Trance Therapie

Die Trance Therapie

Homnose im Selbsteintritt Ich dachte immer, Homnose sei Hokuspokus. In meinem eigenen Experiment bemerkte ich jedoch, dass Medikamentenhypnose wirklich wirken kann. Das hat der Mann als Doktor mit Hilfe der Homosexualität erfahren und sicherlich 1000 Mal gemacht. Wofür gibt es hypnotisieren? Sein ruhiges, vertrauensvolles Auftreten entlastet meine Spannung ein wenig.

Man will sich in der Verzweiflung erholen, andere Sichtweisen entfalten und die inneren Kräftequellen aktivieren", sagt Teut.

Darüber hinaus wird Homnose zur Förderung von psychotherapeutischen Maßnahmen genutzt, zum Beispiel zur Entspannung und zur Förderung von Verhaltensstörungen. Als unterstützende Maßnahme kann die Homöopathie vom behandelnden Hausarzt genutzt werden. "Besonders wichtig ist die hypnotische Therapie bei der begleitenden ärztlichen Operation, bei der Angst abgebaut und Zuversicht geschaffen werden kann", erläutert Teut. Es ist gut, mit ihm zu kooperieren, antwortet er.

Obgleich man auch im Sitzen hypnotisieren kann, sollte ich es mir nun auf meinem Sessel gemütlich machen und einen Wandeinbau wählen. "Wenn man sich den Moment ansieht, kann es sein, dass der Anblick ein wenig verschwommen ist und die Blicke ein wenig schwer und müde werden können", hörte ich die stille Sprache des Hypnosetherapeuten sprechen.

Dabei sollte ich auf meine Atemzüge, Laute, Gedanken und Empfindungen achten, wie z. B. Nebel an mir vorüberziehen und mir ermöglichen können, "mich driften zu laßen, mich getragen und losgelassen zu werden", so die Sprecher. Es bringt mich immer weiter und weiter in die Trance. Etwas Unglaubliches passiert gerade in meinem Kopf.

Wissenschaftler haben mit Hilfe verschiedener bildgebender Techniken nachgewiesen, dass das Hirn während der Homöopathie seine Tätigkeit nachlässt. "Während der Homnose sinkt die Neuronenaktivität, was sich im EEG in Alpha- und Thetawellen widerspiegelt", erläutert Wolfgang Miltner, Oberprofessor für klinisch-psychologische Forschung an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. "Die EEG-Frequenz ist umso höher, je niedriger sie ist, umso höher ist der Trancezustand."

Der Trance ist tatsächlich nichts Spezielles, so German. "Die meisten Menschen wissen den Trancezustand, ohne ihn bewußt nennen zu können. Das ist auch eine Form von Trance. "Nach und nach leitet mich die Sprache weiter in die Entspannung: "Stell dir jetzt eine Freitreppe vor, die zu deinem Wohlbefinden führt".

The voice sagt mir, ich solle mit jedem Schritt ein wenig mehr aufgeben. "Sie können in diesem Gepäck alles unterbringen, was verhindert, dass Sie noch weiter in Trance versinken". "Ich hörte, wie die Stimmen sagten: "Du sitzt an deinem Lieblingsplatz". "Jetzt möchte ich dich darum ersuchen, dich an eine Gelegenheit zu denken, in der du dieses Benehmen bereits hattest, das du ändern willst", sagt die Singstimme.

"Die Bewegung der Hand kann dann einmal in langsamer Bewegung aus der Trance erfolgen, wenn man an den Nägel knabbert oder kaut". Ich werde von der Sprache aufgefordert, meine Vorstellungen zu beschreiben. "Warum?" Die Sprache will es wissen. "fragte die Sprecherin. Es wird gefragt, welche Hautfarbe der Ast hat. Aus der Ferne, aus der Ferne, wundert sich mein Bewußtsein, woher ich das wei?

"Denke dann darüber nach, was dieser Ast zu lösen hätte", sagt die Sprecherin gelassen. Unmittelbar danach ruft mich die Sprache auf, es ausprobieren. Die Entspannungsphase hat eine bestimmte Färbung, die die Sprache wissen will. "Lasst euch von diesem leuchtenden Gelb, dieser Erholung tragen", spricht die Sprache. "Jetzt kann ich auch Finger und Mittelfinger einer Handfläche zusammenbringen und diese Erholung intensivieren und verankern.

Wie geht es in unserem Hirn weiter? Der Prozess, für den man in einem Trancezustand sehr empfindlich ist und in dem die Empfindungen, Verhaltensweisen und Überlegungen einer Testperson von einem Hypnosetherapeuten gesteuert werden können. Während der Homnose macht das Hirn das, wozu es stimuliert wird", erläutert Jürgen E. Milch. In Jena untersuchen der Mediziner und sein Forschungsteam die Auswirkungen der Homnose auf den Schmerz.

Bereits nach 150 bis 300 ms zeigte die Bildgebungstechnik eine ausgeprägte Reaktion im Unterbewusstsein. "Es gibt eine markante Abnahme der Aktivitäten im sensorischen Somatokortex. "In der Wissenschaft ist bekannt, dass die Vorgänge im hyperhypnotisierten Hirn denen ähneln, die in einem entspannenden Stadium stattfinden. Darunter sind mehrere Botenstoffe, wie z.B. GABA, die uns entspannen", sagt Milch.

Mit der ruhigen Stimmlage sage ich, dass ich diese Entspannungsübungen immer dann machen sollte, wenn ich Stress spüre. "Ich kann dies dadurch unterstreichen, dass ich Finger und Mittelfinger einer Handfläche wieder zusammenbringe, um die Erholung zu intensivieren. "Nimm aus dem Gepäck, was du willst", sagt die Sprecherin. Der Hypnotherapeut wird nun lauter: "Von Schritt zu Schritt kehrt man allmählich in diesen Saal zurück und zwar diesmal.

"Ich fühle, wie die Sprache wieder Gestalt annimmt. Als ob die Worte wieder Gestalt annehmen. "Im Gegensatz zur Showhypnose gibt es bei der Medizinhypnose keinen Kontrollverlust", erläutert Teut. "Die Trance ist für den Therapeuten und den Patienten, um zusammenzuarbeiten. Psychotherapeutisch wird die Homnose auch von den Kassen mitfinanziert. Allerdings sollte sich jeder, der sich verharren möchte, auf jeden Fall an einen Hypnosetherapeuten wenden, der zu einer bekannten Gemeinschaft gehört.

Dazu gehören zum Beispiel die Dt. Fachgesellschaft für Antihypnose und Antihypnose, die Milton Erickson Society und die Dt. Fachgesellschaft für medizinische Antihypnose und Autogenes Lernen. Hier können Sie sich über die gut geschulten Hypnosetherapeuten in Ihrer Nähe informieren", unterstreicht Teut.

Mehr zum Thema