Spirituelles Heilen

Geistheilung

Geistliche Heilung, Schamanismus: alles Unsinn? Ilse-Maria Fahrnow verfügt als Ärztin, Psychologin und Heilerin über umfangreiche Erfahrungen sowohl in der konventionellen Medizin als auch in der spirituellen Heilung. Als Mutter von vier Kindern ist sie mediale Heilerin und spirituelle Beraterin.

Spirituelle Heilung

Geistliche Heilungen sind Heilungen mit der Unterstützung der menschlichen Sphäre. Der wahre Mensch ist die unvergängliche Seelenwelt, die in diesem lebenden Menschen einen Leib aus Leib und Verstand belebt und kontrolliert. In Anbetracht der drei Gebiete, also Leib, Seelen und Geiste, offenbart der Geistheiler die Ursache einer Erkrankung und gibt der Seelen den notwendigen Anstoß, die selbstheilenden Kräfte zu aktivieren und zu kontrollieren.

Dies bedeutet, dass spirituelle Genesung im Grunde genommen Selbstgenesung ist, unter der Führung und Begleitung eines versierten spirituelle Heilers.

¿Wie geistlich ist spirituelle Heilung?

Die Esoterikerinnen und Esotheriker stellen fest: Spirituelles Heilen ist spirituelles Heilen und drückt damit aus, was diese Heilmethode kennzeichnet und von anderen Therapien abhebt. Es ist nicht ohne Grund, dass der Sprachbereich angelsächsischen gleichbedeutend mit âSpiritual Healingâ spricht. Aber in diesem Sinn sehen sich längst nicht alle spirituellen Heilpraktiker als Spirituosen. Ebenso wenig ist es wahr, dass je mehr geistige Heilkräfte sind, desto mehr erreichen sie.

Es gibt einige Heilpraktiker, die als geistlich hoch entwickelte dürfen angesehen werden â aber ihre Behandlungsresultate sind vielmehr â bis dürfen. Auf der anderen Seite würde Ich bezeuge vielen Heilerinnen und Heilmethoden substantielle geistige Defizite in der Entwicklung auf würde und müsste geben dennoch zu, dass sie äuà ansprechende Therapieergebnisse erhalten. Es scheint, dass viele Patientinnen und Patientinnen in beispielhafter Art und Weise geistlich ausgereift sind â und auch nach dem zwanzigsten Treffen mit dem spirituellen Heilpraktiker weiter darunter leidet.

Von der Geistheilung können andere Patientinnen und Patientinnen schon nach ein oder zwei Behandlungen teilweise ungeheuer lich profitiert haben â obwohl ihre Haltung zur Heilung, zu ihrer Krankheit, zu sich selbst, jedenfalls nach spirituellen Erkenntnissen ¤ben unausgereift erscheint. Deshalb empfehle ich der britischen Heilungsbewegung, dass sie, anstatt von âSpiritual Healingâ zu reden, von âMental Healingâ sprich.

Weil die Quintessenz der mentalen Heilung keine gelebte Glaubensform ist, sondern wie am Anfang erläutert eine Absicht, ein geistiger Vorgang, der gelegentlich rätselhafte in Bewegung versetzen kann.

Spirituelle Heilung

Wer sich also mit spiritueller Heilung befasst, sollte sich nicht mit der schulmedizinischen Medizin messen, sondern sich darüber im Klaren sein, dass man nicht nur die Wiederherstellung einer krankhaften Person zum Ziel hat, sondern auch die Harmonie der Ganzheitlichkeit des Menschen. Sie zeigt in die verkehrte Reihenfolge, wenn man den Therapeuten glauben lässt, dass einige "magische Kräfte" nun alle Erkrankungen und Beschwerden ohne seine persönliche Beteiligung lösen würden.

Der Glaube wird gestärkt, um wie bisher leben zu können, obwohl gerade seine bisherige Lebensform allmählich zum Entstehen der heute vorhandenen Erkrankungen oder Problemstellungen geführt hat, anstatt einen Wandlungsprozess anzustoßen. Weil sich die überwiegende Mehrheit der Menschen noch immer von der Orthodoxen Medizin angezogen fühlt und oft erst dann den Geistheiler besucht, wenn die Orthodoxe Medizin nicht mehr weiß, was sie tun soll, ist es nicht immer einfach, ihre ganzheitliche Wirkungsweise zu ergründen.

Jede Person ist auf der Suche und schafft ihre eigene Wirklichkeit mit der Eigenschaft ihrer eigenen Ideen, ihrer eigenen Empfindungen, ihrer Handlungen und damit ihrer persönlichen Lebensausrichtung. Auf diese Weise schafft jeder Mensch individuelle Problemstellungen und wird einzeln erkrankt. Durch die spirituelle Heilung wird diese Wirklichkeit in Einklang gebracht. Es ist alles in Ordnung und Denken ist es.

Das Thema Energetik ist zeitlich und räumlich selbstständig. Von weitem kann man durch diese Überlegungen eine geistige Befreiung an den EmpfÃ?nger aussenden. In instinktiven Situationen bringt jede Mütter ihr eigenes Baby zu den Armen, um es zu trösteln und zu heilen.

Mehr zum Thema