Standing Split Yoga

Stehender Split Yoga

Fotos aus Winkeln: Standing Split Pose Video. Urdhva Badha Prasarita Eka Padasana - Gebundener Stehender Split. Bonne posiert in einem Essay über die Position, die sie für Sie einnimmt...

................................................................................................................................................................................... ..................................................................................................................................

Heimat des Yoga-Journals

Du beginnst in der oberen Longe mit dem rechten Schenkel. Bewegen Sie Ihre Hände etwas weiter nach vorn und verschieben Sie Ihr Körpergewicht mehr und mehr auf den rechten Fuss, bis sich der rückwärtige vom Untergrund abhebt. Einatmen, das Stützbein dehnen und das Hinterbein vorsichtig in die horizontale Position anheben.

In dieser Position neigt das links angehobene Keule nach außen, die rechte Seite der Hüftgelenke nach oben und das Beckens nach unten. Die Oberschenkelinnenseiten nach oben wenden und die Beckenkanten nach unten richten. Besonderes Augenmerk gilt auch dem rechten, d.h. dem Stützbein: Hier neigt das Kniegelenk dazu, sich nach außen zu winden.

Deshalb den Schenkel ganz bewußt nach aussen rollen und das Gelenk so verdrehen, daß die Kniekappe gerade nach vorne weist. Fühlen Sie, wie die Erdungskraft im Stützbein eine gewisse Rückprallenergie im angehobenen Fuß auslöst. Wie hoch du das Schienbein anheben kannst, hängt nicht von dir ab. Der angehobene Schenkel verbleibt mehr oder weniger horizontal oder er wird Stück für Stück angehoben.

Im Idealfall sollte der obere Teil des Körpers in gleichem Maße zum Stützbein hin absinken. Danach das rechte Fußende mit einer Exhalation absenken und den Stamm vor dem Seitenwechsel anheben. Man kann sich am Anfang abstützen, indem man das angehobene Fuß gegen die Mauer drückt.

Ein stehendes Stück - Urdvha Prasarita Eka Padasana

1. Schritt: Mit beiden HÃ?nden auf dem Untergrund starten. Step 2 Bewegen Sie Ihr Körpergewicht auf den rechten Fuss, ziehen Sie Ihr rechtes Fußteil hoch und machen Sie die rechte Hüftgelenke auf. Dehnen Sie den Fuss zur Zimmerdecke hin (oder dehnen Sie den Fuss mit gestrafften Füssen zur Zimmerdecke).

3. Schritt: Nehmen Sie Ihre Hand wieder in eine Reihe mit Ihren Füßen (auf dem Fußboden oder auf Blöcken) und hängen Sie den Kopf ab. Wenn Sie den Fußboden nicht mit den Fingern berühren können, platzieren Sie Blocks unter Ihren Fingern.

Mehr zum Thema