Shiva Muschel

Die Shiva-Schale

Großhandel mit Silberschmuck und Shiva Muschelschmuck. mw-headline" id="Verwendung">Verwendung">Verwendung>Verwendung[Bearbeiten="mw-editsection-divider"> | | | Quellcode bearbeiten]> Das Operkulum (lat. "kleiner Deckel", Pl. Opercula) ist ein geiler oder kalkhaltiger Lidstrich, den die Kiemenschnecken aus der vorderen Kiemengruppe auf der Fußoberseite haben. Man unterscheidet zwei Arten von Opercula: Die erste Art von Opercula ist aus unterschiedlich dickem Hornmaterial.

Die zweite Art (auch "Okkluder" genannt) hat eine vielschichtige Konstruktion, mit einer verhornten Grundfläche und einer kalkhaltigen Oberschicht, die teilweise mit Spiralstrukturen und Nuten versehen ist.

Der halbkugelförmige, farbige Operkel der Turbanschnecke (Turbinidae) ist ein begehrtes Sammlerstück und wird ebenfalls zu Juwelen veredelt. Die Operkula sind in einigen Teilen der Welt unter Handelsnamen in der Schmuckbranche bekannt. Das intakte und besonders große Opernhaus ist in der Hauptsache lokalen Liebhabern (die dazugehörigen Weinbergschnecken sind sehr beliebt ), den Schnorchelern und Taucherinnen reserviert.

Die Opercula einiger Weinbergschnecken, vor allem aus dem Rotem Ozean (vor allem Trombus tricornis und Lambis stamcata sebae), werden seit der Antike nach der jüdischen, christlichen und muslimischen Überlieferung als Weihrauch benutzt. Man nimmt an, dass der Weihrauch, den Onycha im zweiten Mosesbuch beschrieben hat, das Opercula dieser Weinbergschnecken war.

Opercula in Pulverform sind auch ein bedeutender Teil ostasiatischer Weihrauch, in China als ?? (??, buchstäblich " Muschelgeruch ") und in Japan als ?? (??, buchstäblich " Muschelgeruch " oder " Rüstungsgeruch "). Die Opercula werden üblicherweise mit Weinessig, Spiritus und Mineralwasser gereinigt und anschließend zermahlen.

Sie wirkt wie vielfältig: Sie steigert die Aufmerksamkeit, fördert die Aufmerksamkeit, entlastet die Unrast und Nervosität

Sie wirkt wie vielfältig: Sie dient der Überlastung und fördert die Aufmerksamkeit, entlastet Rastlosigkeit und Nervosität Er verhilft unruhigen Kinder zu mehr Geduld. Aragonite regelt den Kalziumstoffwechsel, fördert die Struktur und Elastizität der Bandscheibe, stärkt das Abwehrsystem, wirkt bei Verdauungsproblemen, bei Kältegefühl und Schüttelfrost, bei Hautprobleme und Haarausfall. Es wird auch zur Behandlung von rheumatoider Arthritis verwendet.

Im Buddhismus spielen Spiralen eine wichtige Rolle. Auf der einen Seite steht es für das Dritte Shivasaug, das Intuitionsauge. Sie ist das Symbol der Schöpfung, ist die Gestalt des Kreislaufs des Werdens und der Vergänglichkeit, wie sie in der Wiedergeburt, der Wiedergeburt, erscheint.

Mehr zum Thema