Systemische Familienaufstellung Therapeuten

Körperliche Familienaufstellung Therapeuten

Die Familienkonstellation ist eine Form der Systemkonstellation innerhalb der systemischen Beratung. Der systemische Therapeut hat sich von ihm distanziert. Welche Bedeutung hat eine Familienaufstellung?

Abflussrohr

Die Familienkonstellation (auch Familienkonstellation genannt) ist die wohlbekannte und von Bert Hellinger modifizierte Variante der sogenannten Systemkonstellationen (siehe Herkunft und Vergleichbarkeit), die von vielen Menschen, z.B. Diplompsychologen, Physiotherapeuten und Heilmedizinern, bekannt und praktiziert wird. Mehr als 2300 Familienstände sollen im deutschen Sprachraum existieren.

Ähnliche Arten von Systemkonstellationen sind z.B: Organisations- oder Strukturkonstellationen . Die Person, die die Versammlung einberuft, stellt aus den Mitgliedern der Gruppe die Vertreter für die Bereiche Familie, Eltern, Geschwister auf. Die so gesetzten Abgeordneten sollten sich aufgrund der sich entfaltenden Dynamiken nach einer gewissen Zeit der Einsammlung in der Allgemeinen wie die von ihnen vertretenen Menschen anfühlen.

Das Familienmitglied - daher die Begriffe "Familienkonstellation" und "Familienposition" - kann nun seine Eindrücke wiedergeben. Das Empfinden und Verhalten der "echten" Familienangehörigen sollte nach Meinung der Betreiber von den "bereitgestellten Personen" wahrgenommen werden. "Kranke " Verwicklungen mit den Ahnen und Angehörigen und "heilbringende Lösungsansätze für die Seelen" der Nachfahren sollen ans Tageslicht kommen und in Zusammenarbeit mit dem Therapeuten das Entlasten und Befreien von Einstellungen und Standpunkten ermöglicht werden.

Einige Operatoren gehen davon aus, dass der Befragte die Problemlösung seiner Auseinandersetzungen und Problemstellungen bereits weiß und sie an die Oberflächlichkeit des Bewusstseins führen kann, indem er sie aus dem Unterbewusstsein oder unterdrückten Staat positioniert. Zusätzlich zur Gründung einer Familie in einer Gruppengröße von ca. 20 Personen gibt es auch die Alternative, sich nur mit einem Therapeuten und Symbolik für die jeweiligen Angehörigen niederzulassen.

In einer anderen Art und Weise richtet der Bediener nur eine einzige Personen für sich ein, und dann agiert die Truppe wechselwirkend auf diese Ausgangssituation und stellt sich der Einrichtungsperson. Familien-Skulptur, Virginia Satir (1916-1988) ("Palo Alto School"); hob die Wichtigkeit der Raumgestaltung in der Prozess-arbeit und die Wichtigkeit der Stellung der Familienmitglieder hervor und brachte 1969 unter dem Stichwort Familien-Skulptur die Auswahl der "Vertreter" in die Berufswelt.

Die Satir wollte diese Methode nutzen, um es Kunden zu erlauben, familiäre Beziehungen ohne Wörter darzustellen und zu unterscheiden. Weil die obligatorischen Pflichtengefühle in Vergessenheit geraten, sollte ein ganz konkretes Image der emotionalen Beziehungen innerhalb der Gastfamilie geschaffen werden. Ausgehend von der abgebildeten Aufstellung kann sich der Behandler einen Eindruck von der Sozialstruktur machen, in der der Kunde wohnt und von der er geprägt ist.

Zugleich ist es dem Kunden möglich, in diesem Beziehungsnetz eine Antwort auf sein eigenes Handeln zu erhalten, die auf der mündlichen und emotionalen Ebenen befragt werden kann. Auch wenn Hellinger selbst manchmal dafür kritisiert wird, dass er in seinen Konstellationen eine Sprache verwendet, die durch eine konservative, patriarchalische Weltanschauung gekennzeichnet ist, richten sich weiter entwickelte Konstellationen (insbesondere systemische Strukturkonstellationen) und Konstellationen mit entsprechender Zusatzqualifikation auch an einer Sprache aus NLP und Hypertherapie.

Lösungsorientierte Therapien (SFT), Steve de Shazer, Insoo Kim Berg, School of Milwaukee; Lösungsorientiert statt problemorientiert. Lösungsorientierte Lösungselemente werden sowohl in Hellinger-ähnlichen Familienkonstellationen (Begriffe wie "Lösungsbild" und "gute Ordnung" drücken dies aus) als auch in weiter entwickelten Formaten wie systemische Strukturkonstellationen (z.B. "Zielansatz-Konstellation") eingesetzt.

Im Rahmen der Aufstellenarbeit gibt es in der Regel sowohl Aspekte der "Problembetrachtung" und der damit verbundenen Katarsis als auch Aspekte der ziel- und lössentl. Weiterführende Infos gibt es auch bei Wikipedia unter "Familienaufstellung".

Mehr zum Thema