Swami Vishwananda Saraswati

Vishwananda Saraswati

In Varanasi reiste er nach Rishikesh, wo er seinen Guru Swami Vishwananda Saraswati traf. Saraswatis Stimme, bevor er zurückkam. In Varanasi reiste er nach Rishikesh, wo er seinen Guru Swami Vishwananda Saraswati traf.

Yogatraditionen | Ananda Verlagshaus

Er ist unbestrittener Vorreiter in der geistigen Entwicklung Indiens. Um die verschiedenen, im ganzen Lande verstreuten Sannyasa-Ströme unter dem Dach der Sanatana-Dharma-Tradition zu vereinigen, hat er die Dashnami-Sannyasa-Tradition gegründet. Der 1887 in Pattamadai (Tamil Nadu) geborene Swami Sivananda Saraswati. In Rishikesh (Himalaya) lernte er Swami Vishwananda Saraswati kennen, der ihn 1924 in die Überlieferung von Sannyasa einweihte.

Um die uralten Yogawerte zu bewahren und der Öffentlichkeit nahe zu bringen, hat er mehrere hundert Werke und Aufsätze über das Thema Joga und Geistigkeit geschrieben. Ihm war es ein Anliegen, den wirklich Notleidenden durch die Lehre zu unterstützen, in Gestalt von Yogas zur Förderung der eigenen Sicherheit, des innerlichen Friedens und der spirituellen Selbstverwirklichung.

Im Satyananda Yoga geht diese Weltanschauung bis heute weiter. Sivananda reiste durch Indien und begeisterte die Menschen, Yoga zu üben und ein geistliches Zusammenleben zu haben. Satyananda Saraswati hat mehr als 50 Jahre damit verbracht, Yogatechniken zu erproben und sie den Menschen von heute nahe zu bringen. Swami Sivananda, sein Herr, beschrieb ihn als ein "vielseitiges Talent mit einem ausgeprägten Intellekt".

Satyananda Saraswati hat mehr als 50 Jahre damit verbracht, Yogatechniken zu erproben und sie den Menschen von heute nahe zu bringen. Swami Sivananda, sein Herr, beschrieb ihn als ein "vielseitiges Talent mit einem ausgeprägten Intellekt". Im Jahr 1956 gründet er die International Yoga Felloship Movement (IYFM) und 1963 die Yogaschule BSY (Bihar School of Yoga), um mehr Menschen auf ihrem spirituellem Weg zu unterstützen.

Im Jahr 1988 distanzierte sich Satyananda von allen Organisationspflichten. Mit Swami Niranjanananda Saraswati Yoga Sadhaks auf der ganzen Erde anerkennen einen hoch entwickelten und aufgeklärten Yogalehrer. Er war mehr als 13 Jahre im Auftrag seines Herrn im In- und Ausland, als sein Vertreter gab er Vorlesungen, beschäftigte sich mit der Lebensart verschiedener Kulturkreise und gründete Yoga-Ashrams und Yoga-Zentren auf der ganzen Erde. 1983 wurde er von Satyananda zu seinem geistlichen Leiter ernannt.

Im Alter von 30 Jahren wurde er in den Paramahamsa-Orden aufgenommen. Im Jahr 1994 hat er die erste Yoga-Universität unserer Zeit gegründet, Bihar Yoga Bharati (BYB). Der Yoga Publications Trust (YPT) wurde im Jahr 2000 gegründet, um die umfangreiche Fachliteratur des BSY zu veröffentlichen und zu verbreiten. Er führte bis 2009 die Bihar School of Yoga in Munger und bereiste die ganze Erde, um Yogapraktizierende und spirituell Suchende zu inspirieren und zu führen.

Danach wurde er beauftragt, eine neue Lebensphase in Sannyasa zu starten. Er übergibt die Geschäftsführung von BSY an Swami Suryaprakash Saraswati. Die Sannyasa Peeth wurde von Swami Niranjan am sechsten Dez. 2010, dem ersten Geburtstag von Sri Swamijis Mahasamadhi, ins Leben gerufen. Es ist nur einem Zweck verpflichtet, die sublime Lebensweise von Sannyasa zu bewahren und sie den Jugendlichen näher zu bringen. 2.

Die Person und die Lehren von Swami Nirajanananda verbinden Überlieferung und Modernität. In Chandorenagore, West Bengalen, wurde Swami Satyasangananda Saraswati, besser bekannt als Swami Satsangi, am 23. April 1953 in Chandorenagore in den USA zur Welt gebracht. Im Alter von 22 Jahren hatte sie mehrere Erfahrungen, die sie zu ihrem Meister, Swami Satyananda, geführt haben. Sie hat Sivananda Math und Sivananda Ashram in Rikhia ins Leben gerufen und setzt sich für alle damit verbundenen Tätigkeiten ein, um der benachteiligten Bevölkerungsgruppe ein besseres Leben zu ermöglichen.

Im Jahr 2009 hat er sie zur Peethadishari von Rikhiapeeth ernannt und in Sannyasa in der Provinz eingeweiht. Heute ist sie also Satyasangananda-Paramahama. Die Erkenntnis, dass ihr Lehrer es ihr ermöglicht hat, die Lehre von Swami Sivananda zu bewahren, weiterzuführen und zu erleben, wird sie anwenden.

Mehr zum Thema