Tcm Apotheke Düsseldorf

Die Tcm Apotheke Düsseldorf

TCM -Traditionelle Chinalmedizin ische Heilkunde Der Patient spürt es, der Experte weiß es: Die Ausgaben im Gesundheitssystem wachsen, und doch fehlen Menschen in der modernen Heilkunde. Mit der Traditionellen Chinesischen Schulmedizin (TCM) gibt es einen Weg nach draußen, der viel mehr als nur eine kleine Akkupunktur beinhaltet. In der Traditionellen Chinesischen Schulmedizin gibt es einen anderen Begriff von Erkrankung. Diese Ungleichheit schwächt die Lebenskraft Chi â der Mensch wird letztlich erkrankt.

In der traditionellen chinesischen Heilkunde wird der ganze Mensch und nicht ein einziges krankhaftes Glied berücksichtigt. Dabei wird nicht nur das momentane Beschwerdebild des Betroffenen ermittelt, sondern aus der Familienanamnese über Fühlen und Gefühl bis zur Lebenseinstellung wird alles angegangen, was den Menschen mitmacht. Aus allen maßgeblichen Einflußfaktoren wird geprüft, denn diese finden sich in der körperlichen und seelischen Verfassung - im Extremfall in Gestalt von Erkrankungen - des Pat.....

Die TCM hat sich in der Behandlung chronischer Erkrankungen gegenüber der konventionellen Heilkunde als vorteilhaft erwiesen, insbesondere unter Schmerzzuständen Sogar Erkrankungen, die noch nicht zu organischem Veränderungen geführt haben, wie Allergien, Bluthochdruck und stressbedingte Probleme, sind in der chinesischen Gesundheitsmedizin sehr effektiv. Auch viele der schweren Begleiterscheinungen von Tumorleiden oder deren Behandlung â Gewichtsabnahme, Appetitverlust, Übelkeit et cetera â können die TCM mildern.

Reale Grenzwerte entstehen für die TCM bei schweren Krankheiten wie Bio Veränderungen, insulinpflichtiger Zuckerkrankheit, Brustkrebs.

Traditionelle Chinamedizin ische Medizinerin

Akkupunktur verwendet Akkupunkturpunkte (Nadelspitzen). Es gibt viele verschiedenen Akupunkturschulen, es gibt mehrere Sichtweisen auf die exakte Anzahl und Lage der Akkupunkturpunkte. Die exakte Wirkung der Akkupunktur ist nicht bekannt. Es sind aber auch Effekte auf das zentrale Nerven-System belegt - so setzen beispielsweise Nadeln auch die körpereigenen schmerzstillenden Stoffe im Hirn (Endorphine) frei, und auch die Blutzirkulation in einigen Gehirnarealen wird mitbestimmt.

Für den von der Trad. Chinamedizin angenommenen punktspezifischen Effekt (d.h. einen Effekt, der nur durch die herkömmlich vernadelten Spitzen entsteht) existiert noch keine glaubwürdige Theorien. Das kann durch die herkömmlichen chinesichen Verfahren der Zungen- und Pulsdiagnostik geschehen, aber auch durch das Hören und Bitten um spezifische Patienten.

Akkupunktur wird hauptsächlich im westlichen Raum bei chronischen Schmerzen wie Kopfweh, Migration, Rückenschmerzen, rheumatischen Beschwerden und anderen Gelenkproblemen angewendet. Sie wird auch bei stressbedingten Beschwerden, chronischer Ermüdung, Allergie, Suchtunterbrechung, zur Geburtshilfe und für eine lange Reihe anderer Leiden geraten. Über 40 Krankheitsbilder, die sich für die Akupunkturbehandlung als geeignet erweisen können, sind in der WHO aufgeführt (diese Auflistung ist jedoch entgegen mancher Auslegungen an sich nicht mit einer Therapieempfehlung für die Akkupunktur vergleichbar).

Für bestimmte Anwendungsgebiete (z.B. chronische Rücken- oder Kniebeschwerden durch Arthrose) wird die Akkupunktur in Deutschland von den GKVs übernommen. Akkupunktur ist eine alte Methode, die in ein kulturelles System des Denkens mit unterschiedlichen, manchmal widersprüchlichen Schwärmen und Strömen eingebettet ist. Einige Effekte der Akkupunktur können nach dem heutigen Stand der Wissenschaft in der Welt durchaus verständlich sein; die vom TCM-Energiemodell vermuteten punktuellen Effekte der Akkupunktur lassen sich jedoch noch nicht abschließend erklären.

