Tcm Erfahrungen

Tcm-Erfahrung

Erlebnisse und Erfahrungsberichte von Heilpraktikern. TCM (Traditionelle Chinesische Heilkunde ) - Heilen aus dem Fernen Osten Heute hält Prof. Dr. Neunmalklug einen Vortrag über TCM (Traditionelle Chinesische Gesundheitsmedizin)..

... In der alten chinesischen Heilmethode kann mehr getan werden, als die schulmedizinische Praxis oft tun kann. Zusammen mit ihr ist sie für mich ein unverzichtbares Beispiel für Wohlergehen und Gesunderhaltung..... Bei der Traditionellen Chinesischen Heilkunde, kurz TCM oder auch TCM oder TCM oder TCM oder TCM oder TCM oder TCM ist es eine jahrtausendealte Heilungsmethode, die den Menschen in seiner Ganzheit berücksichtigt.

Grundlage ihres Konzepts sind die Lehren von Yin und Yang, das Qi und die durch den Korpus fließenden Energiepfade sowie die Lehren der 5 Elementen..... Es strömt durch Meridiane durch unseren ganzen Organismus. Ist er an einer oder mehreren Orten permanent verstopft, wird der Organismus erkrankt..... In der fernöstlichen Wissenschaft wird angenommen, dass alle Wesen und Wesen Yin und Yang haben.

Die Bezeichnung Xin steht für alle Bereiche, die als cool, passiv, schlafend, substantiell, gekennzeichnet sind, Yang dagegen steht für das Warmherzige, Aktiv, Bewegende, Enegge. Bei einem ausgeglichenen Verhältnis von Xin und Yang ist der Mensch gesünder. Insgesamt geht es bei der TCM darum, geblocktes Qi in Fluss zu setzen und den Ausgleich von Xin und Yang herzustellen.

Vereinfacht ausgedrückt: Die TCM unterstützt den Organismus dabei, sich wohl zu fühlen, frei von Schmerzen oder Schmerzen, Stärke und Dynamik zu lindern...... Begonnen wurde mit Prédnisolon (ähnlich Kortison) und einem Medikament, das in Chemo-Cocktails für Patientinnen mit Brustkrebs verwendet wird. Unglücklicherweise wird diese Krankheit bei der Therapie immer mit so kräftigen Waffen bekämpft.

Doch ich war so hoffnungslos, dass ich mit der erahnenden Stange ausgegangen wäre, wenn mir jemand gesagt hätte, dass das helfen würde. Im Laufe der Monate der Forschung bin ich auf der Webseite des Center for Traditional Chinese Medicine gelandet. Die TCM basiert auf 5 Behandlungssäulen: Akkupunktur, Möxibustion (Erwärmung von besonderen Körperpunkten ), Pflanzenmedizin, manueller Entspannung und Ernährung.

Du kannst also nicht auf ein Zeichen warten, sondern musst tatkräftig helfen, damit du dich in deinem körperlichen Zustand wieder wohl fühlst. Bei mir haben wir mit der Akkupunktur, Kräutermedizin und Ernährung angefangen. Damals hatte ich mit der konventionellen medizinischen Versorgung völlig durchgebrochen. Rheumakrampf folgt auf rheumatischen Krampf und die Therapie war nur mittelmäßig erfolgreich.

Kurze Zeit bevor ich nachgeben wollte, hatte ich eine Schnupfenerkrankung und einen TCM-Termin, bei dem der betreuende Doktor meine Näsentropfen nahm und mir eine kostenlose Schnupfen mit akupunkt..... Ich konnte in den nächsten Std. nach der Therapie fühlen, wie es mir von Tag zu Tag besser ging.

Sondern auch aus der Tatsache, dass nur die Verbindung einer sinnvollen orthodoxen medizinischen Versorgung in Verbindung mit der TCM zum Erfolg führen würde. Als Akupunkteur nehme ich jeden Tag 6g geschredderte, chin. auf. Ich habe nie wieder während der Ohrakupunktur in der TCM geheult. Dabei habe ich unglaublich viel über mich und meinen Leib erfahren und ihm Frieden gegeben, wenn er ihn braucht.

Aus meiner Sicht ist die Tradizionelle Chinesische Heilkunde kein Zufall, sondern eine sehr clevere Heilungsmethode, die sich nicht an Hüfttrends orientiert, sondern auf altem fernöstlichem Wissen aufbaut. Mit der TCM habe ich sehr gut mit einer schweren Erkrankung gelebt, meinen Organismus besser kennengelernt und mich um ihn gekümmert. Ich habe von ihr gelernt, ganz bewußt zu verstehen, daß ich nur diesen einen Leib habe und wie ich mich um ihn kümmern muß, damit er gut ist und ich mich darin wirklich wohl fühlen kann.

Hast du Erfahrung mit TCM?

Mehr zum Thema