Talisman

Glücksbringer

mw-headline" id="Etymologie">Etymologie[Edit Source Code]> Der Talisman nimmt in Arabisch eine bedeutende Stellung ein. Einer der häufigsten Talismane der Chinesen ist das Zepter. Ein besonderes Merkmal ist die zeitliche Beständigkeit, mit der ein Talisman seine Wirksamkeit entfaltet - im Gegensatz zu einem simplen Glückszauber, der oft nur eine selektive Aufgabe hat. Der Talisman wird von seinem Benutzer im Bezug auf seine gewünschte Zukunftswirkung ausgewählt und in die Hände des Benutzers gelegt, während ein einfacher Glückszauber nicht so sehr mit dem Glücksempfänger in Verbindung gebracht wird und auch im Nachhinein als solcher interpretiert werden kann.

Eines der bedeutendsten westlichen Werke zur Produktion und Anwendung von Talisman ist The Black Chicken, Black Pullet oder La poule noire. Die Fratze aus dem französichen Zeitzyklus Napoleons erzählt die Erzählung eines französichen Officers, der während Napoleons Feldzug in Ägypten von den Truppen abgetrennt und an die Talismankunst in der Großen Pyramide herangeführt wurde.

Der erste Teil der Arbeit ist frei erfunden, der zweite Teil beschäftigt sich ausführlicher mit Talismanen, ihrer Komposition und Produktion. Dieses Anfang des zwanzigsten Jahrhundert veröffentlichte Buch betrachtet den Talisman als die niedrigste Art des Okkultismus am Anfang, bevor es mit der Prophezeiung des Nostradamus und den außerkörperlichen Erlebnissen weitergeht.

? Springe hoch zu: abc Talisman, in: Duden im Internet. Retrieved Nov. 2016. jump up Publisher Wolfgang Pfeifer: Talisman, in: Etymological Dictionary of German, 2nd edition, Deutsches Taschenbuch Verlagshaus, Munich 1993, ISBN 3-423-03358-4. Hochsprung Peter Fiebag, Elmar Gruber, Rainer Holbe: Mystica - Die große rätsel der Menschheit, Verlag gruppe weltbild gGmbH, Augsburg 2005, pages 528, 540-543, 545, 737, 783, ISBN 3-8289-0804-7.

mw-headline" id="EtymologieEtymologie[="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php ? php?title=Talisman&action=edit&section=1" title="Edit Section: Etymology">Edit Source Code]>

Der Talisman nimmt in Arabisch eine bedeutende Stellung ein. Einer der häufigsten Talismane der Chinesen ist das Zepter. Ein besonderes Merkmal ist die zeitliche Beständigkeit, mit der ein Talisman seine Wirksamkeit entfaltet - im Gegensatz zu einem simplen Glückszauber, der oft nur eine selektive Aufgabe hat. Der Talisman wird von seinem Benutzer im Sinne seiner erhofften Zukunftswirkung ausgewählt und in die Hände des Benutzers gelegt, während ein einfacher Glückszauber nicht so sehr mit dem Glücksempfänger assoziiert ist und auch im Nachhinein als solcher interpretiert werden kann.

Eines der bedeutendsten westlichen Werke zur Produktion und Anwendung von Talisman ist The Black Chicken, Black Pullet oder La poule noire. Die Fratze aus dem französichen Zeitzyklus Napoleons erzählt die Erzählung eines französichen Officers, der während Napoleons Feldzug in Ägypten von den Truppen abgetrennt und in die Talismankunst der Großen Pyramide eingeweiht wurde.

Der erste Teil der Arbeit ist frei erfunden, während der zweite Teil sich ausführlicher mit Talismanen, ihrer Komposition und Produktion auseinandersetzt. Diese Arbeit, die zu Anfang des zwanzigsten Jahrhundert veröffentlicht wurde, betrachtet den Talisman als die niedrigste Art des Okkultismus am Anfang, bevor sie mit der Prophezeiung von Nostradamus und außerkörperlichen Ereignissen weitermacht.

? Springe hinauf zu: abc Talisman, in: Duden im Internet. Retrieved Nov. 2016. jump up Publisher Wolfgang Pfeifer: Talisman, in: Etymological Dictionary of German, 2nd edition, Deutsches Taschenbuch Verlagshaus, Munich 1993, ISBN 3-423-03358-4. Hochsprung Peter Fiebag, Elmar Gruber, Rainer Holbe: Mystica - Die große rätsel der Menschheit, Verlag gruppe weltbild gGmbH, Augsburg 2005, pages 528, 540-543, 545, 737, 783, ISBN 3-8289-0804-7.

Mehr zum Thema