Tcm Durchfall

Durchfall Tcm Durchfall

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) kann Durchfall mit Akupunktur und Heilkräutern behandeln. Leichter Durchfall bis hin zur chronischen Kolitis kann gelindert oder beseitigt werden. Gründe für chronischen Durchfall aus Sicht der TCM.

Hilft bei Durchfall: Die 10 besten Lebensmittel nach TCM bei Durchfall - und die Sie besser meiden sollten.

Haben Sie schon einmal zu viel oder zu viel getrunken und dann Durchfall gehabt? Für akuten Durchfall ist der beste Ratschlag, wenig zu konsumieren und genug zu trink! Ab wann wird Durchfall alarmierend? Ist dein Hocker oft zu dünn, dann ist das ein Missverhältnis in deiner Brust, eine Milzschwäche und Magenschwäche.

Es ist kein Zufall, dass Ihr Organismus aufgrund des konstanten Durchfalls kaum Nahrungsstoffe (chinesisch: Qi) aufsaugen kann! Damit ist die Versorgung der Magen-Darm-Traktes die bedeutendste Stütze der TCM-Ernährung, um die Gesundheit zu erhalten und Erkrankungen zu vermeid. Bei Durchfall sind die wesentlichen Hinweise zur Stärkung der Verdauung: Bei akuter und chronischer Diarrhöe die 10 besten Lebensmittel: Bei der Bestimmung der Ursachen für chronische Diarrhöe ist es von Bedeutung, zwischen Wärme und Kälte umzugehen.

Erstversorgung bei Durchfall: Nein, ich rate auf keinen Fall zur Cola- und Soletti-Diät! Sie sollten diese Lebensmittel vermeiden, wenn Sie Durchfall haben: Praktisches Buch Food and Chinese Medicine, von Blauer Zalokar et al. Quintessenz: Akute Durchfälle nach einer unbequemen Essen ist harmlos. Laut TCM weist der chronische Durchfall eine Schwachstelle des Milz- und Magen-Qi auf und kann auf lange Sicht zu Erkrankungen auslösen.

Haben Sie einen geheimen Tipp gegen Durchfall?

Häufiger Durchfall Ärztin/ Arzt für Allgemeinmedizin, TCM, Akupunktur, Zürich

Bei Durchfall können die Gründe sehr unterschiedlich sein. Letzteres tritt oft in der Warmsaison auf und ist auf schlechte Hygienebedingungen bei der Aufbewahrung und Vorbereitung von Speisen in der Regel nicht ausreichend. Wie Rotaviren- und Norovireninfektionen verursachen sie schwere Verdauungsprobleme, die oft mit Brechreiz und Durchfall einhergehen, die für Kleinkinder und ältere Menschen lebensgefährlich sein können.

Andere häufig auftretende Gründe für Durchfall sind übermäßiger Konsum von Alkohol, Nikotin oder Koffein oder Zuckeraustauschstoffen, wie sie in "zuckerfreien" Süßigkeiten oder leichten Getränken vorkommt. Allerdings lässt die Durchfallerkrankung in der Regel durch den sofortigen Wegfall der Trigger nach. Psychologische Gründe sind auch mögliche Gründe für Durchfall. Mit zunehmender Dauer des Durchfalls kommt es zu weiteren Nebenwirkungen.

In vielen Grundkrankheiten kommt es auch bei einer optimalen Therapie immer wieder zu Durchfallerkrankungen. Wenn eine Krankheit vorher ausgeklammert wurde und es sich um einen Funktionsdiarrhö e oder ein Reizdarmsyndrom handelte, ist die Therapie mit einem gesamtheitlichen Vorgehen wie der TCM (Akupunktur, Arzneikräuter, Ernährung) von großer Wichtigkeit. Gleiches gilt für Durchfallerkrankungen durch Milchzuckerunverträglichkeit, Fruchtzuckerunverträglichkeit und Lebensmittelunverträglichkeit.

Es handelt sich dabei nicht um eigenständige Krankheiten, sondern nur um Begleitsymptome und die Folge eines geschädigten Magen-Darm-Traktes aus den oben genannten Gründen. Eine Therapie mit TCM ist also auch für Sie von großem Plus. Oft sind die Krankheiten, die zu Ihrem Durchfall führten, so unterschiedlich und schwerwiegend, dass Sie und Ihr Magen-Darm-Trakt einer Therapie bedarf, um aus diesem Zyklus auszusteigen.

Mit häufigem Durchfall können mit 5-10 Behandlungen deutliche Besserungen erzielt werden.

Mehr zum Thema