Tcm Chinesische Medizin

Chinesische Medizin Tcm

Klassische Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur. Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist der Name für die Medizin, die sich in China im Laufe der Geschichte entwickelt hat. Die TCM - Chinesische Medizin In den vergangenen Jahren hat die chinesische Medizin immer mehr an Akzeptanz für ihre erfolgreiche Behandlung von Schmerzkrankheiten gewonnen, insbesondere in unserem Land. Mittlerweile überlegen die Kassen eine allgemeine Kostentragung für bestimmte Krankheiten, da hier die Effektivität der Akkupunktur deutlich erkennbar ist. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wurde eine sehr wirksame Nährstoffbehandlung für die Ernährung des Menschen konzipiert, die oft zusätzlich zur pflanzlichen Behandlung und zur Akkupunktur eingesetzt werden muss.

Sie basiert auf der traditionellen Medizin und basiert auf der traditionellen japanischen Medizinphilosophie an sich, die sehr konsequent und leicht durchführbar ist. Chinesische Medizin basiert auf Energiepfaden, die durch den ganzen Organismus verlaufen. Treten Stauungen oder Verstopfungen im normalen Energiekreislauf auf, treten hier Krankheiten oder andere Beeinträchtigungen auf.

Indem die energetischen Kanäle durch energetische Brücken wieder geöffnet und der Energiefluss neu organisiert wird, werden sowohl kleinere als auch schwerwiegendere Krankheiten positiv beeinflusst oder heil. Grundvoraussetzung für die Beantragung ist eine Diagnostik nach chinesisch-medizinischen Gesichtspunkten, bei der die Puls- und Zungendiagnose eine große Bedeutung hat. In unserer Klinik findet die Kräuterbehandlungs- und Nahrungsberatung (siehe 5-Elements-Nutrition) im intensiven Dialog mit einem TCM- und Pflanzenspezialisten statt, der seit Jahren als Trainer für TCM und Akkupunktur arbeitet und seine Weiterbildung in Chengdu/China absolviert hat.

Kräuterbehandlungen können viele Krankheiten in Verbindung mit Akkupunktur beeinflusst und verbessert werden. Vor allem im Zusammenhang mit der Behandlung chronischer Krankheiten und Wohlbefindensstörungen ist die TCM eine wichtige Aufgabe. Ein klassischer Anwendungsbereich der Akkupunktur ist die Behandlung von Schmerzen, z.B. Kopf- oder Rückenbeschwerden.

Traditionell Chinesische Medizin (TCM) in Berlin.

Die Kunst des Heilens ist in der traditionellen chinesische Sprache seit Tausenden von Jahren von großer Bedeutung (Experten besprechen einen Zeitabschnitt zwischen 2000 und 5500 Jahren) und die Erkenntnis, dass die chinesische Literatur mehr als 4000 Jahre ist, führt dazu, dass einige der älteren Medizintexte aus China weitervererbt worden sind. TCM ist viel mehr als die weit verbreitete Akkupunktur, es ist ein holistisches Medizinsystem mit sehr verschiedenen Therapiefacetten, das im Gegensatz zur abendländischen Medizin immer eine Kooperation von Ärztin und Ärztin erfordert, also immer eine rege Beteiligung des Betroffenen einbezieht.

Das Fundament der TCM ist die chinesische Philosphie des "Dao". Eine wesentliche Modellierung des Impressionismus für die Naturbeschreibung ist die Doktrin der 5 Elemente, die nicht starr zu begreifen sind, sondern in den "5 Phasen der Transformation" ihre spezielle Relevanz haben. Der Unterricht der 5 Elemente und ihrer Transformationsphasen ist die Voraussetzung für das Verständnis der Gesundung in der TCM und die damit verbundene Erhaltung der Gesundung und die Therapie von Krankheit.

In der Tat legt die TCM seit jeher besonderen Wert auf die Gesundheitsprävention, seit Jahrhunderten und bevor der Ausdruck "Prävention ist besser als Heilung" zum westlichen Titel eines neuen Verständnisses von Gesundheit wurde.

Mehr zum Thema