So ist die Akupunkturverträglichkeit ausgezeichnet, die Zufriedenheit der Patienten ist im Allgemeinen hoch. Die Wirksamkeit der Akkupunktur ist unumstritten und gut und in vielen Patientenstudien mit einer großen Anzahl von Patienten gut durchdacht. Selbst bei vielen schwerwiegenden Erkrankungen (z.B. Kopfweh und Migräne) ist ihre Wirksamkeit mit derjenigen der Schulmedizin immens. Vor allem die jüngeren Untersuchungen mit einer großen Anzahl von Patienten fragen nach der spezifischen Wirksamkeit der Akkupunktur.

Angaben zu den Langzeitwirkungen der Akkupunktur sind noch selten. Nach Ansicht von Fachleuten kann die Akkupunktur die konventionelle medizinische Versorgung bei schwerwiegenden Leiden wie Zuckerkrankheit oder hohem Blutdruck nicht verdrängen, ist aber eine gute Wahl bei schwerwiegenden Schmerzzuständen wie z. B. Verspannungen, Kopfschmerzen und Kopfschmerzen, sowie bei Rückenbeschwerden. Weil die Diagnostik innerhalb der traditionell chinischen Heilkunde von einem ganz anderen Konzept aus geht und nur auf wenigen einfachen Verfahren basiert, sollten die mit Hilfe der Akkupunktur therapierten Leiden immer auch von der Schulmedizin aufgespürt und begleitend behandelt werden. www.daegfa. de - Website der Bundesärztekammer für Akkupunktur e. V., München:

Umfassend aufgearbeitete Fachinformation mit Recherchefunktion für DÄGfA-zertifizierte Akupunkteure. wwww. acupunktur. de - Website der Akupunkturstiftung, Pullach: Detaillierte und technisch einwandfreie Information für Patientinnen und Mediziner, von der Historie und Funktionsweise über Therapiefehler der Akkupunktur bis hin zu Praxissitzungen und Frageforen. www.forschungsgruppe-akupunktur. de - Website der Wissenschaftsgruppe AKPUNKTION GbR, Düsseldorf: Fach- und Patienteninformation mit praktischen Tipps zur Kostentragung und einer Liste von Ärzten. www.gerac. de - deutsche Akupunkturstudien.

G. Stux: Akkupunktur. Auf diese Weise ist mir die Akkupunktur behilflich. Akkupunktur ist eine sehr persönliche Angelegenheit zwischen Ärztin und Ärztin. Man kann davon ausgehen, dass einige der bewährten Behandlungserfolge der Akkupunktur auf der Auswirkung dieser zeitaufwendigen Wechselwirkung beruhen. Damit befindet sich die Akkupunktur in einer widersprüchlichen Situation: Einige Kassen wollen die Akkupunktur allgemein in ihren Servicekatalog einbeziehen, unter anderem, um im Wettbewerb um schöne, d.h. vergleichsweise gesundheitsbewusste Patientinnen und Patienten Punkte sammeln zu können.

Sie können sich auf die Untersuchungen der Kassen selbst verlassen, die bestätigen, dass die Akkupunktur eine rundum gute Wirksamkeit hat, auch wenn sie nicht spezifisch ist. In der fünfminütigen Praxis könnte das Akupunkturverfahren jedoch unter Umständen "auf eine reine Nadelpunktion" zurückgeführt werden, wie Prof. Dominik Irnich fürchtet.

Das würde nicht nur den Verlust einer lukrativen Einkommensquelle für den Akupunkteur bedeuten, sondern auch den Verlust des unspezifischen Setting-Effekts, der für den Erfolg der Akkupunktur entscheidend sein kann. Nach den Ideen der Trad. Chinamedizin wirkt die Möxibustion vor allem bei sogenannten Erkältungskrankheiten. Acupressure und Shiatsu. Akkupressur war wahrscheinlich ein Wegbereiter der Kunst.

Ähnlich wird in der klassischen japonischen Schulmedizin eine solche angewandte Methode wie Shiatsu angewandt. Ähnlich wie die Akkupunktur zielt die Akkupressur darauf ab, den Fluss der Energie zu stimulieren und auszugleichen. Acupressure und Shiatsu können auch zur Eigenbehandlung verwendet werden. Neue Methoden. Im vergangenen Jahrtausend wurde die Akkupunktur oder die Akkupressur im westlichen Raum weiter entwickelt.

Die Therapie mit Soft- oder Niedriglasern soll im Vergleich zur herkömmlichen Nadelnakupunktur Schmerzen lindern und hat nur geringfügige Nachwirkungen. Bei Rücken-, Nacken- oder Rückenschmerzen werden zehn Behandlungen über fünfwöchig durchgeführt. Während der Laserakupunkturbehandlung spürten die Therapeuten die Kanüle nicht und damit auch nicht die Therapie selbst.

