Theomedizin

Heilmedizin

Bei der Theomedizin geht es darum, über sich selbst und das (eigene) Leben nachzudenken, um den Schritt zum gesunden Denken zu machen. Theomedizin ist eine Philosophie, die den Menschen in einer Einheit von Körper, Seele und Geist sieht. Die Theomedizin - Die Theomedizin Das Engagement der Menschen für ganzheitliche Verfahren, die der Gesundung helfen, neue Kräfte zu gewinnen, nimmt zusehends zu. Ursprünglich wollte ich, den ich mit diesem Kongreß verbunden habe, die Lücke zwischen konventioneller Medizin, Naturwissenschaft und bioenergetischer Heilung schließen. Heute wird dem Organismus viel Aufmerksamkeit geschenkt.

Dank modernster Diagnosemethoden und ausgeklügelter chirurgischer Techniken leistet die Orthodoxe Medizin einen wesentlichen Beitrag zur Erholungsfähigkeit des Körpers auch nach schwerwiegenden Interventionen.

Wie wird der Organismus wiederbelebt? Die Menschen bestehen aus Leib, Leben und Verstand. Theomedizin deckt all dies ab, es ist die Kunst der Heilung für Leib, Leben und Verstand. Das Wort Psychologie ist allen bekannt. Es ist einfacher, mit ihm zu wirken als mit den Konzepten von Mensch und Natur, obwohl diese seit Ewigkeit angewendet werden.

Welche Bedeutung Seelen und Geister haben, was hinter ihnen verborgen ist, ist von keinem Forscher exakt festgelegt worden. Dies mag ein Hauptgrund dafür sein, dass man heute beinahe nur noch den Ausdruck Psycho benutzt. Die Stelle unserer Empfindungen, die unbemerkte Seelen, bleiben unbemerkt. Mit dieser einseitigen Sichtweise werden viele tiefe Beziehungen, die einen signifikanten Einfluß auf die gesundheitliche Situation haben, nicht erkannt.

So sagte bereits der Grieche Platon: "Wenn du den Leib gesund machen willst, musst du zuerst die Seelenheilkraft erlangen. "Theomedizin ist ein Oberbegriff für die Interaktion zwischen bioenergetischer Meditation, gesundem Denkvermögen und der während der Biomedulation wirkenden bioenergetischen Energie. Das Ganze zusammenkraftt auf natürliche Weise die Psyche, den Verstand und den Organismus sowie das Nerven-, Immun- und Stoffwechsel-System.

Wenn sich die Geist im Leib wohlgefühlt hat, hat der Mensch Lebensfreude. Die meisten Folterungen für die Seelen sind Furcht (Verlustangst, Existenzfurcht, Furcht vor dem Tode und der Erkrankung, Schuldgefühle und Unterlegenheit usw.). Mithilfe der Theomedizin kann die Geist von diesen Belastungen erlöst werden. Vor allem im Gesundheitsbereich sind die Betroffenen oft mit einer Vielzahl von Therapiemöglichkeiten zu konfrontieren, die eine Verbesserung erwarten lassen.

Inwiefern kann ich meine Leistungsfähigkeit steigern? Alle Therapieformen oder Pillen können eine unterstützende Wirkung haben, aber der Koerper, der Orgasmus, kann sich nur selbst erholen. Deshalb sollten die Menschen erlernen, sich bewusst um ihre eigene Krankheit zu sorgen. Niemand kann ihm das wegnehmen, denn niemand wird sich so gut um seine eigene Krankheit sorgen wie du.

In der Theomedizin wird nicht nur die Gesunderhaltung des Menschen gesehen, sondern auch seine Umwelt, die einen erheblichen Einfluß auf den Menschen hat. Mit der sehr vereinfachten Präsentation der Theomedizin werden Sie, lieber Besucher, Ihre ersten Fragen zum Thema Theomedizin, der Kunst der Heilung für Leib, Seele nachgehen. Sind Sie offen für holistische Heilverfahren zur Gesundheitsförderung, qualifizierte und doch leicht verständliche Vorträge oder wollen Sie Ihr energetisches Feld vermessen wissen, dann sind Sie bei unserem Kongreß in guten Händen.

Erfahren Sie mehr über die schulmedizinischen und alternativen Heilmittel zur Gesundheitsförderung in einer entspannten Umgebung. Wodurch wurde Theomedicine® entwickelt? ¿Wie kommt man dazu, einen Terminus wie die Theomedizin zu verwenden? Ich habe dazu noch etwas Zeit hinzugezählt, denn jedes Gedeihen (das Gedeihen der Schöpfung, das Gedeihen und Verständnis von Wissen im Menschen, die Entwicklung der Gesunderhaltung, usw.) ist nur mit und mit viel Zeit möglich.

