Sebastian Kneipp Akademie

Kneipp-Akademie Sebastian

Wir bieten Ihnen in der Sebastian Kneipp Akademie ein umfangreiches Programm an Gesundheitsseminaren und Weiterbildungen sowie Thementagen. Die Naturheilkunde nach Kneipp in der Palliativmedizin. Informieren Sie sich jetzt über Ihr Studium an der Sebastian-Kneipp-Akademie! Verbunden sind ein Shop mit Gesundheitsartikeln, ein Kurhotel und eine Weiterbildungseinrichtung, die Sebastian Kneipp Akademie.

ein anwendungsbereich

1belehrung 1 und 1hrung 1/10 1/10 1/10 1/10 1/10 1/09 1/7 1/10 1/10 1/10 1/10 Widersprüchliche oder davon abweichende Bestimmungen des TN sind nur dann bindend, wenn sie vom Veranstalter gesondert bestätigt wurden; dies hat schriftlich zu erfolgen. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jedoch auch dann anwendbar, wenn der Veranstalter seine Leistungen trotz des Entgegenkommens widersprechender oder davon abweichender Geschäftsbedingungen des TN uneingeschränkt bereitstellt. Zwei. 1 Mit der rechtsverbindlichen Registrierung akzeptiert der TN diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrÃ??cklich und ohne Vorbedingungen.

Die Registrierung kann in schriftlicher Form, per E-Mail oder Telefax, per Telefon oder auf elektronischem Wege über die Internetseite des Veranstalters vorgenommen werden. Erst mit der Zusendung einer entsprechenden Auftragsbestätigung durch den Veranstalter kommt ein Vertragsabschluss zustande. Die während eines Seminares im Namen des Veranstalters aufgenommenen Bilder können ohne Einschränkung für Eventberichte in den Massenmedien des Kneippverbandes genutzt werden.

Die Inhalte und die Ausführung des Seminares orientieren sich an der Beschreibung der Leistungen, die im jeweiligen Tagesprogramm oder in anderen Fachmedien des Kneipp-Bundes e. V. gelistet oder publiziert sind und die, soweit sie Vertragsbestandteil sind. Der Veranstalter ist zu technischen Veränderungen befugt (z.B. Notwendigkeit der Aktualisierung, Weiterentwicklung von Inhalten und Methoden, Didaktikoptimierung ), sofern sie den Seminarkern oder das Kursziel nicht wesentlich ändern.

Andernfalls kann der TN von der angemeldeten Leistung kostenlos austreten. Der Veranstalter wird sich in solchen FÃ?llen bemÃ?hen, den Kursteilnehmer Ã?ber die Ãnderungen fristgerecht zu informieren. Der Veranstalter ist berechtigt, Seminare aus von ihm nicht zu vertretenden Grund (z.B. kurzfristige Abwesenheit des Referenten, nicht erreichte Teilnehmerzahlen je nach Art des Seminars, höhere Gewalt oder ähnliche Gründe) abzusagen.

In jedem Falle wird sich der Veranstalter bemühen, Stornierungen so früh wie möglich in schriftlicher Form (auch per E-Mail, Telefax, etc.) an die in der Registrierung angegebene Anschrift zu melden. Im Falle einer Stornierung durch den Organisator wird der Organisator der Umbuchung des Teilnehmers auf einen anderen Schulungstermin - ohne Aufpreis - mit Zustimmung des Teilnehmers Vorrang einräumen.

Bei Stornierung eines Seminars und wenn der TN nicht zu einem anderen vom Organisator angebotenen Seminars wechseln kann, werden die bereits gezahlten Teilnehmergebühren vollständig zurückerstattet. Die Seminargebühr ist vom TN bis zum auf der Abrechnung angegebenen Datum, spÃ?testens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung, kostenlos und kostenpflichtig an den Organisator zu zahlen.

Die für die jeweiligen Schulungen angegebenen Honorare sind maßgebend. Die ermäßigten Seminargebühren erhält der/die TeilnehmerIn nur, wenn er/sie im Besitze eines gÃ?ltigen Kneipp-Bund e. V. Ausweises ist. Der Veranstalter kann im Verzugsfall vom Schuldner für jede Mahnung einen Pauschalbetrag von EUR 9,- sowie einen Verzugszins von 8% p.a. einfordern.

Die Stornierung ist zu jeder Zeit möglich und sollte zu Nachweiszwecken in schriftlicher Form erfolgen. Wird die Stornierung eines angemeldeten Seminars vom TN bis spätestens sechs Kalenderwochen vor dem Veranstaltungstag angekündigt, fallen keine Stornokosten an. Der Veranstalter berechnet in diesem Falle eine Bearbeitungspauschale von 30 ?. Bei einer Stornierung später als sechs bis drei Kalenderwochen vor Beginn des Seminars werden 40 v. H. der Tagungsgebühr und bei einer Stornierung später als drei Kalenderwochen vor Beginn des Seminars 60 v. H. der Tagungsgebühr einbehalten.

Der TN ist berechtigt, dem MV gegenüber zu beweisen, dass kein Verlust eingetreten ist oder dass der Verlust deutlich unter der Stornogebühr liegt. Jeder Seminarteilnehmer kann bis zum Beginn des Seminars von einem Ersatzteilnehmer die Übernahme seiner Rechte und Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis einfordern. Schließt die vertretende Person den Vertragsabschluss ab, so haftet diese Person und der TN dem Organisator gegenüber gesamtschuldnerisch für den Seminarbetrag.

Für Seminarteilnehmer, die sich für Seminare in Bad Wörishofen und Bad Lauterberg anmelden, gibt es eine Raumpreisliste. Eine Rückerstattung ungenutzter einzelner Leistungen ist nicht möglich; insbe-sondere gibt es keinen Rechtsanspruch auf Ersatzlieferung eines vom Kursteilnehmer verpassten Veranstaltungstages oder von Teilleistungen oder auf kostenlosen Ausgleich eines verpassten Dates. Die Teilnehmenden bekommen nach jedem Training eine Teilnahmebestätigung, eine Teilnahmebestätigung und/oder eine Kurs- oder Trainerlizenz (sofern die Zahlung eingegangen ist).

Soweit nicht für die Verantwortlichkeit des Veranstalters im Falle einer Klage des TN gegen den Veranstalter im Inland das deutsche Recht anwendbar ist, gilt für die rechtlichen Folgen, namentlich hinsichtlich ihrer Ansprüche hinsichtlich Form, Ausmaß und Betrag, nur das deutsche Recht.

a) wenn und soweit sich aus den für den Seminarkontrakt zwischen dem/der TeilnehmerIn und dem/der OrganisatorIn geltenden vertragsfremden Regelungen von internationalen Vereinbarungen oder Regelungen etwas anderes für den/die TeilnehmerIn ergeben hat. b) wenn und soweit die für den Seminarkontrakt in dem EU-Mitgliedstaat, dem der/die TeilnehmerIn angehört, anwendbaren unverbindlichen Regelungen für den/die TeilnehmerIn vorteilhafter sind als die folgenden Regelungen oder die entsprechende deutsche Regelung.

Mehr zum Thema