Tomatis Therapie Erfolge

Therapieerfolge der Tomatis-Therapie

Schon in der Schule setzte der Erfolg ein. Die Therapie hatten wir zweimal für zwei Wochen, aber leider ohne Erfolg mit Manuel! Trotz ihrer meist guten Motivation waren die Erfolge nur mäßig.

Praxisbericht - Station einer Tomatistherapie

Anika ist ein "umgegangenes Kind" mit 5 "Mamas" in 2 ½ Jahren. Anika kommt mit 2 Jahren in die Unterfamilie. Annika im Alter von 9 Jahren: a) in der Pflegefamilie: Sie ist oft unausgewogen, nörglerisch, es gibt kleine oder große Streitigkeiten. Einige Male besuche ich sie in der Grundschule und merke, dass Annika sehr ruhelos wird, wenn der Unterricht anhält.

Die HNO-Arztin konnte unseren Pateneltern die Folgen des Hörverlustes nicht erläutern, informierte uns aber, dass es keine Behandlung oder Therapie für Hörverlust gibt und dass Annika sich daran erst einmal gewöhnen mus. Wir haben dann im Internet nachgesehen, welche Behandlungsmöglichkeiten es für hörgeschädigte Kleinkinder gibt und sind auf die Tomatis-Therapie aufmerksam geworden.

Dann kontaktierten wir den Tomatisinsitut in Nettetal und erhielten den Auftrag, den Hörverlust diagnostisch weiter zu erforschen. Ihm fiel auf, dass Annikas Hintergrundrauch die Formulierung überlagert, d.h. die Formulierung ist im Hintergund und der Hintergrundrauch steht im Vordergrund. Der Hintergrundrauch ist im Mittelpunkt. Das heißt zum Beispiel, dass sie den Sekundärrauch in der Schule stärker als die Lehrersprache erfährt.

Der Arzt hat uns geraten, die Tomatis-Therapie zu bewerben, da es in der Schulmedizin keine Behandlung geben würde. Zuvor mussten wir alle Dokumente bei der Krankenversicherung abgeben, die diese Therapie nach der Reform nicht durchführen durfte. Im Rahmen der Tomatis-Therapie werden an 23 Tagen 2 Std. Gehörtraining pro Tag durchgeführt, wobei die Therapie in einen 15tägigen Therapieblock unterteilt ist, dann 6wöchige Pausen und danach der zweite 8tägige Therapieblock.

Die Annika reagiert erstaunlich: Schon am dritten Tag baute sie einen Stand aus der Decke, ist schwer anzusprechen, kommt nach der Therapie aus dem Stand und sagt:" Meine Bauchnabelmutter, Mutter Renate, hat mir einen Rüden gegeben. Ein Therapeut hört auf zu atmen und erhält eine Atemprobe. Bei der Rückfahrt diskutiert Annika mit mir, warum sie übergeben wurde.

Da dieser dritte Tag auf den Reisen zur und von der Therapie ist, ist sie körperlich. Anika beschäftigt sich sehr ausführlich mit ihrer Lebenssituation. Im Rahmen der Therapie wird aus Mutter und Partnerin nur noch Niere. Die Annika wird spürbar gelassener, ausgewogener, entwickelt im Handumdrehen eine Ruhe, die uns Erziehungsberechtigten völlig überrascht. Schon in der Schulzeit setzte der Erfolg ein.

Man wagt es, etwas selbst zu komponieren und sein Benehmen verbessert sich erheblich. a) Zu Hause: Annika ist völlig ausgewogen, gelassen, aufgeschlossen. Der Ergotherapeut: sagt, dass ohne diese Tomatis-Therapie die ergotherapeutische Behandlung nicht so gelungen gewesen wäre. Anna hatte erlernt, dem Gehörten zu folgen und es durchzusetzen. Der Psychotherapeut sagte, dass Annika nach der Tomatis-Therapie mit ihr über das Überschreiten der Grenze bei Besucherkontakten reden konnte.

