Swami Sivananda Zitate

Zitate von Swami Sivananda

Sivananda:. in die ganze Welt schicken. Yoga, Medizin und Ajurveda Durch den Verzicht auf äußere Ablenkung erkennen wir inneres Glück. Geistigkeit fängt mit Verunsicherung an, geht durch Verliebtheit und Verehrung und gipfelt in der Einigkeit mit Gott. Handlung, Gottesanbetung, Meditation und Erkenntnis sind kontinuierliche Phasen des geistlichen Bemühens.

Die Gesetzmäßigkeit der geistigen Entfaltung ist Dienst und Ergebenheit. So wie die Blumen ihre Blumenblätter dem Tageslicht öffnen und ausstrecken, so entfalten Sie die Blütezeit Ihres Herzen im Lichte von Gott.

Sie verdeutlicht, dass es keine Wahrheiten im Gegenstand selbst gibt. Nur in der Wirklichkeit über das Thema steckt die Wirklichkeit. Bei Auftauchen göttlicher Qualitäten distanziert sich der Verstand von den Zerstreuungen der Sinnesorgane. Seien Sie flexibel wie ein Rasenstück, ganz schlicht wie ein kleines Mädchen und Gott von ganzem Herzen, um zur höchsten Einigkeit zu gelangen.

Säen Sie die Saat der Frömmigkeit auf dem Herzfeld, gießen Sie sie mit dem Bemühen um Gott "umzäunen Sie sie mit dem Beten, um die Saat zu schützen". An diesem besonderen Tag widmen wir uns den großen geistigen Herren, den Göttern, die uns begeistern und den Weg aus der Finsternis weisen.

Zitat von Swami Sivananda Radha

Die Kenntnis von ihnen und ihrem Einfluss ist sehr bedeutsam, wenn man die Kraft des Verstandes erfährt. Was der Verstand hervorbringt, wenn das Bewusstsein durch Schlafen entsteht, muss man wissen getrübt Yoga ist ein Prozess, der Sie von den Hypnosen befreien kann, indem er das Bewusstsein erhöht. Der Suggestionskraft zu entkommen, erfordert ein enorm hohes Maß an Bewusstsein.

Zu wertvoll sind die geistlichen Übungen, um sie der routinemäßigen Arbeit verkümmern dürfte zu überlassen; und es ist darauf zu achten, dass man sich nicht auf durchführt beschränkt, wenn man sein Bewusstsein weiterentwickeln und einen höheren Selbstverwirklichungsgrad erzielen will. Eine ziellose wandernde Seele ist gefährlich. Daher muss der Spirit ständig beachtet werden.

Schüler darf sich niemals dem  "SchlafÂ" ergeben; es muss aufmerksam sein ständig, von den Beobachtungen erfahren, die Gesetzmäßigkeiten anerkennen, denen es unterliegt, über kontrollieren, um seinen Sinn zu erlangen und ihn zu managen. Diese ständig wachsendes Bewusstsein macht Schüler allmählich von mechanischen Denk- und Handlungsweisen frei. Bei den Kundalini wird die Verbindung von Schiwa und Schakti durch einen Körper repräsentiert, nicht durch die Verbindung von zwei Körpern.

Schiwa wird zur Hälfte Mann und zur Hälfte Weib, was ausgedrückt dazu führt, dass die Energien und ihre Erscheinungsformen nicht voneinander zu trennen sind. Wirkliche Geschlossenheit wird nur in einem speziellen Zustand des Geistes erzielt, für, den das sensuelle Vergnügen im Geschlechtsverkehr, das oft mit fälschlicherweise mit sexueller Bindung verglichen wird, keine Rolle spielt. Der wirkliche Zusammenschluss vollzieht sich auf vielen Stufen und fängt mit der Verbindung von Männlichen und Weiblichkeit in sich selbst an, die nichts mit Sexualität zu tun hat.

Jede Schüler geht durch eine solche "Hölle", denn sie muss jede geistige und seelische Geborgenheit abgeben, um an die allgemeingültigen Ränder des Geists gelangen zu können überschreiten Es wird nicht einfacher, je weiter man geht, aber im Lauf der Zeit wächst die Einsicht, dass das, was man weggeworfen hat, eine unnötige Aufladung war.

Der Lernprozess ist ein schrittweiser Vorgang. Sein reifstes Stadium ist das Erreichen eines möglichst hohen Bewusstseins, der Hochmut ist unter Kontrolle und wir können sowohl aus den Irrtümern der vergangenen Jahre als auch aus den Irrtümern der anderen Lehren ziehen, ohne sie an müssen zu wenden.

Mehr zum Thema