Sesamöl Massage Wirkung

Massageeffekt Sesamöl

Zu Beginn der Massage wird der Patient mit warmem Öl eingeölt. Das Sesamöl - Wirkung und Ayurveda-Massage Das Sesamöl ist ein kalt gepresstes Olivenöl, das zum Massieren, Garen und Rösten geeignet ist. Sesamöl wird aus schwarzem oder weißem Sesam gesät. Zur Massage wird immer das natürliche Sesamöl benutzt, das aus ungeröstetem Sesam extrahiert wird. Bei Verwendung von ungeröstetem Sesam ist das öl verhältnismäßig neutral und hat eine leicht gelbe Färbung.

Der hellgelbe Sesamöl ist eines der ätherischen Massageöle für die Dosha-Typen, das zu den ätherischen Ölen zählte. Das Sesamöl ist nicht nur ein ayurvedisches Öl, sondern auch ein Grundöl, das als Basis für Massageöle fungiert und dem bei Bedarf essentielle öle zugesetzt werden können. Das Sesamöl wird in Ayurvedamassagen zum Stirnöl oder Kopfgiessen verwendet, wobei das mit Heilkräutern vermischte und erhitzte Sesamöl in einem Abstand von ca. 8-10 cm auf den Körper geschüttet wird.

In pharmazeutisch-kosmetischen Hautpflegebehandlungen wird Sesamöl zum Schutze vor schädlichen Umwelteinflüssen in die Salbe beigemischt. Der in der Salbe enthaltene Süßstoff unterstützt die trockene und trockene Gesichtshaut. Das Sesamöl als solches kann als Pflege-Öl für Haar und Gesichtshaut verwendet werden. Auch mit anderen Insektenbekämpfungsmitteln arbeitet er mit. In Sesamöl sind ungesättigte Säuren und hochwertige Vitamine wie die Vitamine A und E enthalten. Sesamöl ist ein veganes, gluten-, laktose- und zuckerfreies Öl.

Das Sesamöl enthält auch linolische Säure, lignan, Sesamamin, Sesamolin, Sterine und Stearin. Sesamöl ist ein natürlicher Antioxidant und kann als radikaler Fänger beschrieben werden. Das Sesamöl braucht keine weiteren Konservierungsmittel und hat trotzdem eine sehr gute Lagerfähigkeit. Die Sesame gehören zur Sesamfamilie ("Pedaliaceae"). Vor 2000 v. Chr. existierte er und stammt vermutlich aus Südafrika und Indien.

Die Sesamernte erfolgt von Menschenhand in heißen und überwiegend trockenen Gebieten wie Mexiko, Indien, Sudan und Teilchina. Bis zu 1,5 m hoch wird die Pflanze. Anschließend werden die Pflanzen geschüttelt und in eine Ölpresse zur Kaltverpressung gebracht, Sesamöl immer an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Durch seine antioxidative Wirkung hat das öl selbst eine lange Lebensdauer, aber Sie müssen es nicht unnötigerweise rasch abfaulen.

Mehr zum Thema