Ich wurde mir immer mehr der starken Auswirkung bewusst, die das Gedankengut auf die Gesundung hat. Ich lese in Bänden, zu denen ich auch die biblische Literatur gehöre, über Sinn, Verstand, Körper und den Einfluss von Ideen auf den Menschen. Aus vielen Fragmenten - vergleichbar mit einem Rätsel - ergab sich so ein klareres Gesamtbild der Verbindungen zwischen Nachdenken, Erkrankung, Leib und dem Verständnis davon, was Selbsterheilungskräfte sind.

Basierend auf diesem Wissen basiert die von mir erfundene Biologische Arbeitsmedizin (Biomeditation), die wieder das Herz der Theomedizin ist. Bei der Prägung des Begriffs "Theomedicine®" im Jahr 2005 hätte ich nie gedacht, dass er so stark polt. Ich wollte mit diesem Terminus die spürbare Lücke zwischen der etablierten Heilkunde und dem Wissen um die tiefen Verbindungen zwischen Mensch, Natur und Mensch schließen.

Die Theomedizin® ist für mich eine Lebensanschauung, die - richtig erkannt und angewendet - für Leib, Leben und Seele von Vorteil ist. Daher nenne ich es auch eine Heilmethode für Leib, Leben und Verstand, denn sie wirkt auf diese drei Stufen im Menschen. Dort werden die Befürchtungen gelagert, die den Menschen am meisten Ärger bereiten, und nur hier können sie weggenommen werden.

Sogar Platon, der Grieche des Philosophen, sagte: "Wenn du den Leib gesund machen willst, musst du zuerst die Geist heilen". Die Kenntnisse über die Psyche sind nicht von neuem, sondern werden durch die fantastischen diagnostischen Möglichkeiten und die Vielfalt der Medikamente, die eine rasche Verbesserung der Leiden bewirken, in den Vordergrund gestellt. Mit der von mir gegründeten Biomedizin, der Bioenergie-Therapie® sowie der Theomedizin fängt dort an, wo das eigene Wohnen entsteht - auf spiritueller Basis.

Dort unterbrechen sie die Kontrollprozesse im Organismus, wie z.B. die Wirkung der selbstheilenden Kräfte. Ihre ungehinderte Arbeit kann zu einem allmählichen Aufbau der gesundheitlichen Situation beitragen - auch bei den schwerwiegendsten Kranken. Auch möchte ich mit Theomedizin nicht in die Anliegen der Gemeinde eingreifen.

Natürlich steht der Ausdruck "Theo" für Gott. Das ist für mich kein zufälliger Vorgang, denn unser Herzen ist unser Lebensantrieb und auch sehr stark mit der Geist und unseren Empfindungen verknüpft. Am meisten litt sie unter Unbefriedigung, im Volksmund auch als Stresssituation bekannt. Werden Menschen durch schlechte Ideen erkrankt und ist zugleich das Gebot der Liebe das Wichtigste, dann ist es überlegenswert, ob die Fokussierung auf das Symptom der Krankheit wirklich ausreicht, um die Gesunderhaltung herzustellen.

Aus diesen Erwägungen heraus wurde Theomedicine® entwickelt. Durch die einstündige meditative Arbeit werden Mensch, Verstand und Organismus gekräftigt und Energieblockaden durch bewusstlose ablehnende Denkmuster gelöst. Dank für das, was der Tag mitbringt, die Vergebung im Sinn des Friedens und die Akzeptanz als die Einsicht, dass alle Menschen, einschließlich Krankheit, Hingabe oder Verständnis für den Sinn des Lebens, Zeit brauchen, um zu gedeihen.

Wie von selbst geschehen in seinem Organismus hochempfindliche Vorgänge. Handelt es sich um die Seelen, ist es der Geiste oder ist es wirklich "nur" das Herzen und alles andere ist Fantasie? Seit jeher verläuft der Glauben an die Existenzen von Mensch und Natur wie ein roter Faden auf dem Weg durch die Bereiche der Wissenschaft, der Wissenschaft und der Religion.

Nicht umsonst, denn die Seelen existieren auch. Durch die Geistlichkeit wird der Organismus lebendig, durch den Spirit funktioniert alles. Wenn aber die menschliche Psyche unter Trauer, Angst oder Unbefriedigung leiden muss, dann hat auch der Mensch darunter zu leiden. Das Seelenleben kommt von Gott. Um sie von Angst zuständen zu erlösen, ist Salbe für Verstand und Leib.

