Three Degrees

drei Grad

Das Three Degrees ist ein weibliches Soul-Trio. Im Shop ist die CD The Three Degrees: More von The Three Degrees erhältlich. mw-headline" id="Karriere">Karriere[Maschinelle Bearbeitung | | | =a href="/w/index. php?title=The_Three_Degrees&

action=edit&section=1" title="Edit Section: Career">Sourcecode bearbeiten]>

Das Three Degrees ist ein Frauenseelen-Trio. Die Band hat in den 70er Jahren Phillysound geprägt und mit der Singlesingle Wann werde ich dich wieder sehen" ihren grössten Triumph gefeiert. Gründungsmitglieder waren Linda Turner, Shirley Porter und Fayette Pickney. Im Jahr 1963 verliessen Linda Turner und Shirley Porter die Band und wurden durch Janet Jones und Helen Scott abgelöst.

Im Jahr 1966 ging sie in den Ruhestand; Sheila Ferguson zog für sie ein. Im Jahr 1967 verliess Janet Jones die Band und wurde durch Valérie Holiday abgelöst. Sie sollte mit The Supremes des US-Musiklabels Motown Record aus Detroit, Michigan, konkurrieren. 1971 hatte die Band einen Auftritt im Film The French Connection with Gene Hackman.

In der Sommersaison 1974 wurde die mit dem Titel If Will I see you again ausgezeichnete Singlesingle veröffentlicht. Im Jahr 1976 verliess Cayette Pickney die Band und kam mit ihr wieder. Im Vereinigten Königreich kam das Ensemble mit Titel wie "Woman In Love" in die Top Ten zurück, und in Deutschland spielt die Band nach dem Verzicht auf den Klassiker Philly-Sound und einigen Veränderungen nach 1975 weder bei den Schlagerparaden noch bei den großen Fernsehsendungen eine große Rolle. 2.

Prince Charles, ein Liebhaber der Three Degrees, hat die drei Frauen 1978 in den Buckingham Palace eingeladen, um ihren dreißigsten Geburtstag zu feiern. In den frühen 1980er Jahren brachte die Band weitere Platten heraus, bis Sheila Ferguson 1986 in den Ruhestand ging, für die Victoria Wallace einzog. Mit Cynthia Garrison wurden in den 90er Jahren weitere Platten von Helen Scott and Valérie Holiday aufgenommen.

Die Three Degrees spielen auch heute noch in dieser Formation.

Die drei Grade (erweitert)

Die Debüts von The Three Degrees' Philadelphia International Records hatten einen erheblichen Einfluss auf die Veröffentlichung. Après avoir, die jahrelang R&B-Hit-Macher waren, waren der American Soul Chart nicht fremd, aber die Verbindung der Band mit Gamble & Huff in Philadelphia ermöglichte es ihnen, ein ikonisches Niveau der Wertschätzung zu erreichen.

Die Top 20 haben den mittlerweile klassischen UK #1'When Will I See You Again' und die Top 20'Year of Decision' hervorgebracht. Die erste Single von Philly,'Dirty Ol' Man', die an der Spitze der niederländischen Charts landete. Comprend ant de la carte 1974 und zwei Kooperationen mit MFSB.

Liebe ist die Botschaft' und'TSOP (The Sound of Philadelphia)', das klassische Thema von Soul Train, das an der Spitze der amerikanischen Pop & R&B Charts steht. Die Remixdisco 1977 von'Dirty Ol' Man' ist ein dritter Bonustrack, der diese erweiterte Ausgabe vervollständigt.

Mehr zum Thema