Tcm Akupunkturpunkte

Akupunkturpunkte Tcm

Es werden die Methoden der TCM beschrieben und ihre Wirkungsweise erläutert. Über die Akupunktur Eine Akupunkturstelle der TCM, die gerade in der Übergangsphase zwischen den Saisons von großer Bedeutung ist, stellen wir Ihnen gerne vor. Weil die Stimulierung des Akupunkturpunkts IC4, "Vereinigte Täler" (lateinisch vales coniunctae Chinese hégù), ist hilfreich bei Erkältungen wie Erkältungen, Erkältungskrankheiten, grippeähnlichen Infektionen, verstopfter Nasenschleim, Kopfweh, Schüttelfrost und Rötungen in den Tränensäcken.

Dort führt Ihr Hausarzt die Akupunktur mit keimfreien und dünnen Kanülen, einem Leistungslaserstrahl oder Moxa-Kegeln durch. Aber IC4 kann noch mehr: Bei Frühjahrskrankheiten wie z. B. Heißhunger oder allergische Reaktion, vor allem im Gesichtsbereich, führt eine Akupunktur an dieser Stelle zu einem Stress und einer Beeinträchtigung. Bei tieferen Erkrankungen, wie z.B. Erkältungen und Entzündungen in den Hals-Drüsen, Lymphdrüsen oder im Mundbereich, kann Ihnen Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt ebenfalls behilflich sein, indem sie mehr über den Messpunkt IC4 erfährt.

Die Akupunktur des Punkts IC4 wirkt auch schmerzlindernd. Es ist ein bedeutender Aspekt bei vielen Schmerzkrankheiten wie z. B. Beinschmerzen im Rahmen von Infektionserkrankungen wie Erkältungen und Grippeinfektionen. Dies gilt aber auch bei örtlichen Erkrankungen im Bereich des leitfähigen Traktes, d.h. des Armes, des Ellenbogens, der Schultern und im Bereich Kopf/Gesicht/Schädel. Eine tiefere Stimulierung des Punkts kann auch bei Halbseitenlähmung, wie z.B. hohem Blutdruck (Hypertonie) und Augenkrankheiten bis hin zum Glaukom, helfen.

Sprich mit deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin darüber, wie die Akupunktur dir helfen kann.

Dabei handelt es sich um eine Körperzone, in der der gesamte Organismus widergespiegelt wird.

Dabei handelt es sich um eine Körperzone, in der der gesamte Organismus widergespiegelt wird. Korrespondiert mit der Arzneimitteltherapie in der abendländischen Medizinaltechnik. Mittels Milchsäure werden unterschiedliche Punkte oder Energiekanäle erwärmt und der Organismus auf diese Weise  mit Strom versorgt. Als weitere therapeutische Option können die Längengrade mit der Moxa-Zigarre gebürstet werden, um sie auf diese Weise/Wärmespeicher mit Hitze zu versorgen.

Mit dieser Brille ist es auch möglich, eine (sehr intensive) Massagen zu machen. Ein ähnliches Massageverfahren ist das Shiatsu. Die Akupunkturmassage ist diesen Therapien vergleichbar, aber sie ist an das europäische Gedankengut angepaßt. Grundlegende Voraussetzung für die TCM ist nicht die Behandlung, sondern die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Vorbeugung und Behandlung des Betroffenen selbst: Durch Haltungs, Konzentrations- und Atemtechniken wird der Energiefluss im Organismus gefördert, der für die Aufrechterhaltung der Gesundheit unerlässlich ist.

Die täglichen Bewegungen mit unterschiedlichen herkömmlichen Bewegungsmustern ermöglichen Erholung, Gesundheitserhaltung und Kraftzuwachs ohne Fremdhilfe.

Mehr zum Thema