Tansanit

Tananit

Der Tansanit ist sehr klar und sehr transparent im Licht. Tansanit gehört zur Familie der Ziosite und ist nur an einem Ort der Erde zu finden. Tanzanit - der südafrikanische Juwel mit einem markanten Blaufarbiet.

Tanzanite - Blautöne in der schönsten Form! Tansanit (benannt nach dem westafrikanischen Bundesstaat Tansania) ist die köstliche Blaustein-Variante des Mineralzoisits. Es gibt nur eine Weltregion - wenige Kilometer groß -, die Tansanit in höchster Edelsteinqualität liefert: nahe dem Grenzgebiet zwischen Kenia und Tansania in den Fußstapfen der Merelani-Berge, unweit der Ortschaft Arusha.

Tanzanit in der Edelstein-Enzyklopädie

Herkunft des Namens: Vom US-Juwelier Tiffany nach dem Ort der Entdeckung Tansanias genannt. Jahrhunderts schickte der slovenische Entrepreneur, Privatwissenschaftler, Geologe und Mineralsammler Sigmund Zois Baron von Edelmetall zwei Mineralsammler nach Sülpe im Herzen des Fürstentums Kärnten. Der eine von beiden, Simon Pre?ern, holte ihm von dort aus ein bisher nicht bekanntes Gestein, das Zois nach dem Fundstelle-Soufit benannte.

1819 nach dem Tode von Zois in Ljubljana wurde das Gestein zu seinen Gunsten in Zoisit geändert. Nach dem Erscheinen des ersten Zoisits in Juwelenqualität 1967 in Tansania entdeckte Tiffany, der den neuen Edelstein etwa zwanzig Jahre lang beinahe eigenhändig förderte, vertrieb und weltbekannt machte, den an das britische Wortschatz Suizid (Selbstmord) erinnernden Nahmen Zoisit, nicht gerade verkäufsfördernd und benannte den Edelstein erneut um.

Hinzu kommen künstliche forsteritische Stoffe, die trügerisch Tansanit ähnlich sind, aber leicht an ihrem eindeutig erhöhten Refraktionsindex zu erkennen sind. Häufigkeit: Es gibt immer noch nur einen Ort auf der Welt, das Merelani-Gebirge in Tansania. Ganz, ganz vereinzelt werden auch Grünfunde gemacht, die man " grünes Zeisit " und nicht " grünes Tansanit " nennen sollte.

Auch die Augen der tansanischen Katze sind kaum zu finden. Basis, nicht schleifbar Die Zoisite ist sehr weit verbreit. Facettierter Tansanit in unterschiedlichen Schnitten. Bearbeitung: Tansanit ist sehr wärmeempfindlich und toleriert keine Temperaturschwankungen. Tansanit ist aufgrund seiner hervorragenden Spaltungsfähigkeit auch sehr empfindlich gegenüber Druck. Mehr über die wechselvolle Historie dieses ungewöhnlichen Steins können Sie in diesen Beiträgen in der Sektion "News" erfahren: 2010: Tanzanite Rally?

Zwillingsbrechung: Dispersion: Pleochroismus: Helligkeit: Glanz: Spaltbarkeit: Bruch: Farbe:

Mehr zum Thema