Touchlife Massage

Kontaktmassage Massage

Eigene Praxis für TouchLife Massage Doris Reddin. Das Ziel der TouchLife-Massage ist es, Wohlbefinden und tiefe Entspannung durch Berührung des Körpers zu erreichen. Inwiefern funktioniert diese Massage? Inwiefern funktioniert diese Massage? Die Massagelehrer Frank B.

Brauner und Sylvia Gréfin von Kalckreuth haben die Methodik zwischen 1984 und 1989 in ihrer geteilten privaten Massagepraxis als ein auf Ganzwerdigkeit ausgerichtetes Massagebehandlungskonzept entwickelt. Dazu gehörten die Gestaltung besonders stimmiger Griffsequenzen, die nur wenigen bewährten Fachleuten bekannt sind, sowie die Festlegung von fünf Säulen, auf denen sich die anspruchsvollen Massagearbeiten ausrichten sollten.

Wegen ihrer körperlichen Auswirkungen und ihrer Eigenschaft, zum Wohlergehen beizutragen, spielen Massageanwendungen seit Jahrtausenden eine besonders große Bedeutung in der Zwischenmenschlichkeit. Gemäß dem Leitspruch "Touch life" bezieht sich der Begriff daher auf die elementare lebensbestätigende Berührungskraft.

Ein Verfahren, das ein holistisches Menschenverständnis mit der Technik der aufmerksamen Berührungen kombiniert.

Ein Verfahren, das ein holistisches Menschenverständnis mit der Technik der aufmerksamen Berührungen kombiniert. D. h. der Verlauf einer Massageeinheit ist nicht einem festgelegten Regelschema oder einem festgelegten Regelprogramm unterworfen, sondern tritt während der Massageeinheit auf. Bereits 1984 entwickelte Frank B. Leder in seiner Praxis für Massage ein gesamtheitliches Massagebehandlungskonzept, das später in Kooperation mit der Firma Cali Sylvia Gréfin von Kalckreuth ausgebaut wurde:

Das heißt für uns, den ganzen Organismus zu streicheln und Menschen zu berühr. Die Massage ist eine uralte Handwerk. Das Bewusstsein für das - physische - Sein des Selbst setzt ein, Spannungen können gelöst werden und Veränderungen können stattfinden. Der wohltuende und tiefgehende Innenfrieden, der von den Kunden durch die Massage am meisten wahrgenommen wird, ähnelt dem "Alpha-Zustand" des Selbstlernens.

Die Session wird durch ein ausführliches Beratungsgespräch vor der Massage auf den Kunden zugeschnitten. Du wählst, auf welche Körperteile sich die Massage konzentriert und ob du eine entspannende, zärtliche Massage oder eine dynamischere, druckfeste Massage bevorzugst. Sie können während der Massage ruhig entspannen, es sei denn, es gibt eine Frage oder Sie wollen Ihre Meinung äußern.

Unter Energiebilanz versteht man, soweit sie nicht bereits durch die Massage erzielt wird, die schonenden, ruhenden Handbewegungen, die oft am bedeckten Korpus durchgeführt werden - noch ohne unmittelbaren Körperkontakt. Im Idealfall sollten der Luftdruck und die Geschwindigkeit der Massagedrucke an den Atetrhythmus des Empfängers angepaßt werden. Das bewusste Gehen ist einfacher, wenn man seinen Atemgasfluss von Zeit zu Zeit verfolgen und in das Massageerlebnis einbeziehen kann.

Das heißt für Sie, dass Ihre Massage sensibler und sensibler wird. Du entscheidest, ob die Massagetechniken entspannt, sanft oder belebend, dynamisch durchgeführt werden. Im Rahmen des Vorgesprächs werden in der Regelfall ein, zwei oder drei Körperabschnitte ermittelt, die in der Massagewoche wirksam gemasert werden. Je mehr Zeit für ein bestimmtes Element zur Auswahl steht, desto unterschiedlicher kann die Massage durch den Einsatz vieler verschiedener Greiftechniken gestaltet werden.

Wenn durch das einleitende Gespräch nur eines dieser beiden Abschnitte klar festgelegt wird, dauert die Massage in diesem Teil etwa 45min. Oft ist eine Massage-Kombination für solche Situationen sensibler und damit erfolgversprechender, z.B.: Es sind auch andere Kombinationsmöglichkeiten oder Abläufe möglich. Optimal ist diejenige Massage, die für den Kunden jedes Mal aufs Neue zusammengesetzt wird.

Es wird eine Ruhezeit von 10 min unmittelbar nach der Massage empfohlen. In den restlichen 10 min. wird die Nachbereitung durchgeführt, in der sich das Massagetherapie-Erlebnis widerspiegeln kann. Die erste Massage zum gegenseitigen kennen lernen kann mit weiteren Massageangeboten kombiniert werden. Der ideale Start ist mit zwei Massage pro Tag, später eine Massage pro Jahr.

Mit einer solchen Massage-Serie fühlt sich der Kunde in seiner "eigenen Haut" viel angenehmer. Empfohlene Wirkung Zwei Std. vor der letzen Verpflegung, bevor Sie zur Massage kommen. Sei ein aufmerksamer Betrachter während der Massage, fühle jeden Handgriff bewußt und folge den verschiedenen Reflexionen deines Körperenergiesystems bis zur Berührungslosigkeit.

Während der Zeit der Massage können Sie sich ganz entspannt in sich selbst ausruhen und Ihre Batterien wieder aufladen. Nach der Massage können Sie vielleicht einen kleinen Ausflug machen; wenn möglich, sollten Sie nach der Massage etwas Zeit für sich selbst einplanen.

Mehr zum Thema