Störfeldbehandlung

interference field treatment

Interessantes über die Entwicklung von Störfeldern im Zahn- und Kieferbereich, die häufigsten Störfeldarten und die Störfeldtherapie. Störfelder oder Schwerpunkte, alles im Körper kann zu einem Störfeld werden. Auch Narben, Entzündungen, Verletzungen können als Störfeld an anderen Stellen des Körpers Beschwerden verursachen.

Ihre Zahnärztin in München

Zu Beginn beginnt ein ausführliches Gespräch mit dem Betroffenen über seinen Gesundheitszustand. Sofern verfügbar, fügen wir auch die Ergebnisse der Prüfung durch den einweisenden Arzt oder Heilpraktiker hinzu. Anschließend erfolgt eine eingehende Prüfung der ZÃ??hne, des Zahnfleischs, der Kinngelenke und der Kaumuskeln. Unterstützt durch 2D- und 3D-Röntgenaufnahmen des gesamten Kiefers und mit der Reflexmethode wird versucht, die genaue Lage der kausalen Störungen in der Versorgung zu ergründen.

Für weitere Details verweisen wir auf unsere ausführliche Fachbroschüre zur Störfeldbehandlung. Bei der Störfelddiagnose wird von der Wechselwirkung zwischen Krankheiten der ZÃ??hne und anderer Körperregionen ausgegangen. Die Störfeldbehandlung wird von uns als private medizinische Behandlung im Sinn von § 2 Abs. 3 GOZ angeboten.

Störfeldbehandlung " Ganzkörperbehandlung " Ganzheitliche Zahnheilkunde

Die akuten Krankheiten kommen unerwartet mit ausgeprägten Symptomen vor und die Ursachen sind meist leicht zu erkennen. Die chronischen Krankheiten entwickeln sich allmählich, ihre Ursachen sind schwer zu finden. Es kann lange Zeit in Anspruch nehmen, da der Zusammenhangs zwischen dem Schmerz, dem pathogenen Interferenzfeld und dem Auslösebereich nicht leicht ersichtlich ist.

Störfeldkrankheiten sind daher solche Erkrankungen, deren Ursachen nicht an der Störungsstelle (Ort der Erkrankung) zu finden sind. Daher ist es die Aufgabenstellung der besonderen Zahnstörungsfelddiagnostik, den Zusammenhang zwischen dem schmerzhaften Bereich und der verursachenden Wirkung im Zahn- und Kieferbereich zu ergründen. Hauptstörfelder aus dem Zahnkieferbereich können sein: abgestorbene und mit Wurzeln gefüllte Zähnchen, die konstant Toxine in Gestalt von denaturierten Proteinverbindungen /Mercaptan/Thioether freisetzen können.

Nicht nur im Zahn- und Kieferbereich gibt es Interferenzfelder, auch entflammte Tonsillen, Nebenhöhlen, Darmerkrankungen auf der einen Seite und Vernarbungen auf der anderen Seite können als Interferenzfelder dienen. Ein Störfeld ist immer dann indiziert, wenn eine Allgemeinerkrankung eine chronische ist, sich einer Behandlung entzieht oder, im Heilungsfall, der Krankheitsstatus wiederkehrt (Rezidiv). Für große chronische Krankheiten wie Multiple Sklerose, Hodenkrebs, Zuckerkrankheit usw. ist eine sorgfältige Zahnrestauration oft ratsam, um Therapieverstopfungen für den Heilungsverlauf zu beheben.

Störfeldtherapie

Störfelder oder Schwerpunkte, alles im Korpus kann zu einem Interferenzfeld werden. Narben nach einer OP oder einem Unfalltod, schwer eiternde und verkümmerte Tonsillen, wurzelfüllende oder Avitalzähne können zu einem Einflussbereich werden. So wie Organe durch giftige Ladungen oder nach einer Infektion zu einem Interferenzfeld werden können. Diagnosemöglichkeiten: Therapiemöglichkeiten: Welche Diagnosemöglichkeiten gibt es, um festzustellen, ob ein Betroffener ein Interferenzfeld hat oder ob ein misstrauischer Wurzelzahn bereits ein Interferenzfeld ist?

Einerseits kann die klassische Regulierungsdiagnostik, d.h. der Muskeltest und damit ein direktes Körperfeedback-System, genutzt werden, um das jeweilige Organs, die jeweilige Vernarbung oder den jeweiligen Zahnsubstanz zu testen. Durch den Rotlicht-Laser können Interferenzfelder und Vernarbungen auf der Hautoberfläche sowie Neurodermitis und Geschwüre, Herpes und Schindeln sehr gut behandelt werden, der Infrarot-Laser penetriert tiefer und kann tiefere Interferenzfelder, z.B. Organe oder auch im Zahn-/Mund-/Kieferbereich sehr gut erfassen und bearbeit.

Tritt auch nach einer wiederholten Anwendung und einem guten Therapieansprechen immer wieder ein störendes Feld auf, ist zur Vervollständigung der Anwendung eine Psychokinesiologie- oder Mentalfeldbehandlung indiziert. Häufig speichert das Vernarbungsgewebe oder ein störendes Feldorgan auch den emotionalen Gehalt in den körpereigenen Körperzellen, die zum Entstehungszeitpunkt oder zum Operationszeitpunkt beim Menschen vorhanden waren.

Mehr zum Thema