm (so dass Tetra-Graviton nicht mehr benutzt wird), bis er bezwungen ist.

In der Zwischenzeit kannst du die Zeit auch für ein paar andere Zwecke nutzen, wie zum Beispiel[Jubel], um den verursachten Schmerz weiter zu reduzieren, oder ein HP-Wundermedikament. Weil der Schiedsrichter eine so riesige HP-Menge von 12 Mio. hat, nimmt der Streit mit ihm eine ganze Zeit in Anspruch (ca. 45 bis 60 Minuten).

Mehr zum Thema