Zu Hause berichtete sie mir von den Lösungen, die sie mit dem Therapeuten ausgearbeitet hatte. b) In der Schule: Da wir Verhaltens-Parallelen zwischen Annika und Sonja sahen, ließen wir auch Sonja von Dr. Müller-Kortkamp überprüfen. Aber auch hier zeigt sich, dass es einen zentralen Hörverlust gibt, der sich jedoch ganz anders darstellt als der von Annika.

Sie hat ein ganz normales Gehör, ist aber nicht in der Situation, Sprachsignale zu bearbeiten. Auf die verschiedenen Diagnosefälle reagiert der Tomatis-Therapeut mit verschiedenen Filtern der Gehörangebote. Sie war fast 2 Jahre jung, als sie zu uns kam. Bei der Annäherung an sie konnte man erkennen, dass sie das, was du gesagt hast, nicht richtig erfasst hat, es sei denn, man stand mit ihr auf Augenhöhe.

Mit Sonja haben wir auch die Tomatis-Therapie gemacht, als sie 5 Jahre war. Als Therapeutin wurde sie so still wie Annika. Nach der Therapie der beiden ist das Zusammenleben in der Gastfamilie um 80 Prozent einfacher geworden. Im Anschluss an die Therapie wurden die Aspekte der unmittelbaren Invalidität der Kinder konkreter, da die Verhaltensprobleme nicht mehr vorhanden waren.

So funktioniert die Tomatis Therpaie? Bei dieser Therapie handelt es sich um eine Muttersöhnliche Therapie, d.h. das Kleinkind erhält z.B. eine filtrierte Mozart Melodie als hörbares Angebot. Eine vergleichbare Therapie "bekommt" sie - zur individuellen Selbstentspannung. Der erste Kontrolltest - 8 Woche nach Therapieende - war für Annika sehr erwünscht. Der Hörverlauf hatte sich weiter gefestigt, so dass ein neuer Tomatis-Block für Annika nicht notwendig war.

Anika ist jetzt in der Phase der Hörreife, wo man nach einem Jahr erkennen kann, ob die Therapie endgültig abgeschlossen ist oder nicht. Sonjas erste Kontrollgruppe kommt immer noch. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sie eine zusätzliche Behandlungseinheit benötigt. Inge Flehmig, Hamburg: Die meisten HNO-Ärzte in Frankreich und Deutschland sind von der Wirksamkeit der Tomatis-Methode nicht Ã?berzeugt und weisen sie daher ab.

Der Einfluss der Tomatis-Therapie auf die auditorische Sinneswahrnehmung hat weltweite, holistische Wirkungen, die nichts mit dem Gehör zu tun haben, sondern viel mit dem Hörvermögen, der Klangregulierung, der Koordinierung von Gr und feinmotorischen Fähigkeiten, der Erektion. Die Tomatistherapie ist keine alternative Medizin, keine Estherik, sondern eine anwendungsorientierte, holistische Neuphysiologie; sie hat eine unübersehbare Bedeutung. Vor allem aber ist zu beachten, dass nicht alle diese Probleme durch die Tomatis-Therapie vernünftig gelöst werden können.

Prof. Dr. medizinisch A. Tomatis: "Wachhören fördert die Verständigung mit der Umgebung und sich selbst" Der Franzose Prof. Dr. Alfred Tomatis konnte in umfangreicher Forschungsarbeit auf dem Fachgebiet der Adio-Psychophonie die entscheidende Rolle des Gehörs für die menschliche Entfaltung belegen. Laut Tomatis ist das Gehör der Leiter unserer Wahrnehmungen und unseres Handelns.

Die Tomatis-Methode hat als holistische Grundtherapie viele Anwendungsbereiche: Prof und Dr. med. A. Tomatis: "Die wichtigste Aufgabe des Gehörs ist es, wie wir heute wissen, ein Energiezentrum zu sein.

Mehr zum Thema