Snehana Massage

Die Snehana Massage

Die Therapeuten verwenden das Öl, die Snehana, um den Körper des Klienten einzuwickeln. Die Snehana - die liebende Aromaölmassage Die Behandlung mit Hilfe von Shikitsa ist eine wirksame Form der Therapie, um den Organismus auf das Programm der ayurvedischen Reinigung des Körpers zu vorbereiten und es während des Prozesses zu erproben. Mit der Snehana Massage geht man über das Maß einer Heilmassage hinaus: Sie wird in Indien als "Massage der puren Liebe" bezeichnet.

Das Sanskritwort steht für "grenzenlose und große Zärtlichkeit", die den essentiellen Sinn der Menschen durchzieht. Mit der Snehana Massage sollen diese tiefen Codes unserer Art aufgerufen werden, um unsere kognitive Erinnerung wieder zu wecken. Snehana ist also nicht nur die Schmierung des Leibes, sondern vor allem die geistige Haltung des Menschen, das liebevolle Geben.

Vor allem der engagierte Charakter der Snehana befreit den Betroffenen von körperlichen und seelischen Verspannungen und Verstopfungen. Als einzige Form der Therapie kann Snehana Chiktsa im Zuge einer Einzelbehandlung im Ayurveda eingesetzt werden. Die Snehana hat eine positive Wirkung auf die verschiedenen gesundheitlichen Probleme und soll allgemein erholsam sein. Der Ayurveda steuert die Vata Dosha alle Körperfunktionen.

Aber nur wenn diese Dosis ausgewogen ist und richtig arbeitet, trifft dies auch auf den Organismus zu. Snehan Therapie erhöht das Abwehrsystem und unterstützt in der Regel die allgemeine Gesunderhaltung, da sie die Vata Dosis spezifisch balanciert In einem ausgewogenen Stadium erzeugt die Vata Dosis eine ausgewogene Person mit einem klaren Verstand, einem mutigen und inneren Gleichgewicht. Bei der Snehana Massage werden zwei Masseure eingesetzt, die jede "ihre" Hälfte des Körpers mit einem speziellen wärmenden, naturbelassenen Ayurveda-Öl einmassieren.

Es wird von Menschenhand aus Edelkräutern für den individuellen Bedarf gefertigt und ist das Herzstück dieser Massagebogen. Sie wird als extrem erholsam empfunden, da sie nicht mit viel Energie, sondern besonders behutsam und mit viel Liebe aufbereitet wird. Vorteil der Chikitsa Snehan: Das indianische Geburtsdiagramm oder Wiedergeburtskreis (Janma Kundali) mit seinen 12 Ausschlägen (Zeichen) ermöglicht sehr genaue Angaben über die verschiedenen Lebensbereiche.

Die Asana ist ein Sanskrit-Begriff und steht für "Sitz" und beschreibt die Haltungen im Yoga. Die Asana ist eine spezielle Haltung (vor allem im Hatha Yoga), die vor allem über einen langen Zeitabschnitt entspannt ausgeübt werden kann. Die Asana wird als dritte Ebene des Raja Yoga betrachtet, der Königsdisziplin (auch Ashtanga Yoga oder Kriya Yoga) nach Patanjali.

Das Wort ist ein Sanskritbegriff und steht für Wheel oder Vortex. Übersetzt aus dem Englischen heißt das Wort für "Ausdehnung des Prana (oder Atem)" oder "Ausdehnung der Lebenskraft". Der Ursprung dieser Yogadisziplin geht auf das alte Indien zurück. Kapalabhati oder Feuerspucken ist eine hocheffiziente Atemübung (auch bekannt als Kriya oder Pranayama), deren Effekt sofort auffällt.

Das Kapala heißt aus dem sanskritischen Übersetzter Totenkopf und heller oder glänzender Kopf.

Mehr zum Thema