Bei Voll basiert die Elektropunktur ebenfalls auf den Vermutungen der Akkupunktur. Dabei wird ein eigens entwickeltes Elektrogerät eingesetzt, um Krankheitsvorgänge im Organismus an den Akkupunkturpunkten (dieses Vorgehen wird auch als Vegetationstest bezeichnet) zu "lesen" und mit einem schwachen Stoßstrom zu behandeln. Penzels Akupunkturmassage basiert zum Teil auf dem Prinzip der Akkupressur und beinhaltet die Meridiane und Störfelder in der Therapie.

Obwohl die konventionelle Akkupunktur wahrscheinlich die am besten erforschte ergänzende Methode ist, gibt es kaum Untersuchungen zu akupunkturbezogenen Methoden, so dass ihre Anwendung bisher nur auf Erfahrungswerten beruht. Wofür steht die traditionell chineseedizin? Unter dem Namen Traditionell-Chinese Medicine (TCM) haben sie den Weg in den westlichen Raum gefunden.

TCM basiert auf vielen Pfeilern, die zusammen ein vielschichtiges Heilungssystem bilden, darunter Akkupunktur und die Moxibustionsmethode (Wärmebehandlung von Akupunkturpunkten), Pharmakologie, Ernährung, Meditationstechniken wie Tai Chi und Qigong sowie Tuina-Massage. In der westlichen Welt wird am meisten die Akkupunktur verwendet. Die TCM ist jedoch nicht nur eine Therapiemethode - viele ihrer Komponenten, wie Ernährung und körperliche Bewegung, sind präventiver Art.

Während die heutige Schulmedizin aus mehreren GrÃ?nden einen Fehler so prÃ?zise wie möglich zu finden und zu therapieren sucht, geht die TCM von einer Störung des Kraftflusses aus, der unseren Koorganismus bei GesundheitsschÃ?den ngen normalerweise im Lot hält - und dieses Gleichgewichts ist beileibe nicht auf unseren Körper begrenzt, sondern umfasst den Sozialorganismus, den gesamten kosmologischen Bereich.

Chinas Medikamente werden im Detail im China Pharmacopoeia und deren Test, Aufbereitung und Verabreichung dargestellt.

Das ist einer der GrÃ?nde, warum TCM-Medikamente pharmakologisch verschrieben werden (aber fertige Medikamente können auch auf ärztliche Verschreibung aus China Ã?bergeben werden). Die lokalen Pharmazeutika haben sich auf die chinesischen Medikamente in der Region konzentriert und bieten nicht nur ein großes Sortiment von mehreren hundert Medikamenten, sondern garantieren auch eine garantierte Produktqualität durch ein präzises Testprotokoll.

TCM therapiert alle Krankheitsbilder, aber die meisten Menschen im Abendland betrachten sie als ergänzende Methode mindestens bei schweren Erkrankungsfällen. Die Westmedizin und die TCM werden auch im modernen China gleichzeitig genutzt. Im Mittelpunkt der Behandlungen stehen schwerpunktmäßig die chronischen Leiden und Schmerzen. Die TCM-Methoden werden seit jeher vor allem als präventive Methode verwendet, während sich die Anwendung in Westeuropa auf die Heilung von Krankheitsbildern konzentriert.

Nur sehr wenige dieser Untersuchungen erfüllen jedoch die heute erforderlichen Anforderungen für den Beweis einer bestimmten Wirksamkeit, so dass eine zuverlässige Bewertung zurzeit nicht möglich ist. www.dwgtcm. de - Website der DFG für traditionell chinesischen Arzneimitteln e. V...., Osnabrück: Information zu den individuellen Behandlungsverfahren der TCM, mit Literaturdatenbank und Studienforschung. www.agtcm. de - Website der Arbeitgemeinschaft für Klassische Akkupunktur und Tradizionelle Chineseische Medizin e. V., Berlin: Grundlegende Literaturhinweise mit Diskussionsforum und weiteren Verknüpfungen. www.tcm-germany. de - Website des Mercedes-Curius Kollegs für Christophoresische Gesundheit, Köln: Übersichtliche Website mit Fach- und Krankenauskünften, Liste der Behandler und Literaturhinweisen.

H. Beinfield; E. Korngold et al.: Tradizionelle chinesische Gesundheit. T. J. Kaptchuk: Das große Werk der Volksmedizin. Das ist die Lehre von Yin und Yang in Wissenschaft und Technik. Fischer, 2005 Das 1989 erstmals in deutscher Sprache erschienene Standardwerk, das die Grundzüge, Diagnose- und Behandlungsverfahren der Volksmedizin lebhaft darstellt und sie in die abendländische Kultur unterscheidet oder von ihr unterscheidet.

Mehr zum Thema