Meiner Meinung nach ist das Thema Gesundheitswesen nicht nur die Aufgabe des Arztes. Betrachten wir einfach die Erkenntnis, dass mehr als 70% der Menschheit aus Trinkwasser bestehen. Die Bedeutung dieses Wissens in der Wissenschaft ist sehr niedrig, obwohl Bio-Physiker bereits die überraschende Erkenntnis gemacht haben, dass man das Gewässer im Organismus, d.h. mehr als 70% der Gesamtmasse, mitbestimmen kann.

Aufgrund intensiver Forschung und fachlichem Erfahrungsaustausch mit namhaften Forschern glaube ich, dass die positiven Veränderungen der Körperwasserqualität eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. Daher sollten wir erlernen, das gesamte Gewässer und insbesondere das Gewässer in unserem Organismus von bestehenden Giftstoffen zu entlasten, damit es sauber wird und natürlich auf lange Sicht sauber ist.

Aus meinen Betrachtungen zum Themenbereich des Wassers und anderer Einflüsse auf die Gesundung ergab sich, dass auf dem Theomedizinischen Kongress nicht nur Ärzte, sondern auch Ärzte Vorträge halten, die insbesondere auf diesen Gebieten erörtern. Heute wird dem Organismus viel Aufmerksamkeit geschenkt. Dank modernster Diagnosemethoden und ausgeklügelter chirurgischer Techniken leistet die Orthodoxe Medizin einen wesentlichen Beitrag zur Erholungsfähigkeit des Körpers auch nach schwerwiegenden Interventionen.

Wie wird der Organismus wiederbelebt? Die Menschen bestehen aus Leib, Leben und Verstand. Theomedizin deckt all dies ab, es ist die Kunst der Heilung für Leib, Leben und Verstand. Das Wort Psychologie ist allen bekannt. Es ist einfacher, mit ihm zu wirken als mit den Konzepten von Mensch und Natur, obwohl diese seit Ewigkeit angewendet werden.

Welche Bedeutung Seelen und Geister haben, was hinter ihnen verborgen ist, ist von keinem Forscher exakt festgelegt worden. Dies mag ein Hauptgrund dafür sein, dass man heute beinahe nur noch den Ausdruck Psycho benutzt. Die Stelle unserer Empfindungen, die unbemerkte Seelen, bleiben unbemerkt. Mit dieser einseitigen Sichtweise werden viele tiefe Beziehungen, die einen signifikanten Einfluß auf die gesundheitliche Situation haben, nicht erkannt.

So sagte bereits der Grieche Platon: "Wenn du den Leib gesund machen willst, musst du die Seelen gesund machen. "Theomedizin ist ein Oberbegriff für die Interaktion zwischen bioenergetischer Meditation, gesundem Denkvermögen und der während der Biomedulation wirkenden bioenergetischen Energie. Das Ganze zusammenkraftt auf natürliche Weise die Psyche, den Verstand und den Organismus sowie das Nerven-, Immun- und Stoffwechsel-System.

Wenn sich die Geist im Leib wohlgefühlt hat, hat der Mensch Lebensfreude. Die meisten Folterungen für die Seelen sind Furcht (Verlustangst, Existenzfurcht, Furcht vor dem Tode und der Erkrankung, Schuldgefühle und Unterlegenheit usw.). Mithilfe der Theomedizin kann die Geist von diesen Belastungen erlöst werden. Vor allem im Gesundheitsbereich sind die Betroffenen oft mit einer Vielzahl von Therapiemöglichkeiten zu konfrontieren, die eine Verbesserung erwarten lassen.

Inwiefern kann ich meine Leistungsfähigkeit steigern? Alle Therapieformen oder Pillen können eine unterstützende Wirkung haben, aber der Koerper, der Orgasmus, kann sich nur selbst erholen. Deshalb sollten Menschen erlernen, sich bewusst um ihre eigene Krankheit zu sorgen. Niemand kann ihm das wegnehmen, denn niemand wird sich so gut um seine eigene Krankheit sorgen wie du.

Mit der sehr vereinfachten Präsentation der Theomedizin werden Sie, lieber Besucher, Ihre ersten Fragen zum Thema Theomedizin, der Kunst der Heilung für Leib, Seele nachgehen. Sind Sie offen für holistische Heilverfahren zur Gesundheitsförderung, qualifizierte und doch leicht verständliche Vorträge oder wollen Sie Ihr energetisches Feld vermessen wissen, dann sind Sie bei unserem Kongreß in guten Händen.

Sie sind herzlich eingeladen, mehr über die schulmedizinischen und alternativen Heilmittel zur Gesundheitsförderung in entspannter Umgebung zu erfahren und sich auf Ihren kommen.

Mehr zum Thema