Sebastian Kneipp 5 Säulen

Sastian Kneipp 5 Spalten

Das sind die fünf Säulen der Gesundheit nach Sebastian Kneipp. Im 16. Jahrhundert entwickelte der bayerische Priester und Therapeut Sebastian Kneipp die gleichnamige Therapie und stützte sie auf die folgenden 5 Säulen:...

..

Das sind die fünf Säulen der Gesunderhaltung nach Sebastian Kneipp

Die Wasseranwendung hat eine präventive und therapeutische Wirkung auf das Nerven- und hormonelle System sowie auf die Mentalität. Wasserapplikationen nach Kneipp sind einzeln und detailliert skalierbar und können genau an die jeweiligen Personen und Situationen angepasst werden. Neben den Therapievorteilen haben Wasserapplikationen auch einen positiven Einfluss auf die Gewebestraffung und transportieren lediglich ein gutes Schlaggefühl.

Ebenso wie der Muskel-Skelett-System, das Herz-Kreislauf-System, die Verdauungsorgane oder das Nerven-System werden auch die Seele, auf die sie einen regulativen Einfluß hat, durch Bewegt-Therapie behandelt. Dazu verfügt der Kneippverein über ein sehr umfangreiches Lehrgangsprogramm mit einem vielfältigen Angebot. Seien wir ehrlich: Nach einer Sportaktivität fühlen Sie sich ganz normal, physisch und mental besser.

Auch Pater Kneipp wusste von dieser einfachen Erkenntnis. Tatsächlich ist es verblüffend, wie Sebastian Kneipp die Wichtigkeit der Nahrung in seiner Zeit erkannt und Vorschriften festgelegt hat, die von Ernäh-rungswissenschaftlern seit langem bekräftigt und nachgewiesen wurden. Angesichts des drastischen Anstiegs der Kulturkrankheiten in den letzten Dekaden könnte man Kneips Ernährungsaussagen als "prophetisch" bezeichnen.

Wir wissen heute, dass eine ausgewogene Ernährungsweise viele Erkrankungen verhindern oder deren Ablauf positiv mitbestimmen kann. Auch der Einfluß der Nahrung auf den Gemüts- und Seelenzustand sollte nicht unterschätzt werden. Schon damals riet Pater Kneipp zur Verwendung von Heilpflanzen, intern in Gestalt von Tees oder Säften, extern in Gestalt von Wundsalben, ölen, Einreibungen oder Zusatzstoffen für Kompressen und Bäder.

Das Wissen über die Wirkung von Heilpflanzen, das auf den Erfahrungen der Kneippzeit basierte, lässt sich heute mit naturwissenschaftlichen Methoden nachweisen. Dieser fünfte Pfeiler wird auch "Ordnungstherapie" oder "Ordnungstherapie" oder "Ordnungstherapie" genannt, was zunächst unübersichtlich erscheinen mag. Zum Beispiel bedeutet es auch, das rechte Gleichgewicht zu finden: nicht zu viel Anstrengung - nicht zu wenig; genug Ruhe - aber keine Trägheit; Gemütlichkeit - aber keine Auswüchse; Bewegung - ohne sportliche Höchstleistung anzustreben; gutes, leckeres Essen - ohne Unersättlichkeit.

Deshalb fordert sie uns auf zu helfen, zu mitfühlen und zu karitativen Zwecken und zu einem wertschätzenden Umgangs mit der Umwelt und zur sozialen Verantwortung der Menschen.

Mehr zum Thema