Thai News

Thailändische Nachrichten

Zwei Wochen lang verfolgte die Welt im Sommer das Drama, eine Gruppe junger Menschen aus einer Höhle in Thailand zu retten. Aktuelles aus Thailand - Page 1 Nach einer Studie der Universitaet Rajabhat oder der Universitaet Dusit Poll zur Beseitigung des Politikverbots waren die Teilnehmer gespalten, ob der Nationale Friedens- und Ordnungsrat (NKP) sich entspannen oder das politische Aktivitaetenverbot aufheben solle. Thani / Phuket.

Die Thailänderin eines Mini-Vans, die 130 km/h von Thani nach Phuket fuhr, war immer noch verärgert, nachdem ein fremder Reisender ihn gebeten hatte, etwas abzubremsen und sich an die Verkehrsregeln zu halten. 2. PATTAYA: Eine 21-jährige Kommunikationswissenschaftlerin wurde am vergangenen Wochenende beim alljährlichen Beauty Contest für Transgender-Frauen im Cabaret Tiffany's zum neuen Universum von Frau Tiffany ernannt.

Nach Angaben der Thailand Privileg Card Co.

Übersicht

Ein Kindesmissbraucher ist mit seinem Psychologe als Sextourist nach Thailand geflogen. Für zwei Sommerwochen folgte die ganze Weltöffentlichkeit dem Schauspiel der Befreiung einer Jugendgruppe aus einer Grotte in Thailand. Nachdem Thai Cave Rescue Drei Jungs und der Bus werden Thai! Bei dem Höhlenspiel um zwölf Nachwuchsspieler in Thailand war der bayrische Tauchlehrer Nick Vollmar als Assistent dabei.

Cave-boy Dome ( "Now I'm going to the monastery") ist einer der 13 Fußballspieler, die in der Tham Luiang Cave in Thailand gefangen waren. Fußballmannschaft aus Thailand wollte aus der Grotte ausbrechen! Eine Ärztin berichtete nun über die Fluchtversuche der Burschen in der Höhlen. Zwölf Buben und ihre Fussballtrainer waren für Tage in der Grotte gefangen.

Höhlendrama in Thailand: Für sein Mini-U-Boot wurde er nur verspottet - und beleidigte den Rezensenten anschließend als Pädophiler.

Das Höhlendrama in Thailand: Die geretteten Jungs betreten ein Stift.

Dies beinhaltet, dass die Jungs und der/die TrainerIn ihre Haare abhacken. Nach dem Fußballtraining haben die 12 Teilnehmer, alle zwischen 11 und 16 Jahre jung, und ihr Coach (25) die Tham Luiang Cave in Thailand besucht. Durch den Monsunregen wurden die Höhlenteile überflutet - das war der einzige Auslauf, der durch das Regenwasser blockiert wurde.

Sonntagabend, 25. Juni: Polizeibeamte und Parkmitarbeiter beginnen die Suche bei Regen. Angehörige der Teilnehmer fahren zum Eingang der Grotte. Dienstags, 16. Juni: Taucher betreten die Grotte für mehrere km. Man vermutet, dass sich die Akteure in Pattaya Beach in eine erhabene Halle zurÃ?ckziehen. Mitttwoch, 28. Juni: Unterstützung aus den USA und Tauchen dexperten aus Großbritannien kommen in Thailand an.

Sonntagabend, der erste Tag: Die Tauchern bauen eine Base in der Grotte ein, mit mehreren hundert Sauerstofftanks und anderem Zubehör. Montagabend, der Tag der Erleichterung: Die 12 Jungen und ihr Coach leben, etwa 400 m von Pattaya Beach enfernt. Die Befreiung ist noch nicht möglich, keiner der Jungen kann baden.

Das Rettungspersonal bringt den Gefangenen Nahrung und Medizin. Mittwoche, vormittags, vierter Juli: Die Jungen senden eine Videobotschaft aus dem Inneren der Grotte. Freitags, am 06. Juli: Ein Tauchgang verstirbt beim Versuchen, eine Sauerstoffflasche in die Grotte zu stellen. Sonnabend, 17. Juli: Zwei Teenager und der/die TrainerIn weisen erste Infektionszeichen auf. Ein 18-köpfiges Taucherteam macht sich auf den Weg, um die Gefangenen zu räumen.

Abends werden die ersten vier Jungen aus der Grotte geholt. Dienstags, zehn. Juli: Alle, die in der Grotte gefangen sind, haben die Belastungen überlebt:

Mehr zum Thema