Tcm Diätetik

Die TCM Ernährung

Die Ernährung ist in der TCM viel wichtiger und wichtiger als die Diätetik in der westlichen Medizin. Chinesische Diätetik oder chinesische Diätetik oder Ernährungstherapie (chin. Der chinesische Ernährungswissenschaftler ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Chinesisch Diätetik - DÄGfA

Der Effekt der Akkupunktur wurde durch eine Vielzahl von Untersuchungen in verschiedenen Anwendungsbereichen untermauert. Deine Akkupunkturbehandlung hat nicht ganz den gewünschten Effekt. In ihrer traditionellen Ernährungstheorie geht es um die heilende Kraft der Ernährung auf Leib, Leben und Seele und um die Lebenskraft Qi. Sogar mit lokaler Ernährung kann die Ernährung zu einer Behandlung werden und eine Akkupunkturbehandlung ausweiten.

Wie Heilpflanzen hat auch die Nahrung eine energiegeladene Auswirkung auf den Organismus. In Harmonie mit den Naturgesetzen zu speisen - das könnte die Kernaussage der traditionellen Ernährung Chinas sein. Unsere Nahrung wird wie alles im Weltall von Yin und Yang, den Prinzipien der Lebenskraft Qi von Frau und Mann sowie den fünf Elemente Wald, Flamme, Erde, Eisen und Eisen und Wasser geprägt.

Erlebnisbericht: "Mit uns", erläutert Carmen P., "man will wissen, wie viel Vitamine C, Calcium oder Fette ein Nahrungsmittel beinhaltet, in China hingegen, ob und wie die in der Ernährung eingesetzte Qi-Energie unseren Körper Qi verstärkt und ausbaut. "Das Essen ist nicht nur für den Vergnügen und die Sättigung, sondern auch für die eigene Lebensqualität.

"Die Ärztin Sun Si Miao hat bereits im Jahr 587-682 gelehrt. Hintergründe sind die Idee, dass Krankheiten eine Unstimmigkeit im Qi-Fluss sind, die durch unseren Organismus fließt und die wir aus unserer Ernährung ernten. Der Gu Qi, wie die Chinesen die aus der verdaulichen Ernährung resultierende Lebensenergie bezeichnen, wird im Organismus in ein Blutsystem verwandelt und beeinflusst so alle Körperorgane.

Wenn sich das Qi nicht im Gleichgewicht befindet, kann es durch die Wahl und Vorbereitung der geeigneten Speisen geregelt werden. Die lange Kochzeit des Qi-Gehalts - umfangreich geschmorte Wurzeln wie Möhren oder Kohlrabi warm und aktiviert das Erden-Element im Organismus, d.h. vor allem die verdauungsfördernden Organe. Unser Zentrum, der Funktionsumfang Milz/Magen, ist für die Ernährungswissenschaft von besonderer Bedeutung, da hier die Lebensmittel absorbiert und wiederverwertet werden.

In diesem Bereich werden Qi, Wasser und Wasser neubildet und dem Organismus zur VerfÃ?gung gestellt. Dabei wird das Körperlicht durch das Kultivieren von Texten angeregt.

Mehr zum Thema