Strombehandlung Rücken

Aktuelle Behandlung zurück

wird induziert, indem Strom durch den Körper durch Elektroden geleitet wird, die auf die Haut geklebt sind. Bei Schmerzen in der Hand, wie z.B. dem Karpaltunnelsyndrom, setzen wir die Reizstromtherapie ein.

ZURÜCK unter Macht - Wissen

Strom, Hitze, Bewegung, Badewannen und Massage verhindern den Schmerz, der entsteht, wenn sich Menschen zu wenig bewegen. Es ist kein Zufall, dass längeres Verweilen, ungleiche Belastung oder eine stets identische Haltung uns einmal Schmerz bereiten kann. Zuerst kneift es nur in Rücken, Hals oder Unterarmen. Bei Nichtbeachtung dieser Warnungen werden die Rückenschmerzen ungebremst verstärkt, die Muskulatur verhärtet.

"Das Zusammenspiel von Spannung und Erholung fehlt", sagt Klaus Wißmeyer, Facharzt für Innere Medizin mit Zusatzqualifikation in Naturheilkunde. Rückenbeschwerden können durch Wirbelsäulenkrümmungen, Bandscheibenvorfälle oder eingeklemmte Nervosität verursacht werden. "Doch 90 Prozentpunkte aller anhaltenden Rückenbeschwerden sind auch auf Verspannungen oder Verhärtungen zurückzuführen", weiss der Facharzt. Die Stromleitung durch den Organismus erfolgt über haftende Echos.

Es sind auch Voll- oder Teilsprudelbäder möglich, bei denen die Elektrizität durch das Leitungswasser zur Körperoberfläche transportiert wird. Dazu wird der Wechselstrom von oben nach unten durch das Warmwasser in einer mit einer Elektrode versehenen Wanne geführt. Die Patientin empfindet es nur als ein prickelndes Gefühl auf der Kopfhaut. "Von den verschiedenen Elektrotherapieformen ist das Stanger-Bad hervorragend zur Therapie von Rückenbeschwerden geeignet.

Außerdem hat es eine beruhigende Wirkung", sagt Klaus Wißmeyer. In TENS stimuliert der Pflegebedürftige die Hautnerven durch eine Elektrode auf der Hautstelle mit einem kleinen Impulsgeber. Diese Reizung ist nicht peinlich, der Betroffene empfindet nur ein geringes Prickeln. "â??Der Stimulus, den man sich selbst auferlegt, versperrt offensichtlich die bisherige Leitung, so dass die Informationen â??Schmerzâ?? nicht mehr das GehÃ?use erreichenâ??, erklÃ?rt der Interkantonale Wissenschaftler.

Die Patientin ist sich der Beschwerden weniger bewusst. Dadurch wird der Muskeln gelöst, der schmerzhafte Teil verschwindet. "Muskeltonus ist das Schlagwort im medizinischen Deutsch", sagt Klaus Wißmeyer. Darunter fallen unter anderem gewisse Physiotherapie- und Übungsbäder, in denen der schmerzhafte Kranke in ein Schwimmbad klettert, dessen Wassertemperatur auf 33° C erhöht wird.

Er übt in der Brust bis zum Schulterhochwasser, die nach dem klinischen Bild ausgelesen werden. Warmes Leitungswasser hat oft eine entspannende und schmerzlindernde Wirkung. Ebenso können Unterkiefermassagen oder Fußreflexzonenmassage die Beschwerden mildern. Im Falle von anhaltenden Beschwerden reduzieren sie die Spannung, die die Beschwerden erhöht. Die Patientin wird durch den schmerzhaften Zustand des Körpers gestört und erfährt, dass sie selbst den schmerzhaften Zustand des Körpers unter Kontrolle bringen kann.

"â??Das funktioniert bei RÃ?ckenschmerzpatienten auÃ?erordentlich gutâ??, sagt der Neurologe. Kleine Vorrichtungen verwenden Sensorik, die an der Außenhaut befestigt sind, um bewusstlose Prozesse zu erfassen, die auf eine bevorstehende Spannung hinweisen. Auf diese Weise kann der Organismus die Spannung abwenden, bevor der schmerzhafte Zustand eintritt. "Nahezu alle Rückenbeschwerden können signifikant verbessert werden", sagt der Facharzt für Innere Medizin.

In den meisten Fällen ist die Verknüpfung verschiedener Behandlungsformen die effektivste", sagt Klaus Wißmeyer. "Allerdings muss jeder Patient im Vorfeld genau unter die Lupe genommen werden, um die Schmerzursache zu ermitteln", unterstreicht der TCM. Denn nur so kann verhindert werden, dass potenziell lebensbedrohende Krankheiten wie z. B. maligne Tumore Rückenschmerzen verursachen.

Mehr zum Thema